Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von JoVi66 am 14.04.2006, 22:27 Uhr

Good evening saulute ( oder darf ich noch Hallo sagen :-))))

Hey saulute,
erzähl mal. Was gibt es neues von der englischen Front? Schon etwas besser eingelebt?
Laß mal wieder was von dir hören
Gruß Johanna

 
20 Antworten:

Re: Good evening saulute ( oder darf ich noch Hallo sagen :-))))

Antwort von saulute am 14.04.2006, 23:42 Uhr

Hallo? Hallo? Was bedeutet das nochmal? Ich hoere rund um die Uhr nur Englisch, lerne jeden Tag eine Stunde englisch, und merke , dass es immer besser wird. Heute habe ich im Supermarket eine litauische FAmilie kennengelernt, die in meiner Naehe wohnen. Schon mal gut. Nur von Deutschen sehe ich noch keine Spur. Wuerde gerne auch mit Deutschen hier verkehren. Mittwoch bin ich schon von einer Englaenderin nach HAuse eingeladen worden, unsere Kinder sind zufaelligerweise gleich alt und am selben Tag geboren.
Ansonsten gehe ich mit meiner Tochter viel durch die gruenen Felder spazieren, obwohl das Wetter hier ziemlich regnerisch und windig ist, soll aber nicht immer so sein, habe mir sagen lassen.
Ich vermisse aber die deutsche direkte Art. die Englaender sind mir zu freundlich, du weisst nie, woran du wirklich bist. Aber ich binja auch erst eine Woche hier, bestimmt werde ich sie noch durschauen.
Morgen fahren wir mit einem alten Zug zu der seaside.
Ansonsten plaetschert mein Dasein in Cotford St Luke so dahin, es ist sehr ruhig hier, und ich geniesse die frische Luft hier mit einer dezenten Note von Kuhmist.
Mir geht es aber schon viel besser. Ich denke aber auch, dass ich viel verdraengt habe, und versuche ueber Deutschland nicht nachzudenken. Was nicht so gut ist, denn ich merke immer noch an meinen Panickattacken und Sehstoerungen, dasss ich unter Stress stehe. Ihc bin ein Meister im Abschalten, wenn es etwas schmerzvolles zu verabeiten gibt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ach, JoVi ich haette nich eine Frage an dich

Antwort von saulute am 14.04.2006, 23:54 Uhr

du kennst dich sehr gut in Medizin aus. Als ich beim Neurologen war, und er meine Hirnstroemungen gemessen hat, haette er dabei einen Gehirntumor entdecken koennen, oder gibt es dafuer eine andere Untersuchung?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von IgelMama am 15.04.2006, 0:03 Uhr

Hi Saulute,bin zwar nicht Jovi,aber ich weiß,daß bei meinem Schwager vor Jahren die Hirnströme auffällig waren wegen einem Gehirntumor im Sprachzentrum.Das ganze wurde abgeklärt im MRT (also Kernspin).Er ist erfolgreich daran operiert worden und wird jedes Jahr ins MRT geschoben zur Sicherheit,weil man anscheint da genaues sehn kann,auch muß er regelmäßig zum EEG.

Tschau IgelMama

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:IgelMama

Antwort von saulute am 15.04.2006, 0:13 Uhr

Vielen, vielen Dank!!!!! Du hast mich jetzt sehr beruhigt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:Saulute

Antwort von hexemama am 15.04.2006, 8:31 Uhr

Hallo,
habe deine Geschichte nicht so richtig mitbekommen, denke aber das du nicht so ganz freiwillig in England bist, oder? Ich kenne nur die Schotten, muß sagen auch die sind freundlich aber zurückhaltend. Und wenn du dich wirklich mit ihnen angefreundet hast einfach nur super Freunde! Außerdem überhaupt nicht geizig und super gastfreundlich. Ich wünsche dir, das deine gesundheitlichen Probleme verschwinden und du dich richtig einlebst. Es geht bestimmt schneller, wenn du dich erstmal eingelebt hast. Außerdem gibt es so tolle Landschaften, das ich dich fast beneide.
Frohe Ostern und alles Gute
Hexemama

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:Saulute

Antwort von trixi1310 am 15.04.2006, 12:23 Uhr

Also ich kann dir nur sagen das ich eine Deutsche Freundin habe im Sueden von England und die liebt das Leben in dem Land. Es dauert ein wenig und dann vermisst du das Deutsche nicht mehr so. Besonders wenn du Freunde und ein Umfeld in England hast.
Ich lebe in den NL und ich moechte heute nicht mehr in Deutschland leben und sehe heute vieles mit anderen Augen.
Lg trixi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hallo saulute :-)

Antwort von JoVi66 am 15.04.2006, 15:12 Uhr

War gestern leider nicht mehr so lange im Net ( du hast auch den Vorteil eine Stunde "länger" zu haben :-)

Zu deiner Frage: Wie Igelmama schon sagte, ja man kann durch gewisse Unregelmäßigkeiten im EEG zumindest eine Folgeuntersuchung anschließen, aber das macht man eigentlich nur wenn man wie sie schon sagt andere Warnhinweise, z.B verschwommene Sprache-> evtl TUmor im Sprachzentrum ( nur so als Bsp.) etc. ausschließen will.
Aber grundsätzlich macht man ein EEG nicht um Gehirntumoren auf den Grund zu gehen, denn deine Sehstörungen könnten ( neben der Dioptrien) auch an Migräne liegen. Da würde man auch ein EEG machen. Dies weißt aber völlig andere Auffälligkleiten auf. So wie ich dich aber verstanden habe ( beziehungsweise rauslese) war das EEG doch nicht auffällig?
Auf der anderen Seite gibt es auch Gehirntumoren die sich nicht im EEG bemerkbar machen.
Ich denke mal, wen dein Neurologe begründete Anzeichen hätte für einen G-TU zum Bsp. im Sehnervbereich, dann würde er dich auch zum Kernspin schicken, da sieht man es dann sicher. Aber wie du schon sagtst. Ich denke es kommt halt bei dir auch der emotionale Stress nun auch zu tragen.
Es freut mich, dass du dich schon mit ein paar Leuten anfreunden konntest, na ja und sch.... Wetter haben wir hier auch. Du verpasst also diesbezüglich in Dtl. nix *ggg*.
Was schade ist, ist dass du noch keine Deutschen kenen gelernt hast. ( Ich sag dir vergiss ja die dt. Sprache nicht, ned dass´d zum Engländer mutierst :-).
Aber da deine Schwestern ja hier sind, denke ich, dass dir das nicht so leicht pasiert.
Seaside hört sich zumindest schon mal gut an. Da wär ich jetzt auch gern und glaub mir, dann wäre es mir sogar egal, wenns ein bisschen regnet.
Den Kuhmief, verstehe ich sehr gut. Mir gehts hier genauso, nur mit dem Unterschied, dass ich nix riech ( auch Sch .... nicht, das ist wohl der einzige Vorteil dabei :-)). Aber so im übertragenen Sinn , versteh ich es.
liebe Grüße übern Kanal
Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von IgelMama am 15.04.2006, 15:37 Uhr

Ich les das jetzt erst mit den Sehstörungen.Wurde denn schonmal der Augenhintergrund o.ä unter die Lupe genommen (sorry,bin nicht auf dem Laufenden)?
Das mit dem Kernspin sehe ich auch so,normal schicken einen die Ärzte dort sofort hin,wenn ein Verdacht auf Tumor besteht,weil man es da am besten erkennen kann.

Alles Gute wünscht IgelMama

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: JoVi

Antwort von Alba am 15.04.2006, 16:03 Uhr

Hallo Johanna,

eigentlich keine aktuelle Frage und hast Du wahrscheilich auch schon mal beantwortet aber: weisst Du warum Du nicht riechen kannst? Ist es eine Störung der Reizübertragung oder der Riechzellen?
Ich habe nämlich gerade einen Artikel gelesen über die ersten Versuche am Menschen nasale Stammzellen dafür zuverwenden unterbrochenen Nervenleitungen zureparieren. Dabei habe ich einiges übers Riechen gelernt.

Wie gesagt, ist reine wissenschaftliche Neugier meinerseits ob Du den Grund für Deine Nichtriechenkönnen weisst.

VG,
D

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @alba,...

Antwort von JoVi66 am 15.04.2006, 20:18 Uhr

Mit der Thematik der Stammzell-Wachstumsbeschleunigung und mit der Wiederherstellung von : durch Unfall verletzte Riechzellen, (durch Einblutung etc.) habe ich mich auch schon jahrelang ( seit mir dies eben passiert ist) befasst. Bei mir war es ein Unfall( auf den Hinterkopf aufgeschlagen, der zu einem Contre-Coup des Fronthirns führte).
Ich weiß, dass es bei uns in Dtl. an der Charité seit letztem Jahr eine dahingehende Forschung gibt , und das der Vater dieses Gedankens, ein Prof aus Guang Gong ( mitlerweile in Peking nen Lehrstuhl hat)ist. Habe mir die Vorgehensweise auch zu Gemüte geführt und die Erfolge scheinen wirklich zu überzeugen.
Ich werde auch ( kannst dir denken) damit, das Ganze noch einmal in China ( mein Mann arbeitet häufig dort) untersuchen lassen, bei eben jenem Prof., denn ob es wirklich an einer nie nachgewiesenen Einblutung liegt ( mein Neurologe dachte damals, dass es wohl nur eine Irritation der Nervenleitung sei, durch das Blut (im CCT nie nachgewiesen!) und mir mehr oder weniger Hoffnung machte indem er meinte dass dies sich innerhalb max. 2er Jahren wieder geben würde.
So diese 2 Jahre sind nun im April um und ich rieche nach wie vor nichts , so dass ich seine Meinung gar nicht mehr teile und auch vorhabe, dieses Jahr mich noch einmal untersuchen zu lassen.
Die Stammzellversuche dahingehend, sind bei uns ja noch nicht zugelassen ( nur in Tierstudie), so dass mir wohl oder Übel nichts übrig bleibt , als zu diesem Guru zu düsen. ( Heuer nach unserem Umzug ( Herbst) geplant). Es gibt auch einen ziemlich bekannten Prof am Johns Hopkins in Baltimore ( der ist allerings HNO-ler), der eine nicht so tolle Erfolgsquote hat ( nach dem Eingriff, 10-25%).
Welche Informationsquellen hast du denn? Wärst du so nett mir die zu mailen ( E-mail oben )? Ich bin nämlich fest entschlossen das heuer in Angriff zu nehmen, den es schränkt mächtig ein. Man glaubt gar nicht wie wichtig der Geruchssinn ( eigentlich der unwichtigste für den Menschen, aber auch der evolutorisch älteste und somit wichtigste für die Tierwelt) werden kann, wenn man einmal etwas auf der Herdplatte hat stehen lassen und mit einem damals 2 jährigem Kind alleine zu Hause ist.
Anfangs war ich innerlich gar nicht so betroffen ( die ersten Wochen, weil ich auf einen Schlag mein Traumgewicht wieder hatte, da kein Esssen mehr schmeckte), doch es macht mich mit der Zeit mürbe und ich muss endgültig etwas unternehmen.
Eine Störung der Reizübertragung , ist es mit Sicherheit, doch die Ursache ist nach wie vor bei mir unbekannt. Es lag vorher keine Nervenzellschädigung dahingehend vor ( also nix virologisches, immunologisches bin auch kein Raucher).

Wie gesagt, für jede neue Information wäre ich dir dankbar.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: JoVI

Antwort von saulute am 15.04.2006, 22:34 Uhr

DAs heisst, wenn man EEG in Ordnung war, muss man auch die Migraene bei mir ausschliessen? Na ja, der Arzt kam mir irgendwie unkompetent vor. Als ich ihm angedeutet habe, dass meine Sehstoerungen wo moeglich durch die Entzuendung des Sehnervs, die auch ja wieder von alleine vergeht, verursacht sein koennte, meinte er, hmm da haben Sie recht, dann untersuchen wir auch den Sehnerv (aber auch kein Befund). Sollte er nicht von selbst darauf kommen?
ich werde die naechsten Wochen deutschen Satelit bekommen , so dass ich dann wieder deutsches TV sehen kann und hier im Forum wieder auch mal ueber andere Themen mitdiskutieren kann, ausser meine Unwohlbefinden. Damit werde ich mein Deutsch frisch halten. Ausseredem lese ich nur auf Deutsch hier

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:IgelMAma

Antwort von saulute am 15.04.2006, 22:38 Uhr

Ja, der Augenhintergrund wurde auch untersucht, nichts gefunden. wie ich schon JoVi geschrieben habe, vertraue ich diesem Neurologen nicht ganz, dass er so schlau waere auf den Verdacht auf Hirntumor zu kommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @alba,., auch eine Frage hab..

Antwort von saulute am 15.04.2006, 22:43 Uhr

Heute wollte ich paar DVD's kaufen, die sich man auch auf Deutsch angucken kann. Und bin mit einem seltsamen Phaenomen in Beruehrung gekommen: auf allen DVD's standen so exotische Sprachen wie ISlaendisch, griechisch, Arabisch, Hebraeisch, Norwegisch usw. nur kein deutsch. Ich habe nur eine einzige DVD mit Deutsch gefunden. woran liegt es? Doch nich an meinem Verdacht, dass die Englaender so ihre Unsympathie an die Deutschen ausdruecken???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Jovi

Antwort von Alba am 15.04.2006, 23:05 Uhr

Hallo Johanna,

Muss Dir hier antworten, meine e-mail funktioniert gerade nicht.
in dem Artikel ging es darum nasale Stammzellen zubenutzten um Nervenverbindungen wiederherzustellen die durch einen Schlaganfall oder eine Wirbelsäulenverletzung unterbrochen wurde. Nicht um die Wiederherstellung des Geruchsinns, sorry da habe ich mich falsch ausgedrückt.
In dem Artikel wurde sehr genau erklärt wie diese Zellen sich circa alle 4 Wochen erneuern. Als ich den Artikel las fragte ich mich wie Du und auch die Frau meines Cousins ihren Geruchssinn verloren haben. Sie ist Köchin und Diätassistentin, sie braucht ihren Geruchsinn auch dringenst.
Hier ist ein Link zum Artikel, leider funktioniert er für mich nicht (vielleicht ein Mac-Problem)(http://www.timesonline.co.uk/section/0,,2099,00.html)
Ich habe es in der Printausgabe gelesen.

Es scheint wirklich vielversprechend zu sein. Im Rattenmodel konnten sie schon Lähmungen rückgängig machen und Versuche mit Menschen mit Rückenmarksverletzungen werden in den nächsten Wochen in London starten.

Ich frage mich ob Deine nasalen stammzellen apoptiert sind durch eine Einblutung. Können Stammzellen apoptieren? Ich frage mal die Apoptoseleute bei mir im Department. Kann man messen ob Du noch Riechzellen ausbildest?

Wo würden in dem Verfahren von dem Du schreibst die Stammzellen herkommen?

Ich stelle es mir auch schwer vor ohne Geruchsinn auszukommen.

VG,
D

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Saulute

Antwort von Alba am 15.04.2006, 23:19 Uhr

Hallo Saulute,

es gibt eigentlich nie deutsche Subtitles, auch die ganzen leaflets in den Ämtern und Krankenhäusern haben alle möglichen Sprachen (Hindu, Urdu, Arabisch, Korean, Chinese) aber kein Deutsch, aber auch kein Französisch oder Italienisch. Ich glaube das liegt daran, dass die meisten Mitteleuropäer die in GB leben Englisch können und dafür kein Bedarf gesehen wird.

Die Engländer drücke ihre Unsymapthien für die Deutschen ganz direkt aus. Das wirst Du sicher noch feststellen.
Ich zucke da nur noch mit der Schulter und liefere die punch line für ihre Scherze. Ich habe sie ja schliesslich alle schon zigmal gehört.
Das darf man aber alles nicht zu Ernst nehmen. Die Briten machen sich über alles und jeden lustig, über die Deutschen etwas mehr als über andere.
Sie stecken aber auch gut was ein.

Wie gross ist eigentlich das Dorf in dem Du lebst?

VG,
D

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Alba

Antwort von saulute am 15.04.2006, 23:41 Uhr

Ja, aber es gibt sehr viele DVD's mit Franzoesisch, Italienisch oder Spanisch, nur nicht mit Deutsch. Ich denke, dass Englaender nicht besonders Litauer moegen, weil es so viele hier gibt. Na ja LItauen hat nur 3,5 Millionen einwohner, soviel kann es wiederum auch nicht, auf der ganzen Welt vereteilt,in England sein. Denn es leben auch noch welche in Litauen :-)
Cotford St Luke ist ein kleines Dorf, die genaue Einwohnerzahl kenne ich nicht. Es gibt eine Bushaltestelle, einen kleinen Lebensmittelladen und eine Schule. das war's.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @alba Apoptose durch eine Einblutung,...

Antwort von JoVi66 am 16.04.2006, 4:49 Uhr

...tja, ich glaube ich habe dir ( doch ich denke das warst du) erzählt, dass ich mit apototischen Prostatakarzinomzellinien gearbeitet habe und ich habe Apoptose durch Laserlicht 635nm hervorgerufen und zwar erhöht nur bei Karzinomzellinien, wie gesagt. Gesunde Zellinien haben auch aber sehr viel schwächer mit diesem Selbsttötungsmechanismus reagiert, aber immerhin. Wäre lieb von dir wenn du mal in diese Richtung nachfragen könntest.

Dann müsste man im Prinzip meine nasalen Stammzellen ( von denen eine hohe Duplikationsrate bekannt ist) dazu gebracht werden, wieder zu adfulten Riechzellen zu werden. Tja, die Crux, wie oben angesprochen, ich weiß nicht ob es von einer stattgehabten Einblutung kommt (bei mir), die lediglich nicht nachgewiesen werden konnte oder an etwas schlimmerem. Völlige durchtrennung der Nervenleitung. Aber selbst dass würde man dann mit dieser Therapie behandeln können. Tja, seit mir das passiert ist, habe ich zum ersten Mal bereut kein Ne(urologe) geworden zu sein:-).
Abre ja, bitte tu mir den Gefallen und frage nach. Danke und frohe Ostern
Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: saulute.

Antwort von JoVi66 am 16.04.2006, 4:58 Uhr

Wenn das EEG normal war, dann ist eine Migräne weniger wahrscheinlich was aber nicht heisst unmöglich, denn es gibt viele Stadien der Migräne.
Ich habe mir vorhin noch einmal alles im "Sucher" zusammengetragen, was ich so von deinen Symtomen eh noch in Erinnerung hatte. Aber eine Augenhintergrundspiegelung hast du nie erwähnt oder irre ich? Denn das würde ich auf jeden Fall machen lassen.
Nimm all die Faktoren zusammen, Dptr, Flimmerskotome usw. dann hab ich noch ne Frage : Wer( Facharzt) hat den das EEG veranlasst? Mit welcher konkreten Fragestellung? War es nur wegen deiner Augen, Migräne ( steht ja oft im Zusammenhang) oder hast du noch andere Symptome? und , wie schon erwähnt, Stress ist ein nicht zu unterschätzender Faktor und ich meine nicht nur körperlicher Stress sondern auch emotionaler.
Frohe Ostern Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @JoVi

Antwort von Alba am 16.04.2006, 9:08 Uhr

Stimmt, Du hast mir das schonmal erzählt. Ich erinnere mich wieder. Eigentlich kann man es ja auch erwarten, dass bei Stammzellen (und Krebszellen haben ja viele Eigenschaften von Stammzellen) Apoptose stattfindet. Bei Zelllen die sich noch in alle möglichen Gewebe entwickeln können ist Qualitätskontrolle wichtiger als bei normalen Zellen.

Also wenn sich Deine Riechzellen vermehren dann hört sich das an als würden sie sich nicht richtig ausdifferenzieren. Hm, da gibt es bestimmt irgendwelche Faktoren die das steuern und in Labors verwendet werden. Wahrscheinlich sind die nicht als Medikament zugelassen, weil solche Faktoren in der Regel mehrere andere Vorgänge auch beeinflussen und schlecht vorhersagbar sind.
Irgendwie geht mir das mit der Einblutung nicht in den Kopf. Vermutlich war das ein einmaliger zeitlich begrenzter Vorgang. Dann müsste durch diese Einblutung alle Deine nasalen Stammzellen so geschädigt worden sein, dass sie sich zwar vermehren aber nicht mehr zu funktionsfähigen Riechzellen ausbilden. Das macht zellbiologisch für mich keinen Sinn. Ich bin aber Prokaryontebiologe, nicht Eukaryontenbiologe. Ich habe allerdings Weltklasse Zellbiologen in meinem Institut, ich frage mal was die denken.

Diese Versuche nasale Stammzellen für die überbrückung unterbrochener Nervenleitungen zuverwenden hört sich aufregend an. Es ist auch nicht irgendein zwielichtiger Forscher der das macht sondern G. Raisman, der in den 60gern die Neurologie mit seiner These der Plastizität revolutioniert hat.

Falls Du an den Artikel in der Sunday Times nicht rankommst kann ich ihn auch in einen Umschlag stecken und per Post schicken.

Frohe Ostern.

Dorothee

Strahlend blauer Himmel hier, richtiges Osterwetter!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: JoVi

Antwort von saulute am 16.04.2006, 22:15 Uhr

Die Augenhintergrundspiegelung wurde gemacht, aber nichts gefunden.
Ich habe auch momentan keine wahrnehmbaren Augenstoerungen mehr, sondern meine Augen sind sehr empfindlich gegenueber dem normalen TAgeslicht geworden. Ich muss immer sonnenbrille tragen.
Die EEG und Sehnervuntersuchung (auf die er selbst nicht darauf gekommen ist, sondern nur durch meinen Hinweis auf moegliche Sehnerventzuendung) wurde von einem Neurologen veranlasst und von einer Hilfskraft ausgefuehrt. Ich hab mit ihm nicht mehr persoenlich ueber den Befund gesprochen, da ich schon unterwegs zum Flughafen war, sondern wurde von einer Hilfskraft angerufen und mir sagen lassen, dass der Befund in Ordnung ist.
Was mir Sorgen macht,sind meine, ich nenne sie Panikattaken, koennte aber auch was anderes sein. Sobald ich auf der offenen Strasse bin, wird mir schwindelig, ich bekomme kalte HAende und Gesicht, Atemnot, Beine wie Watte, als ob sie gleich umknicken wuerden. als ich es dem Arzt erwaehnte, schien er nicht besonders daran interessiert, obwohl es moegliche Anzeichen fuer beginnende Agoraphobie sein koennte. Denn, wenn ich zu HAuse bin, habe ich diese Atemnot nicht. Ich weiss, ich hoere mich an, wie eine Hypohondrikerin, denn ich erwaehnte auch noch Gehirntumor. Aber das bin ich wirklich nicht, ich hasse krank zu sein oder nicht wissen, was mit mir passiert. Wenn ich nur wuesste, was ich habe, ich war immer so gesund.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.