*
Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Schneck78 am 08.04.2006, 14:13 Uhr

nochmal zum Thema Schwiegereltern

Hallo,
danke für alle Antworten auf mein Posting weiter unten.

Ich weiß schon, das ich vielleicht leicht reizbar in dieser Sache bin. Aber wenn man ständig unter die Nase gerieben bekommt, dass man alles falsch macht (sogar Kartoffeln falsch auf nen Teller lädt), da würde der Ruhigste sich ärgern.

Ich bin gerne bereit von meiner Schwiemu Kochen zu lernen. Doch läuft immer darauf hinaus, dass ich alles falsch mache. Deshalb bin ich so angenervt. Sie drängt sich auf und alles muss nach ihrem Gutdünken gehen. Sachen, die mal besprochen wurden, ändert sie einfach Kraft ihrer Wassersuppe um, ohne Bescheid zu sagen. Wo dann natürlich am Ende der Ärger groß ist, wenn bestimmte Sachen doppelt da sind.

Ich habe schon mehrmals gesagt, dass mich dass traurig macht und ich mir bevormundet vorkomme. Auch mein Freund hats schon öfters gesagt. Dann gehts zwar ne Weile, aber später ists wieder beim Alten.

Mensch meine Eltern sind doch auch nicht so...

Was soll ich nur während des Hausbaus tun, wenn Schwiemu und ich fürs Essen kochen verantwortlich sind?

Einen schönen Tag und LG

 
7 Antworten:

Also ganz ehrlich, wenn sie Dir so auf

Antwort von seansmama am 08.04.2006, 16:20 Uhr

den Senkel gehen und Du nervlich an der Krücke humpelst ....
Ich bin nicht die Superhausfrau und wenn meine Schwiegereltern kommen ist alles perfekt organisiert, sie kann alles besser! Gut, wenn sie alles kann, dann kann sie auch kochen! Sie bringen sogar immer ihr Essen mit in zig Tupperdosen.Ich habe mich früher immer darüber geärgert, heute lass ich sie in der Küche schuften wie sie will. Wer es braucht und satt werden wir auch alle.
Mach Dir doch einen Ruhigen, was regst Du Dich auf. Setz Dich hin,liess Zeitung (ich mach das schon lange so, lass sie kochen, ich würde mich nicht blicken lassen in der Küche. Du kannst Dich ja dem Abwasch widmen. Und wenn sie sich dann evtl. beschwert, dann kannst Du ihr immer noch ein paar Takte sagen, dass es Dir eigentlich nicht passt! Glaub mir, es funktioniert!

Re: nochmal zum Thema Schwiegereltern

Antwort von suermel am 08.04.2006, 16:44 Uhr

Hallo
jep mach das so! sage Ihr das du gerne hilfst, aber nur wenn du die das Gemüse so scheniden kannst wi du es willst. sollte sie mekern dann sage ok wenn du meinst die schmecken so besser,dann mache ich was für mich.
Danke und du machst dann was für dich..
ich habe mich bei der SW auch immer rausgehalten wenn die kochte, ich las ein Buch!
:o) funktioniert bestens!!
silvia
PS egal was andere denken!!!
schon deine Nerven!

und wenn Deine SM noch so perfekt ist,

Antwort von seansmama am 08.04.2006, 17:12 Uhr

Deine Wohnung zu putzen, dann lass sie doch! Öhm, meine macht das nicht mehr, weil zu viel kaputt gegangen ist! Und abends dann, dann ist sie fix und fertig und sinkt entkräftet auf Dein Sofa und erzählt Dir, wie fix und fertig sie ist und alles tut ihr weh. Yo, dann kannst Du ihr mitteilen, dass ihr es niemand aufgetragen hat, dies zu tun. Selber Schuld!Vielleicht begreift sie es ja dann!

Re: Wie damals in der Studienzeit :-)

Antwort von JoVi66 am 08.04.2006, 17:21 Uhr

Meine Bude war recht groß ( für ein Studentlein 50qm) und ich kamm mit dem Putzen nie nach, musste auch studieren ums in Regelzeit durchzuziehen und gleichzeitig Dr- Arbeit machen. Dementsprechend hat´s bei mir ausgeschaut. Echt übel! Meine Mutter hat sich einmal wahnsinnig darüber aufgeregt und hat mich nach meinem Putzzeug gefragt, denn nun nimmt sie das in die Hand und zeigt mir wie´s geht. Da sagte ich erst einmal, dass ich nicht mal nen Putzeimer habe, geschweige denn geeignete Mittel. Außer Badeschaum und Palmolive war nix da *ggg*. Dann ging sie zum Supermarkt um die Ecke und hat ordentlich eingekauft und sauber gemacht. Das hat sie dann 6 Jahre lang einmal im Monat gemacht , jedesmal mit besonders spitzen Kommentaren, und ich hab dabei gelernt. War prima.
Heut lachen wir drüber.
Gruß Johanna

Ich werde versuchen ... m.T.

Antwort von Schneck78 am 08.04.2006, 20:06 Uhr

mich an Eure Ratschläge zu halten. ICh werde versuchen, sie machen zu lassen. Hoffentlich klappts.... Dass ich die Ruhe in Person sein kann, die sich nicht aufregt...

Ich werde es Euch berichten wie es war ;-)

Einen schönen Abend noch und LG

So lange sie keinen Schaden anrichtet,

Antwort von seansmama am 08.04.2006, 20:35 Uhr

lass sie doch wirtschaften. Wenn sie da ackert, tu Dir was Gutes oder nimm Dein Kind und geh spazieren! Wenn es ihr nicht passt, wird sie kaum damit hinter dem Berg halten!

Kritik....

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 10.04.2006, 9:56 Uhr

...sagt meistens mehr über den Kritisierenden als über den Kritisierten.

Wenn Du Dir das immer wieder vor Augen hältst, wird es Dir leicht fallen, die Ruhe zu bewahren.

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.