Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von m-a-d-e am 18.12.2005, 15:42 Uhr

spermientötende pillen? gibts das??

hay
ich probier es jetzt mal in diesem forum. hab vorher im papa-forum geschrieben aber ich glaub das ist heute nicht so besucht.

also, meine schwester ihr freund behauptet er würde spermienabtötende pillen nehmen. ich habe dass heute zum ersten mal gehört, hab auch ein bischen rumgegoogelt - hab aber nichts gefunden. gibts das wirklich?? kennt sich jemand damit aus?? freu mich über eure antworten
m-a-d-e

 
2 Antworten:

Re: spermientötende pillen? gibts das?? Im Klinischen Test ja

Antwort von JoVi66 am 18.12.2005, 16:33 Uhr

Außer Zäpfchen, Schaumzäpfchen, Salben, Gels etc, die in der Vagina ihre spermizide Wirkung entfallten, ist mir keine Pille, oder Tablette bekannt, die , vom Mann eingenommen Spermien (noch in Eigenproduktion) abtöten kann.
Einzig Starke Hitze z.B. ein längeres Vollbad über mindestens 42°C ( also die Hitze und die direkte Einwirkung der Hitze auf die Hoden (nicht unter einer Stunde´), hat die Fähigkeit Spermien im Hoden abzutöten. Doch das ist sicherlich kein probates Mittel zur Verhütung, da die Spermien, die sich bereits nicht mehr im Hoden ( der Produktionsstätte befinden) davon nicht betroffen sind und weil 2. diese Hemmung der Produktion auf einen Zeitraum von etwa 2-3 Wochen beschränkt und niemals 100% ist ( also auch sehr ungeau ist). Denoch gibt es Medikamente, die z.B. bei einer Krebstherapie die körpereigene Spermienproduktion negativ beeinflussen . Duch dass sind schwere, für einen weiß Gott anderen Einsatz gedachte Medikamente.
Es wird zwar in Österreich ein medikament vertrieben, "die Pille für den Mann". Zwar erst seit ein paar Wochen und nur IM TEST, soll von zweifelhaftem Erfolg sein, was Nebenwirkungen anbelangt. Eigentlich hat die Fachwelt erst 2007 damit gerechnet, aber die Schawis halt!Ein Hormoncocktail aus Gelbkörperhormonen und Testosteron unterdrückt die Samen-Produktion, der Mann ist dadurch wie gewünscht unfruchtbar und klagt über keinerlei Nebenwirkungen ( lt. Firma). Umfangreiche internationale Studien in Schottland, China und Afrika brachten ähnliche Resultate. In spätestens fünf Jahren - so heißt es - soll die Pille für den Mann für jederman erhältlich sein - was vor allem die Frauen entlasten würde. Doch bei der zuverl#ässigkeit manchen Männer würde ich davon eher abraten, außerdem ist sie sowieso noch nicht frei erhältlich
Gruß Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: spermientötende pillen? gibts das?? Im Klinischen Test ja

Antwort von tonikiana1999 am 18.12.2005, 20:56 Uhr

ich kenn nur spermientötende kondome aber pillen das hab ich auch noch nicht gehört lg diana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.