Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Strudelteigteilchen am 26.06.2017, 14:58 Uhr

Das mit dem Radiohändler ist aber ein ganz anderes Problem

Die Leute kaufen ihre Technikgeräte bei Amazon oder Saturn und werfen sie weg, wenn sie nicht mehr funktionieren. Ich würde KEINEM Jugendlichen heute raten, eine Ausbildung als Fernsehtechniker zu machen - das Arbeitsamt übrigens auch nicht, den Ausbildungsberuf gibt es gar nicht mehr.

Die braune Ware heutzutage ist gar nicht mehr auf Reparatur ausgelegt. Ich bin vorletztes Jahr mit einem TV-Gerät von Pontius zu Pilatus gelaufen, aber keiner wollte es mir reparieren. Ein netter älterer Techniker erklärte dann, daß das gar nicht geht - weil die Hersteller keine Ersatzteile liefern, weil das Ganze innen verkapselt ist, und weil es auch, schlicht und ergreifend, nicht selten eher an der Software liegt als an der Hardware.

Der wissenschaftliche Taschenrechner des Kindes ist defekt. Das Ding hat über 100 Tacken gekostet und ist grad mal zwei Jahre alt. Ich finde KEINEN, der das repariert. Der Fehler liegt ziemlich sicher in der Software - im Grunde ist das Ding ein Mini-Computer, auf dem diverse Apps laufen. Beim Aufruf der zwei wichtigsten Apps hängt er sich auf. Vor 30 Jahren hätte irgendein Schrauber-Kumpel ein paar Widerstände neu drangelötet und feddich - aber damit ist es heute nicht mehr getan. Jetzt liegt meine Hoffnung beim Nerd meines Vertrauens - und der besucht, natürlich, die Universität.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.