Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Frank NRW am 09.09.2005, 16:39 Uhr

Gerdi und die normalen Leute - von unten bevors untergeht!

Bezogen auf das Posting von anne-kathrin v. 16.10 h (sonst würde es unter gehen)

Genau das sind Statements, die Sozis nutzen und "kleine" Leute "einzufangen".

"Es trifft also wieder die Kleinen, nur härter."

Wie hart denn noch? Erklärt das JETZT mal einem Arbeitslosen mir 4 Kindern!

Zumindest und das ist klar, hatten wir keine (offiziell) 5 Mio. Arbeitslose!

Gerdi wollte sich nach 100 Tagen messen lassen. Er sagte damals nicht, dass es ihm nicht möglich sei den Land dem Aufschwung zu geben. Ganz im Gegenteil. Es versprach (warum sollte er sich auch sonst zur Wahl stellen?)

Und wie kann ich einen Politiker wählen, dessen Partei ihm das Vertrauen nicht ausspricht und der selber an seiner Durchsetzungskraft zweifelte.

Was um soll noch passieren, dass erkannt wird, wie misslich die Lage ist?

Ich kann nur sagen, ohne dass ich weis, dass es unter Merkel besser würde, die, die jetzt noch Gerdi wählen, sind selber Schuld und habens nicht besser verdient. Nur will ich dann kein Gestöhne mehr hören!

So, nun fahre ich nach Hause, vorbei an einem Luftballonsverteilenden SPD-Infostand und genieße das Wochenende (es soll hier ja regnen, dann wird zumindest der Himmel schwarz ;-)

Tschö

 
8 Antworten:

Re: Der weiß/blaue Himmel über Bayern bleibt! Da kämpf ich drum..

Antwort von JoVi66 am 09.09.2005, 16:46 Uhr

.... und wenn´s am Boden schwarz bleibt bin ich zufrieden. Jammern sollen dann die, die sich heute die rote Suppe schon für morgen einbrocken
Gruß Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:@anna kathrina: Wenn ich jetzt ganz fies bin, dann behaupte ich..

Antwort von JoVi66 am 09.09.2005, 16:56 Uhr

.... das die ganze Misere daher kommt, das Kohl und Genscher nicht schnell genug das Schlaraffenland für Ostdeutschland geschaffen haben, das dort alle erwartet haben. 15 Mio neue Bundesbürger zu integrieren auf kürzer als 10 Jahre hat nicht mal Schwarz also geschafft. Über die damalige Regierung zu lamentieren ist doch schwach zum heutigen Zeitpunkt. Gerd hatte 7 Jahre Zeit und er konnte es auch nicht. Wer weiß wie weit wir währen, wenn Schwarz nicht dieses rot/grüne Intermezzo passiert wäre ( und Kohl nicht zu sehr in die eigene Tasche gewirtschaftet hätte). Ich kann nur mit einem einzigen Bundesland protzen: Bayern ist das einzige BL dessen Regierung seit dem 2. WK den Ministerpräsidenten stellt. Wenn ein Minister weiß, das ihm eh keiner am Stuhl sägen wird, kann er sich auch die Ausdauer erlauben auch ungeliebte Projekte durchzusetzen. Wieso ist Bayern Wirtschaftsstandort Nr.1?
Wahrscheinlich nicht deshalb, weil nur "hirnlose Bauernlackl" ( statement, gelesen vor etwa 2 Tagen) hier rumhuschen.
JoVi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:ups dessen Ministerpräsi immer von der gleichen Party gestellt wird" ( sorry, bin im Eifer des Gefechtes...)

Antwort von JoVi66 am 09.09.2005, 16:58 Uhr

o

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gerdi und die

Antwort von anne-kathrin am 09.09.2005, 19:08 Uhr

Hörst Du mich in irgendeiner Form jammern? Ich habe nun schon 2x rot gewählt und kann in keinem meiner Worte ein Jammern entdecken. Und ich habe mich sogar schon 1994 mit den einzelnen Parteien auseinander gesetzt und meinen Geburtstag verflucht, der leider 3 Wochen nach der Wahl war. Daher bin ich mal eiskalt der Meinung, daß ich politisch so weit informiert bin um auch die Konsequenzen einer jeweiligen Wahl wenigstens in den Grundzügen zu begreifen.

Und das Argument mit dem Arbeitslosen zieht bei mir leider gar nicht. Mein Mann ist HV für die Firma Eismann, die sehr gute Qualität zu na ja sagen wir nicht billigen Preisen anbieten und seine Meinung ist, daß er gern mehr HartzIV-Empfänger als Kunden hätte, da die regelmäßig für hohe Beträge kaufen. Es scheint also nicht allen so schlecht zu gehen, wie gern propagiert wird.

Und natürlich versprechen Politiker während der Wahl alles. Bitte es ist Wahlkampf, nicht Tag der Realität! Frau Merkel verspricht durch die Erhöhung der MwSt. mehr Arbeitsplätze, was auch nicht der Realität entspricht. Die Linkspartei will den absoluten Sozialstaat --> auch nicht realisierbar. Wahlkampf, man muß versuchen dahinter zu schauen.

Und noch @jovi:
Natürlich darfst Du behaupten, daß die Wiedervereinigung an der Misere Schuld ist, es herrscht ja Meinungsfreiheit. Nur warum die Arbeitslosenquote dann schon in den 80-igern bei im Schnitt 9% lag, erschließt sich mir nicht ganz. Und das Bayern ganz toll ist, ist mir ohnehin klar. Da sind die Berge wundervoll und die Wälder noch grün und es tönt das Alphorn ;)))) Nein im Ernst, ein Bekannter aus meiner alten Klasse ist mitten in Bayern im tiefschwarzen Sumpf gelandet und fragte mich allen Ernstes beim Klassentreffen, warum ich mein Studium beenden wöllte, ich würde ja dann auf den Arbeitsmarkt zurückkehren und anderen den Platz wegnehmen. Ich solle doch besser zuhause bleiben, mein Mann verdiene doch bestimmt genug. Ich muß nicht dazu schreiben, zu welchem Stammtisch er jede Woche geht, oder? Und solche Beispiele der tollen Hausfrau gibt es nun einmal in den 3 südlichen BL zur Genüge (z.B. alle Frauen in der Verwandschaft meines Mannes). Die erscheinen in keiner Statistik.

Trotz allem, ich laß Euch Eure Meinung, laßt mir meine in meinem verbohrten roten Köpfchen ;))

Viele Grüße aus dem Spessart
Anne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @anne,..

Antwort von JoVi66 am 09.09.2005, 21:05 Uhr

...keiner meints persönlich, kann mich immer wieder nur wdh. Wer denkt ,dass er mit rot grün links besser fährt, solls wählen, Ist doch toll, das wir ein demokratisches Land sind. Ich bin anderer Meinung und werde s/g wählen.
Gruß Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ja es ist die wahl

Antwort von brockdorf am 10.09.2005, 10:44 Uhr

zwischen pest und cholera:
zwischen einer wenig glücklichen regierung und einer unfähigen oposition-
aber wer (zitat:)
die erfolgreiche politik der regierung kohl fortsetzen will-
der disqualifiziert sich selbst(für mich jedenfalls) und der eindruck einer zielgerichteten arbeit in der union kommt bei mir auch nicht auf...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Woher weiß dein Mann, welche seiner Kunden HARTZ-Empfänger sind?

Antwort von KH am 10.09.2005, 18:59 Uhr

Dürfen Hartz4-Empfänger nur minderwertige Ware verkonsumieren? so kommt mir dein Argument jetzt nämlich rüber? Und stell dir vor, in Bayern gibt es auch berufstätige Frauen (wohl auch nicht weniger als andernorts). Du bist in deinen Aussagen über Bayern auch nicht besser als unser ach so geliebter Ministerpräsident in seinen Aussagen über andere. Das ist ja das schöne am Politisieren und an den Stammtischen: Alle Köpfe sind mit den gleichen Brettern vernagelt und keiner merkt dass wir alle im gleichen Glashaus mit den Steinen werfen. (Die Glasschäden sind natürlich immer von den anderen :-)
Ich sehe übrigens schwarz, nicht rot. ggg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Woher weiß dein Mann, welche seiner Kunden HARTZ-Empfänger sind?

Antwort von anne-kathrin am 10.09.2005, 22:46 Uhr

Ruhig, ruhig!! Genau lesen, dann meckern!

Mein Mann redet mit seinen Kunden und auf dem Land ist es nun einmal so, daß er nicht nur weiß wie sie heißen, sondern einiges mehr. Und ich habe mit keinem Satz gesagt, daß sie nur minderwertige Produkte konsumieren dürfen, nur aus der Logik erschließt sich, daß jemand dem es ach so schlecht geht, nicht alle 3 Wochen für 70€ und mehr Fertiggerichte, Pizzen und Eis kaufen kann. Eins paßt da nicht! Entweder geht es mir richtig schlecht oder ich kaufe regelmäßig über dem Durchschnitt.

Und wenn Du genau liest, siehst Du daß ich von 3!!! südlichen BL gesprochen habe und ein Atlas verrät Dir, daß ich in einem davon lebe. Und da ich auch schon in anderen BL gelebt habe, kann ich ein klitzeklein wenig vergleichen. Und ich habe niemanden angegriffen, im Gegensatz zu .....

Also bitte immer erst lesen, dann denken, dann Meinung schreiben.

Schade, daß eine andere politische Meinung nicht vertragen werden kann, sondern durch Nichtdenken als dumm hingestellt werden muß. Schade, schade.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.