Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von körki am 04.01.2007, 14:48 Uhr

Bitte um Rat

Mein Sohn wird am 23.1.07 jetzt 4 Monate ich würde gerne bald mit breifüttern anfangen.Ab wann können wir es versuchen?Wie oft am Tag? Welchen Brei? etc...
Wenn ich auch noch gute Tips habtimmer her damit :)

Lg Kiki mit Fabio Leon

 
12 Antworten:

Re: Bitte um Rat

Antwort von binesumsum am 04.01.2007, 14:58 Uhr

Versuchen kannst du es wenn du glaubst das dein Sohn dafür bereit ist! Viele, die meinen es besser zu wissen, werden dir sicherlich raten: "Tu das bloß nicht, ist viel zu früh!" Aber nur du kennst dein Kind wirklich! Wenn es Interesse am Essen zeigt, z.B. euch beim Essen zu schaut. Dann probier es einfach aus! Mittags mit ein paar Löffelchen Möhren, Kürbis oder Pastinaken! Und nach & nach immer ein paar Löffelchen mehr! Obwohl da ist wohl auch jedes Kind anders, unsere Tochter hat nach drei Tagen ein ganzes kleines Glas gegessen! Wenn er noch nicht dafür bereit ist, wirst du es ganz sicher merken! Viel Glück & Spaß! Bine
ps: Tip 1. schmale flache Löffel benutzen!
Tip 2. bei Möhren oder Kürbis orangefarbene
Lätzchen für deinen Sohn ...&

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag

Antwort von binesumsum am 04.01.2007, 14:59 Uhr

...orangefarbenes Oberteil für dich! :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:@ binesumsum

Antwort von körki am 04.01.2007, 15:02 Uhr

Danke erst mal... Also er schaut uns schon eine ganze weile beim Essen zu...! Meinst du ich sollte dann lieber noch ein wenig warten? Also bis er die U5 am 23.1. hat wollte ich sowieso noch warten...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brei

Antwort von Ayla-Nadine am 04.01.2007, 15:04 Uhr

Hallo,
meine kleine guckte immer so gierig wenn ich was gegessen habe und da habe ich ihr heute auch einfach ein gläschen warm gemacht - Pastinak (mein lieblingsgemüse) und siehe da sie hat auch ein paar löffelchen genommen....
lg ayla-nadine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:@ körki

Antwort von binesumsum am 04.01.2007, 15:15 Uhr

Ich würde es ausprobieren! Wenn es noch zu früh ist wirst du es merken! Ganz bestimmt! :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brei@ayla-nadine

Antwort von körki am 04.01.2007, 15:23 Uhr

Und wie alt ist deine kleine Schnegge?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:@ körki

Antwort von körki am 04.01.2007, 15:24 Uhr

Und wie alt ist deine Tochter gewesen als du ihr das erste mal nen Löffel angeboten hast?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:@ körki

Antwort von binesumsum am 04.01.2007, 15:39 Uhr

Fünf Monate war meine Kleine alt! Aber ich glaub heute ich hätte auch früher anfangen können!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:@ körki

Antwort von Tragemama am 05.01.2007, 11:15 Uhr

Mein Sohn hat mir in dem Alter auch beim Kochen zugesehen, deshalb durfte er aber nicht selber den Kochlöffel schwingen.

Er hat mir auch gierig zugesehen wenn ich ein Glas Sekt getrunken habe - deswegen hat er aber trotzdem nix bekommen.

Klar gucken Kinder einem "Zu". Aber sie gucken auch wenn wir Zähne putzen, uns die Nase putzen oder im Supermarkt die Eier aus dem REgal holen.

Da wird beim Baby versucht etwas zu sehen, zu interpretieren nur damit Mama ihren Drang zum Füttern nachgehen kann.

Würde es gesetzlich erlaubt sein würde es Gläschen ab der 6. Woche geben. Und oh Wunder - gibt es sogar Babys die mit 6 Wochen beim Essen zugucken. Würden die dann auch schon Brei bekommen?

Meine Güte - die zwei Monate länger warten bringt Frau doch nicht um. Aber für das Baby sind zwei Monate viel in Hinblick auf das Verdauungssystem, Allergien usw...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bitte um Rat

Antwort von berlinbaby am 05.01.2007, 12:24 Uhr

Hallo, also von Hipp gibt es die kleinen Gläschen, die Früh-Karotten, am Anfang wird er eh nur 1-2 Löffelchen nehmen, bzw. wieder rausdrücken, weil er noch nicht schlucken kann, also meiner hat erst nach 1 Monat Einführung ein halbes Gläschen geschafft....und manchmal wollte er in der Zeit 2-3 tage gar nicht. Ansonsten warten............

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bitte um Rat

Antwort von sarah denise am 05.01.2007, 22:07 Uhr

hallo
fang am besten mit karotte an,das kannst ruhig jetzt anfangen am besten zum mittagessen, oder versuche mal obst birne schmeckt babys sehr gut oder apfel von bevita oder hipp, immer mal ein paar löffel und nach und nach die milchnahrung weg lassen.und abents mal ein brei ob den 6 monat macht lange satt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bitte um Rat

Antwort von knutschkugel am 06.01.2007, 21:45 Uhr

Hallo,

ich würde wenigsten noch bis zu 5. Monat warten. Mein Sohn hat von anfang an am Tisch mitgesessen in einer Wippe, aber ich fange langsam an mit Brei. Er wird 6. Monate alt. Mir wurde auch gesagt ich soll bis zum 6. Monat warten, was ich aber auch übertrieben finde. Versuche es doch mal mit Banane. Kleinquetschen bis Mus entstanden ist und es ist billiger als wenn du dir dauernd Gläschen kaufst. die Banane kannst du dann essen oder jemand anderes in deiner Familie. Die Gläschen musst du nach 2 Tagen wegmachen.

LG Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.