Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von wassermann63 am 16.09.2005, 14:52 Uhr

sagt einmal, wie würdet ihr reagieren: exhibitionistische Nachbarin

Hallole,

ich muss mir jetzt einfach mal was von der Seele schreiben, weil es mich zu sehr belastet.

Aaalso: Beim Eintreten oder Herauskommen aus unserem Mehrfamilienhaus hat man freie Sicht auf die Terrasse einer EG-Wohnung im Nachbarshaus. So.

Auf besagter Terrasse tummelt sich bei Sonnenschein ständig und bei Gewitterregen ab und zu die NAchbarin, von Frühjahr bis Herbst bekleidet mit einer Art Unterrock (also so ein längeres Seiden-Unterhemd), der zum Saum hin weit schwingt. Da es auf der Terrasse fast immer windet, lüpft sich prinzipiell das Röckle und man wird mit ziemlich großen, nackten (!) Tatsachen konfrontiert (zugegeben: keine Cellu, aber trotzdem fett und weithin sichtbar). Gibt's mal keinen Wind, bückt se sich halt. Dann kriegt man auch wieder was zu sehen. Sollte sie einmal zufälligerweise sitzen, so springt sie auf, sobald unsere Haustüre sich öffnet und "turnt" wieder auf der Terrasse herum...

So, das ist die Situation, ohne Beschönigung, weder unter- noch übertrieben. Ich glaube, man kann behaupten, sie legt es darauf an.

Mich stört das Ganze ungemein und ich bekomme es auch nicht fertig, einfach die Augen zuzumachen und mir zu sagen: was soll's, das geht mir da und dort vorbei. Nein, es nervt mich unsäglich.

Was würdet Ihr unternehmen? Mit der Dame sprechen (hmmmm, ist vielleicht nicht so der Renner, weil es mit Sicherheit zum Eklat käme - bin, wenn's drauf ankommt, etwas cholerisch veranlagt :-(

Brief schreiben - nö, feige.

Selbst mal so vor ihrem Mann rumturnen? Na ja, *dochnochmaldrübernachdenk* ;-)

Blickdichten Zaun hinbauen? Geht wahrscheinlich nicht, weil wir ja "nur" Mieter sind. Wir werden zwar so gegen Jahresende umziehen, aber die ganze Sache belastet mich trotzdem, jetzt.

??

Was würdet Ihr denn machen?

LG
JAcky

 
15 Antworten:

Re: sagt einmal, wie würdet ihr reagieren: exhibitionistische Nachbarin

Antwort von vallie am 16.09.2005, 15:04 Uhr

na ja...jetzt haben wir mitte september, vielleicht erledigt sich das problem bei schwindligen 5 grädern von allein ???
und bis ende dezember ist es doch nicht mehr sooo lange.
wenn es gar nicht mehr geht, würde ich auch auf die gefahr eines wutanfalls hin, zu ihr gehen und sie bitten, sich doch auf der terese ein bißchen mehr anzuziehen...;-)wenn du sie anblökst, macht nix, bald biste wech !!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sagt einmal, wie würdet ihr reagieren: exhibitionistische Nachbarin

Antwort von mamaselio am 16.09.2005, 15:05 Uhr

Hi Jacky,

meine ganz ehrliche Meinung (die ist allerdings nicht sehr empathisch)...Ich wuerd mich schlapp lachen, vielleicht auch so das sie es hoert? Keine Ahnung, musste beim lesen schon arg lachen (du schreibst immer so, dass man sich dass alles ganz genau vorstellen kann).

Kannst du dem Ganzen wirklich nichts lustiges abgewinnen? Alles andere wird wirklich schwierig, wenn du Krach vermeiden willst. Du koenntest es hoechstens mit Ironie versuchen. "Sagen Sie mal Frau xy ist Ihnen eigentlich nie kalt? Ich seh sie immer mit so duennen Fummeln auf dem Balkon, also ich wuerde da gleich eine Blasenentzuendung bekommen, grad unten rum bin ich sehr empfindlich..."
Und noch was Jacky, ihr zieht doch bald um (was macht das Haeusle??)...dann bist du die Dame los. Mach dir keinen Kopf, es gibt schlimmeres.
Liebe Gruesse, ich meld mich Anfang der Woche noch mal bei dir,

Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sagt einmal, wie würdet ihr reagieren: exhibitionistische Nachbarin

Antwort von fiammetta am 16.09.2005, 15:07 Uhr

Hi,

stört sie Dich, weil sie
a, unästhetisch
b, ohne jegliches Schamgefühl
c, aufdringlich ist oder
d, Deine Kinder bzw.
e, Dein Mann sich belästigt fühlen könnte?
Kann Sie hören, was Ihr im Vorbeigehen sagt?

LG,

Fiammetta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sagt einmal, wie würdet ihr reagieren: exhibitionistische Nachbarin

Antwort von ninas59 am 16.09.2005, 15:11 Uhr

Ich verstehe nicht ganz, wieso es dich stört?

Als ich mal von der Schule nach hause kam, saß eine Frau in Unterhosen bei meiner Mutter im Wohnzimmer. Später hat mir meine Mutter unter lachen erzählt, dass sie bei ihrer ersten Begegnung die Stäbchen aus dem BH gezupft hat. Von da an, habe ich Madeleine selten korrekt begleidet zu Gesicht bekommen.
Sollte sie doch mal länger als 15 min. ihren Rock anbehalten haben, hat sie damit wie mit einem Fächer gewedelt ("Ich hab so heiß") und so dass man hat wieder ihre Höschen sehen konnte.

Wieviele Lachtränen wären uns erspart worden hätten wir Madelein nie kennengelernt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sagt einmal, wie würdet ihr reagieren: exhibitionistische Nachbarin

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 16.09.2005, 15:12 Uhr

Wie wäre es mit einer lässigen Bemerkung im Vorbeigehen?

Zum Beispiel: "Oh, Frau X, haben Sie zugenommen?" Oder "Sie sehen so kühl aus, soll ich vom Edeka einen Glühwein mitbringen?"

Bei der Sorte männlicher Exhibitionisten, die einem gerne im Park begegnen, sollen ironische Bemerkungen das effektivste Mittel sein. Die wollen schocken, verstören, anecken. Wenn sie das nicht mehr tun, ist der Spaß vorbei ;-).

Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sagt einmal, wie würdet ihr reagieren: exhibitionistische Nachbarin

Antwort von wassermann63 am 16.09.2005, 15:16 Uhr

Hallole,

eigentlich möchte ich mir nicht allzu tief in die Seele kucken lassen, aber wenn du schon so fragst, o.k. Hier die Antwort, natürlich wieder einmal laangschweifig, kompliziert, indirekt und *meistensselbernichtmehrversteh* am Ende der Litanei:

*räusper*
*losleg*

Aalso, wenn ich ein Mann wäre, dann hätte ich a) sowieso keinen Blick für Cellu oder nicht, sondern würde nur das nackte Teil wahrnehmen und b) bekäme da womöglich - rein Urinstinktmäßig -, ähm, Frühlingsgefühle. Natürlich weiß ich, dass Mann nicht bei jedem nackten Popo, den er sieht, sofort in die Offensive steigt (da käm er ja aus dem In-die-Offensive-steigen gar nicht mehr raus, bei den Werbeplakaten...).
Aber trotzdem, ich will einfach nicht, dass man (mein Mann) dieses Popos gewahr wird (Mittelalterdeutsch lässt grüßen).

Aber der Tipp von Mamaselio ist gar nicht schlecht: ich könnte mich ja mal kurz kaputtlachen, zusammen mit meinem Sohn und ihn kichernd darauf hinweisen: Kuck mal, Adriano, da kann man den ganzen Popo sehen... oder so ähnlich.

Tatsächlich könnte ich mich auch mit meiner Mutter (wenn sie zum Babysitten kommt) lautstark über das Teil unterhalten und irgendwas von Altkleidersammlung labern und ob man nicht vielleicht mal ne Schenkung machen sollte, die Arme, die muss ja ne ganz verkühlte Blase ham.

Ehrlich gesagt, habe ich das auch schon mit meiner Mutter gemacht, aus dem Geräteschuppen raus. ich bin mir allerdings nicht so sicher, ob's die Betroffene gehört hat, denn sie turnt immernoch rum.

LG
JAcky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sagt einmal, wie würdet ihr reagieren: exhibitionistische Nachbarin

Antwort von Geli39 am 16.09.2005, 15:32 Uhr

Ich würde es auch mit Humor nehmen. Grüß sie doch immer freundlich mit, was'n Wette heute, wie ich sehe ist ihnen auch so heiß. Vielleicht sollte ich mir auch was luftigeres anziehen. Dies unabhängig von den Graden die draußen herschen. Wenn ihr eh bald wegzieht, dann lass sie doch machen. Solange sich dort nicht irgendwelche Orgien auf der Terrasse abspielen, nimms halt gelassen, auch wenns schwer fällt.
LG
Angelina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sagt einmal, wie würdet ihr reagieren: exhibitionistische Nachbarin

Antwort von fiammetta am 16.09.2005, 16:06 Uhr

Hi,

in dem Falle würde ich - wie die anderen auch - entweder direkt etwas Lustiges sagen oder im Vorbeigehen ein bißchen ablästern. Peinlich ist beides für sie und Dir tut`s gut, immerhin kannst Du Dich amüsieren.

Viel Spaß,

Fiammetta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sagt einmal, wie würdet ihr reagieren: exhibitionistische Nachbarin

Antwort von Murmeline am 16.09.2005, 18:30 Uhr

Leben und leben lassen. Wir haben uns alle nicht selbst erschaffen;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sagt einmal, wie würdet ihr reagieren: exhibitionistische Nachbarin

Antwort von Frosch am 16.09.2005, 19:47 Uhr

Hallo!

Ruf dann doch einfach rüber: "Bleiben Sie doch bitte sitzen, Sie brauchen nicht extra aufzustehen!"

Oder/und besorgt fragen, ob sie sich nicht bei dem Wetter eine Blasenentzündung einfängt. Und gleich fragen, ob Du etwas von der Apotheke mitbringen sollst...

Frage: Hat sie denn obenrum etwas an?! Wenn ja, was?

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sagt einmal, wie würdet ihr reagieren: exhibitionistische Nachbarin

Antwort von Rio am 16.09.2005, 20:41 Uhr

Hallo,

ganz ehrlich? Ich denke, es geht dich überhaupt nichts an, wie sie auf ihrer Terasse rumläuft.

IHRE Terasse gehört zu IHRER Wohnung, also zu ihrem geschützten privaten Bereich. Wie sie da rumläuft, geht niemanden etwas an, auch wenn man von draussen Einsicht hat.

VG,
Rio

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sagt einmal, wie würdet ihr reagieren: exhibitionistische Nachbarin

Antwort von antonia am 16.09.2005, 21:06 Uhr

hallo,

kann deine aufregung nicht verstehen. bei meinem mann und mir wäre das ein superlacher. ich denke wir würden uns jedes mal schlapplachen wenn wir die frau sehen würden.
und wenn sie eh nicht sonderlich erotisch ausschaut würde ich mir erst recht keine sorgen um die keuschheit meines mannes machen;-)

viele grüße und lach doch einfach drüber
antonia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: an @alle - Danke für Eure Antworten

Antwort von wassermann63 am 17.09.2005, 9:24 Uhr

Jute Morsche,

ich bin jetzt nach Euren Beiträgen zu dem Schluss gekommen, dass es wirklich das Beste ist, das Ganze mit Humor zu nehmen und bei der erstbesten Gelegenheit irgendwas möglichst Witziges rüberzugröhlen bzw. so laut zu meinem Sohn zu sagen, dass sie es auch wirklich hört.

Irgendetwas muss ich aber tun, denn diese grenzenlose Freiheit hat man selbst auf seiner eigenen Terrasse nicht. Die Grenze zur Erregung öffentlichen Ärgernisses ist zwar flexibel, aber dennoch existent (Man denke an Drafi Deutscher, der sich in seiner eigenen Wohnung nackig hinter dem Fensterglas gezeigt hat...) Dies jetzt nur als Antwort auf die Position, dass man auf seiner Terrasse tun und lassen könne, was man will.

Ich will mir diesen rosa Elefantenpopo einfach nicht mehr ankucken müssen, kann aber nicht prinzipiell ne Augenbinde drüberziehen, wenn ich aus dem Haus komm und mich aus dem Hof raus zur Straße tasten ...

Na ja, wenn ichÄs Sprüchle losgelassen hab, lass ich's euch wissen :-))

LG und ein schönes Wochenende

Jacky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Stimmt rio...

Antwort von alfalfa am 17.09.2005, 20:23 Uhr

... finde ich auch und am besten ist immer noch gar nichtzu reagieren, dann wird´s ihr bestimmt ganz schnell langweilig...

Gruß alfalfa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nix

Antwort von tinai am 17.09.2005, 21:07 Uhr

Weil alles kontraproduktiv wäre.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.