*
Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

 

Geschrieben von quandriga am 06.03.2015, 15:05 Uhr

bauchweh durch Zahnen oder durch Umstellung auf 1nahrung

hallo meine Tochter ist jetzt 6 Monate und eine Woche alt seit circa zwei Wochen hat sie ständig in der Nacht Blähungen, sie wird jede Stunde wach und will immer in meiner Nähe und ist quengelig,sobald ich da bin schläft sie auch sofort wieder ein, kann das vom Zahnen kommen. Wenn ich ihr den bauch leicht massieren schläft sie dann auch wieder ein. Aber sie ist ständig am drücken damit ein pups rauskommt. Sie bekommt auch seit circa 4 Wochen Milchbrei am Abend mit kuhmilch drinnen, kann sie eine milchunverträglichkeit haben und daher diese blähungen haben oder kommt das von der beikost oder sogar vom zahnen.man sieht auch das unten bald Zähne kommen, das Zahnfleisch ist erhöht.Beikost bekommt sie schon seit dem 4monat und bisher war alles in Ordnung.bauchweh durch Übergang von pre auf 1 nahrung?
Seit knapp zwei Woche habe ich die nahrun von aptamil ha pre auf aptamil ha1umgestellt.ich weiß nicht ob sie davon vielleicht die unsägliche Bauchschmerzen bekommen hat. Und leichten dünnen Stuhl. Welche Erfahrung habt ihr gemacht. War das bei euch auch. Ich bin jetzt wieder auf pre zurück und bin mal gespannt ob es sich bessert. Die Zusammensetzung ist doch fast die gleiche nur ist bei der ha1 Stärke drinnen. Wieso vertragen das denn einige Babys nicht. Hatten eure auch Bauchschmerzen. Oder wie habt ihr gemerkt das eure kleinen die Nahrung nicht vertragen.

 
 
 
3 Antworten:

Re: bauchweh durch Zahnen oder durch Umstellung auf 1nahrung

Antwort von lanti am 06.03.2015, 18:45 Uhr

Hallo,

wenn Deine Kleine schon 6 Monate alt ist, Beikost bekommt und keine Probleme mit Kuhmilcheiweiß hat, kannst Du jetzt auch normale Pre Milch füttern. Denn eine HA Nahrung (lückenlos aufgespaltenes Kuhmilcheiweiß ohne dass das Kind normale Milch bekommen hat) bringt bei allergiegefährdeten Babys nach derzeitigen Erkenntnissen nur in den ersten 4-6 Monaten Vorteile bzgl. der Allergieprophylaxe. Zudem bekommt die Kleine ja über den Vollmilchbrei sowieso bereits unaufgespaltenes Kuhmilcheiweiß (wei in normaler Säuglingsmilch auch enthalten ist).

Aus welchem Grund hast Du denn auf 1er Milch umgestellt?

Pre Milch ist der Muttermilch am ähnlichsten, enthält wie sie nur Laktose und ist daher als Muttermilchersatz die erste Wahl. Unabhängig davon ob die Stärke in der Milch gut vertragen wird, würde ich daher von Ausnahmen abgesehen bis zum Ende der Fläschchenzeit bei Pre Milch bleiben. Denn Muttermilch enthält auch nicht irgendwann Stärke - diese kann das Kind über die Beikost (Kartoffeln, Getreide) bekommen. Ob in eurem Fall die Beschwerden von der Milch kommen testen, in dem Du wieder Pre gibst wie Du es ja schon machst.

Manchen Kindern liegt auch der Brei am Abend schwer im Magen. Ob es daran liegt kannst Du ausprobieren, in dem Du den Milchbrei mal zu einer anderen Tageszeit und abends nur Milch gibst. Allerdings bekommt sie den Brei ja schon seit vier Wochen, die neue Milch seit zwei Wochen und Beschwerden bestehen nach dem was Du schreibst auch seit zwei Wochen.

Zahnen verusacht nicht unbedingt Bauchschmerzen, aber schon Unwohlsein, das oft ein verstärktes Nähebedürfnis zur Folge hat. Außerdem können die Zähnchen sich auch zB durch dünnen Stuhl auf die Verdauung auswirken.

Bei euch gibt es also viel Neues und somit viele Ursachen für unruhige Nächte. Wünsch euch, dass es schnell besser wird, viel Erfolg beim austesten und viel Kraft!

LG

Re: bauchweh durch Zahnen oder durch Umstellung auf 1nahrung

Antwort von quandriga am 06.03.2015, 19:29 Uhr

Vielen dank für die Nachricht. Ja können echt viele sachen sein. Also mal sehen habe ihr jetzt pre gegeben. Mal sehen. Kann ja mal berichten so in einer Woche ;-)ja mit der Stärke dachte ich kann sie vielleicht besser schlafen da es ja sättigender sein soll. Und alle in meinem Freundeskreis wo die Kinder ähnlich alt si dbekomme 1 daher hatte ich umgestellt. Ja habe heute auch schon die normale ore ohne ha gekauft werde ich aber erst nächste Woche benutzen wenn die ha alle ist. Lieben Gruß saskia

Re: bauchweh durch Zahnen oder durch Umstellung auf 1nahrung

Antwort von lanti am 06.03.2015, 20:31 Uhr

Das Fläschchen ist ein Muttermilchersatz. Muttermilch enthält an Kohlenhydraten nur Laktose - egal, wie alt das Kind ist, das die Milch trinkt - Stärke in der Milch ist also gar nicht vorgesehen und kann ein Baby wie gesagt auch über die Beikost bekommen abends zB im Milchbrei.

Zudem haben Pre und 1er Milch gleich viele Kalorien - also sind Kinder davon nicht automatisch länger satt (manche ja, da die Stärke langsamer verdaut wird - andere nicht). Lass Dich da nicht von anderen verunsichern.

Trinkt sie denn sehr viel bzw. oft in der Nacht oder warum siehst Du da Handlungsbedarf?

Normale Pre Milch ist jetzt bis zum Ende der Fläschchenzeit gut geeignet und als Muttermilchersatz die erste Wahl. Wie das unaufgespaltene Kuhmilcheiweiß vertragen wird, musst Du ausprobieren (zur Allergievorbeugung muss es jedenfalls jetzt keine HA mehr sein).

Ich würde es auch erstmal mit Pre Milch versuchen. Ändert sich dadurch nichts, kannst Du bei Pre Milch bleiben und den Milchbrei mal zu einer anderen Tageszeit anbieten (auch durch Brei am Abend schlafen Babys nicht automatisch besser/länger - manchmal ist das Gegenteil der Fall).

Bleiben die Beschwerden und treten zeitlich verlagert auf (durch den Milchbrei), kannst Du diesen auch alternativ mal mit Pre Milch zubreiten. Ich würde allerdings ein nach dem anderen testen und zwar mit etwas zeitlichem Abstand, weil man sonst nicht zuordnen kann, woran es nun lag.

Dass die Kleine nachts noch aufwacht und Milch trinkt ist übrigens ganz normal, völlig ok und von der Evolution auch so vorgesehen:

http://kinderverstehen.de/images/Schlaf_Renz-Polster_290909.pdf

http://www.einfach-eltern.de/index.php/einfach-informiert/einfach-schlafen/54-durchschlafen-im-ersten-lebensjahr-nicht-erstrebenswert

Gegen Zahnungsbeschwerden können übrigens Osanit Globuli (wenn das Baby allg. unleidlich ist), Viburcol Zäpfchen vor dem Schlafen (bei Unruhe im Schlaf) und/oder Deynexan Geld (bei stark geschwollenem Zahnfleisch) helfen.

Berichte mal, wie es sich entwickelt, wenn Du magst....

Bis bald

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge

beikost start schlimme bauchwehh

Hallo an alle, Meine Sohn jetzt 6 Monate alt hat extrem Bauchweh durch die Beikost, Das erste mal als ich mit der Beikost begann war er 5 Monate alt und ich kochte für ihm karottenbrei , da bekam er aber verstopfung und ich setzte mich mit dem Kinderazt in verbindung , der ...

von nisinisi 28.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchweh

beikost start schlimme bauchwehh

Hallo an alle, Meine Sohn jetzt 6 Monate alt hat extrem Bauchweh durch die Beikost, Das erste mal als ich mit der Beikost begann war er 5 Monate alt und ich kochte für ihm karottenbrei , da bekam er aber verstopfung und ich setzte mich mit dem Kinderazt in verbindung , der ...

von nisinisi 28.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchweh

Zahnen - Probleme mit warmen Mahlzeiten

Hallo zusammen, unser Kleiner (13 1/2 Monate) wird momentan wohl sehr von den kommenden Zähnen geplagt und verweigert seit drei Tagen jegliche warme Mahlzeit (meine Vermutung ist, dass ihn die Wärme noch mehr schmerzt!?) Jetzt bin ich etwas verunsichert, was ich ihm ...

von Jolle1981 08.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: zahnen

Beikostverweigerung durch zahnen ??

Mia ist jetzt knapp 8 Monate und verweigert seit 4 Tagen komplett den Brei, Mittags und Abends. Zudem hatte sie jetzt das erste Mal drei Tage lang Fieber.Habe es beim Arzt abklären lassen, sie ist nur leicht erkältet und die Ärztin meinte, dass jetzt wohl die Zähnchen ...

von Ginie 25.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: zahnen

Essen, Trinken und Zahnen :-(

Hallo, wir zahnen - zumindest vermute ich das. Unsere Tochter (bald 7 Monate alt) verweigert alle Flaschen seit drei Tagen komplett. Sie trinkt also keine Pre-Milch mehr und das Wasser, das sie sonst zum Mittagsbrei immer schön aus ihrer Trinklernflasche getrunken hat (so ...

von herzle82 12.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: zahnen

Brei und Bauchweh

Hallo ich wollte mich mal erkundigen wie es bei euch so mit dem zufüttern klappt ? Ich melde mich ja eher selten hier lese aber immer fleissig mit . Marie ist am 02.08 geboren also gute 5 Monate wir sind mit 4 qangefangen mit Brei sie liebt ihn auch alles was es so gibt haben ...

von mara86 13.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchweh

bauchweh

Hallo. Seit zwei Wochen hab ich mittags mit brei angefangen. Möhre mag sie gar nicht. Kürbis findet sie ganz toll. Hab seit gestern den Verdacht das sie etwas bauchweh hat. Soll ich ihr trotzdem den kürbisbrei geben oder heute mal griess von aptamil ( hab ich noch da) den sie ...

von miepmiep 24.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchweh

Zahnen und Breiverweigerung

Hallo Leute! Vielleicht habt ihr ein paar Tipps für mich... Sohnemann (8 Mo.) bekommt seinen 1. oberen und 2. unteren Schneidezahn und ist eifrig am Sabbern. Der Speichel rinnt wie Wasser, aber sonst geht es ihm gut, denke ich. Vielleicht ein wenig ruhiger als sonst. & ...

von staybee 19.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: zahnen

Verstopfung und Bauchweh!

Hallo Ihr Lieben, ich hätte da mal wieder eine Frage: Mein Sohn ist jetzt 6 Monate alt, er ist mittags gerne seinen GKF Brei und jetzt habe ich seit 2 Tagen abends einen Hirsebrei mit Premilch gegeben. Seitdem hat er Verstopfung und heute nacht hat er sich doch arg gequält, ...

von Cora0580 05.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchweh

Reicht das Essen und Brokkoli Bauchweh???

Hallo ihr Lieben. Meine Maus wird jetzt 8 MOnate alt und hat außer dem "Frühstück" morgens um 6 keine Flasche mehr. Sie bekommt dann so um 11 Uhr ihren Mittagsbrei, um 15 Uhr ihren Nachmittagsbrei und so um 18.30 Uhr Abendbrei und um 19 Uhr gehts ins Bett (was zur Zeit ne ...

von Luanchen 28.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchweh

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.