Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von tonib am 28.09.2018, 14:57 Uhr

Quadratur des Kreises

Ist denn wirklich die Vollzeiterwerbstätigkeit beider Ehegatten gewünscht, sondern eine bessere Verteilung? Wäre es nicht fairer, wie oben gewünscht, ein 75% zu 75% zu unterstützen als so wie jetzt einen möglichst großen Unterschied? Das könnte man über eine Familiensplittingentlastung besser erreichen. Dadurch werden ja Frauen nicht gezwungen, Vollzeit zu arbeiten, nur die möglichst einseitige Verteilung der Erwerbsarbeit würde nicht mehr belohnt.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.