Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von spaghettini13 am 24.02.2006, 19:02 Uhr

Katzenfutter - woraus wird das gemacht?

Hallo,

man redet ja momentan so viel von der Vogelgrippe, aber woraus besteht denn das Katzenfutter? Sind die Tiere alle aus Deutschland? Wer kann mir das garantieren? Wir haben eine Katze und darüber mach ich mir schon Gedanken. Dann können es diese Tiere doch viel schneller haben oder?

Bin gespannt auf Eure Antworten!

Gruß Tanja

 
5 Antworten:

1. ist das doch gekochtes Fleisch und 2. ist Katzen- und Hundefutter

Antwort von leo13 am 24.02.2006, 19:06 Uhr

(soweit ich weiß) ein sehr streng kontrolliertes Lebensmittel. DA würde ich mir echt keine Sorgen machen :-)
LG!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kommt drauf an...

Antwort von Nebelfee am 24.02.2006, 19:45 Uhr

...was Du kaufst. Ich habe 6 Jahre lang in einem Tierfutterladen gearbeitet. Wenn Du die Massenware wie Whiskas, Kittekatt und so weiter kaufst, ist das Fleisch nicht soooo streng kontrolliert. Überleg mal wieviel 1000 Dosen jeden Tag verkauft und hergestellt werden. Da kann man nicht so wählerisch mit dem Fleisch sein, sonst stockt die Produktion.
Wenn Du sicher gehen willst, dann kauf Amadeus oder Mac's. Infos findest Du in Google unter "FRÖSCHLE" und "PROPET".
Kannst mir auch gerne mailen, wenn Du noch Fragen hast...
Simone

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Katzenfutter - woraus wird das gemacht?

Antwort von tequila sunrise am 24.02.2006, 22:39 Uhr

Unser Zoologie-Professor hat uns damals Ende der 80er erzählt, in Katzenfutter wäre sehr viel Känguruhfleisch verarbeitet. Da gäbe es einen Riesen-Markt *g*. Keine Ahnung, ob das stimmt, ob das heute noch stimmt und ob das für Deutschland auch gilt oder gegolten hat.
Ich kann mir nur vorstellen, dass da allerhand verwurschtelt ist, was gerade weg muss *g*
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Whiskas

Antwort von monschischi am 25.02.2006, 11:34 Uhr

lässt nicht mal eine Reportage über die Produktion der Tiernahrung zu. ich denke da ist was faul. und wenn man sich das vertrocknete Futter der viecherchen mal anschaut- sieht man weißes zeigs- das sieht aus wie gemahlenen knochen. ich denke da ist auch sehr viel dreck drin. meist sind nur 5% fleisch drin und die reste werden irgendwie aufgewogen. ich habe 3 katzen, die armen tiere.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

mal aus dem haushalsforum reinkopiert

Antwort von teichlein am 25.02.2006, 16:57 Uhr

Katzenfutter beinhaltet tierische Nebenprodukte, um es krass auszudrücken Abfälle und meist auch sehr viel Zucker und als Füllstoffe soll sogar Altpapier verwendet werden.Fakt ist das Katzenfutter (auch teures) oft zuviel tierische "Nebenereugnisse" enthält. Das können von Haut und Haaren, Lungen bis Krallen und Därmen alles sein, was mal an einem Tier dran war. Das ist zwar nicht wirklich giftig,aber schwer verdaulich. Desweiteren enthalten viele Sorten Katzenfutter Zucker, was für die Katzen überflüssig ist und zu Zahn und Nierenproblemen führen kann.In vielen Katzenfutersorten ist zuviel Getreide, das ist billiger als Fleisch, erhöht also die Gewinnspanne der Hersteller. Katzen sind aber fast reine Fleischfresser (das bißchen getreide in ner Maus zählt ja fast nicht) auch das kann zu Gesundheitsproblemen führen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.