Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

von Leena  am 09.06.2017, 16:46 Uhr

Da reicht doch ein Überschlag:

Klassische Antwort: Kommt darauf an.

Es KANN sein, muss aber nicht. Im Schnitt liegt die Steuerbelastung mit anrechenbarer KSt, SolZ und zusätzlich GewSt bei rund 30% in DE, aber dann spielt noch Anhaltiners persönlicher Steuersatz mit rein und der Hebesatz seiner Gemeinde und und und... Zumindest ließe es Rückschlüsse auf den Gesamtgewinn der Firma und seine Einkommensverhältnisse zu, wenn es wirklich nur 20% sind. ;-)

Ich schätze aber, so wie er tönt, er überlässt das Thema einfach seinem Steuerberater und interessiert sich nicht wirklich für das, was der macht oder machen soll...

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.