Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Benedikte am 25.04.2005, 0:51 Uhr

Auch mal was zum Thema RAucher

Die hatten wir ja oefter zwischen. Ich glaube, das Problem ist, dass viele Raucher gar nicht mehr merken, wie sehr sie andere Leute anwidern. Auch der grosszuegige Spruch, man solle die RAucher doch rauchen lassen, trifft die SAche oft nicht, weil die Nichtraucher es wieder abkriegen.

Abgesehen davon, dass ich es schrecklich finde, wie die Kippen ueberall in der Gegend herumliegen folgende kleine Geschichtchen, wo ein Raucher auch nur geraucht hat udn mich empfindlich gestoert hat;

- ich habe nach dem letzten Mutterschutz ein Buero gekriegt, wo vorher eine RAucherin sass. Ein Einzelbuero, also sie durfte rauchen. Es stank so stark nach RAuch, dass mir uebel wurde.Ich habe drei Wochen lang nachts die Fenster aufgelassen ( streng verboten), ich habe Duft- und Aromakerzen verbrannt ( wird mir eigentlich auch uebel von) , ich habe im Winter stets bei geoeffnetem Fenster gesessen.Noch Monate spaeter haben mmich Kollegen , die zum ersten MAl in mein Buero kamen, gefragt, ob ich rauche.Die Kollegin hat sich rechtmaessig verhalten- wir duerfen in unseren Bueros rauchen- und nur da.Aber trotzdem empfand ich es als Koerperverletzung der schlimmste Art.

Zwiter Fall: Morgens um 7.00Uhr wollte ich ins Buero udn stand an der S-Bahn. Da kam ein Mann auf mich zu, mit brennender Zigarette in der Hand, hielt die beiseite und fragte mich was. Er war- wie das ist, wenn man am S BAhnsteig steht- vielelicht vierzig centimeter von meinem kopf entfernt und sprach mich an- mir ist bei seinem Mundgeruch nach Zigaretten ebenfalls echt elend geworden. Er wiederum verstand nicht, wieso ich so unwirsch war, denn er hatte die Frage recht hoeflich geaussert und war sich seines Gestanks gar nicht bewusst.

Noch schlimmer finde ich jedoch die Raucherinnen, die zur Uebertuenchung des Mundgeruches irgendwelche Frischesprays nehmen oder Fishermens lutschen. Das gibt echt die ultinative Misching in der S-Bahn, wenn die dann ordentlich voll ist, dazu Haarsprays, Parfuems, Aftershacves- alle schon schlimm genug, aber dann noch der Rauch, besonders wenn er sich in den Haaren oder vor allem der Kleidung festgesetzt hat, nein.

Kurzum, Ihr koennt mich kleinlich oder empfindlich nennen- ich finde, die RAucher sollen sich mal klarmachen, wie oft sie ihre Mitmenschen beeintraechtigen.

benedikte

 
22 Antworten:

Na ja, vielleicht bist Du auch etwas empfindlich ?

Antwort von Schwoba-Papa am 25.04.2005, 8:19 Uhr

Ich geb dir in einem Recht : Raucher haben weniger ein Problem mit sich, als Nichtraucher mit Ihnen. Schon der berühmte Raucher-Spruch : "Mich stört es ja auvh nicht das ihr nicht raucht", sagt alles.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch mal was zum Thema RAucher

Antwort von Mariakat am 25.04.2005, 9:27 Uhr

Ich finde Raucher und deren Geruch ekelhaft. In meinen Freundeskreis gibt es zum Glueck nur eine Raucherin. Sie hat waehrend den beiden Schwangerschaften geraucht. Zum Glueck sind beide Kinder gesund.
Ich sehe mich allerdings nicht als Moralapostel, um andere Menschen zu belehren und habe nicht ein eiziges Mal etwas darueber gesagt. Vor ca. einem JAhr sagte sie mir dann mal, sie haette selber ein sehr schlechtes Gewissen damals gehabt wegen ihres Rauchens. Sie muss wissen, was sie tut.
Meine Kinder beschuetze ich allerdings so gut es geht vor Rauch und Raucher.
Gruss MAriakat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch mal was zum Thema RAucher

Antwort von wassermann63 am 25.04.2005, 10:21 Uhr

Guten Morgen,

als ehemalige Raucherin möchte ich mich auch mal zum Thema: Belästigung anderer durch aktives Rauchen, Rauchgeruch in geschlossenen Räumen, nach Rauch riechende Klamotten etc., etc.

Erst mal ganz allgemein: es ist schon seit längerem bekannt, dass Rauchen gesundheitsschädlich ist, genauso wie übermäßiger Verzehr von Fastfood, zu schnelles Fahren auf regennasser Fahrbahn, ungeschützter Verkehr usw. Dennoch greifen viele zur ersten Zigarette, ziehen sich tonnenweise Pommes & Co. rein, fahren mit 160 auf regennasser Autobahn und tollen sich im ungeschützten GV. Raucher sind also nicht die einzigen Sünder, die sich selbst oder womöglich anderen Schaden oder zumindest Belästigung zufügen.

Die o.g. Liste soll nur aufzeigen, dass allein die Tatsache, Raucher zu sein, nicht ausreichend sein kann, als stinkendes Monster verdammt und gesellschaftlich geächtet und an den Pranger gestellt zu werden. Wenn man das trotzdem für richtig hält (weil man so eine Art gegen jegliches Laster gefeiter Übermensch ist ;-(, dann muss man auch all die anderen Sünder an den Pranger stellen. Und ich könnte mir vorstellen, dass da mehr Leute am Pranger ständen, als schaulustige und sensationsgeile Zuschauer vor dem Pranger ;-)

Ich für meinen Teil schließe mich der Aussage an, dass Rauch, vor allem kalter Rauch, stinkt und unangenehm auf Nichtraucher wirkt. Deswegen befürworte ich das "Rauchen, ohne andere zu belästigen", sprich auf dem Balkon, im eigenen Auto etc. Die Auswirkungen, die das Rauchen auf die eigene Gesundheit hat, sind dem Raucher fast immer bekannt und damit muss er selbst fertig werden, gewissensmäßig.

VG
JAcky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: muss einen Absatz vervollständigen:

Antwort von wassermann63 am 25.04.2005, 10:23 Uhr

Erst mal ganz allgemein: es ist schon seit längerem bekannt, dass Rauchen gesundheitsschädlich ist, genauso wie übermäßiger Verzehr von Fastfood, zu schnelles Fahren auf regennasser Fahrbahn, ungeschützter Verkehr usw. Dennoch greifen viele zur ersten Zigarette, ANDERE ziehen sich tonnenweise Pommes & Co. rein, WIEDER ANDERE fahren mit 160 auf regennasser Autobahn und DANN tollen sich IMMER NOCH MENSCHEN im ungeschützten GV. Raucher sind also nicht die einzigen Sünder, die sich selbst oder womöglich anderen Schaden oder zumindest Belästigung zufügen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

da hast Du vollkommen recht

Antwort von Schwoba-Papa am 25.04.2005, 10:26 Uhr

mache Menschen können oder wollen nicht über ihren Tellerrand schauen :-(

Ich möchte noch anfügen das Raucher oft rauchen weil sie rauchen ! Ich behaupte mal mind. 2 Drittel würden sofort aufhören könnten sie es schaffen !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wenn man wenigstens selbst nicht so stänke wegen denen...

Antwort von kiaranina am 25.04.2005, 11:06 Uhr

Ist aber doch echt gemein, dass ich vorgestern aus dem !!! Nichtraucher !!!-Bereich eines Restaurantes nach Hause kam und am nächsten Tag der ganze Flur und meine Haare nach Rauch stanken...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sehe es auch wie Wassermann

Antwort von Leolu am 25.04.2005, 12:27 Uhr

Hallo!
Ich kann Wassermann nur voll und ganz zustimmen. Ich denke nicht , daß hier irgendwier frei von Sünde ist, schon wenn man ein Atuo bewegt ist man eine Gefahrenquelle. Ich denke, daß mehr Kinder im Straßenverkehr sterben als durch Raucher, aber da das Auto den Deutschen liebstes Kind ist und das Leben so viel bequemer macht, wird das hingenommen unter und Schicksal oder Unglück registriert. Was die ganze Sache doppelt schlimm macht, wo also gleich beide Sachen schuld sind. Meine Tante wurde im Alter von 12 Jahren überfahren, als sie für meine Großeltern Zigaretten holen wollte!!! Ich denke mal, meine Großeltern habe sich deswegen genug Vorwürfe gemacht bis zu ihrem Tod, aber der Autofahrer ist natürlich mind. genauso Schuld!
Vermutlich kann man Dutzende Sachen aufzählen, wo der Mensch nicht nur sich selbst und andere gefährdet, nicht zu vergessen, Dorgenspritzen auf Spielplätzen, Alkohiliker, die dann gewaltätig werden oder Gemüse was nicht so gendüngt wird wie es sollte. Und immer ist Menschenhand am Werk!
Zu dem Gestank möchte ich sagen, finde ich das auch übertrieben. Ich Rauche jetzt wieder selbst, war aber auch schon monatelan Nichtraucher, na kla,r hat man das gerochen, sogar einen Raucher ohen Zigarette auf 5 m Entfernung, aber als ekelerregend oder gar belästigend habe ich das nicht empfunden. Komisch, daß sich keiner über Autoabgase beschwert, aber da ist man wohl leider schon dran gewöhnt! Und was Klamoten angeht die nach rauch riechen, die kann man waschen, und das ein Flur lange danach riecht galub ich nicht, da kann man lüften. Mein Gott, ich beschwer michauch nicht, wenn eine Toilette im Restaurant nach kacke riecht, was ich wesentlich unangenehmer finde! Kann ja auch sagen, der soll sein Geschäft zu Hause machen. Nicht zu vergeessen Hundehaufen auf den Straßen, das nimmt man wirklich mit nach Hause wenn man nicht aufpaßt. Aber ich denke, damit muß man sich abfinden, man kann es ja alles wieder wegmachen!!! Nicht zu vergessen freipinkelnde männer!!!
Manche sind wirklich einfach sehr pingelig, und ich glaube sie sollten erstmal gucken, welche Sünde sie begehen, bevor sie über andere urteilen.
LG
Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich biete noch Knoblauchfahnen und Frittenfett!!

Antwort von Trini am 25.04.2005, 12:51 Uhr

"Kommt" in Bussen und Bahnen auch Suuuper!

Und selbst "Wohlgerüche" können belästigend werden.

Trini

*überzeugtenichtraucherin*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

vielleicht sollte man den rauchern,....

Antwort von sterntaler am 25.04.2005, 13:06 Uhr

...einen kostengünstigen rußpartikelfilter zum nachrüsten anbieten, der gleichzeitig den letzten gestank neutralisiert???? *grübel*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: vielleicht sollte man den rauchern,....

Antwort von Didi75 am 25.04.2005, 13:36 Uhr

Hallo,
vielleicht sollte man den Rauchern zugestehen, daß es eine Sucht ist und ihnen die gleiche Hilfe anbieten wie anderen Suchtkranken.
Ich halte mich für einen disziplinierten Menschen und habe es trotzdem noch nicht geschafft mit dem Rauchen aufzuhören.
Verurteilt nicht gleich den ganzen Menschen nur weil er raucht.
Trotzdem halte ich es schon wie oben bereits "gefordert": ich rauche nur bei mir zu Hause auf der Terrasse.
Grüße
Desiree

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Alkoholfahnen find ich viel schlimmer und die bleiben auch hängen

Antwort von Leolu am 25.04.2005, 13:44 Uhr

Und wer von Euch kann behaupteten nicht auch mal ein Glas Wein oder Sekt oder ein Bier zu trinken. Sicher gibt es einige, die nichts trinken, aber so viele werden es nicht sein.
Ich rauche zwar, fahre aber dafür zur Zeit kein Auto und trinke seit über anderthalb Jahren nichts (zwei Gläser Sekt zu Silvester, naja).
Außerdem sind die Nachwirkungen von Alkohol viel schlimmer als vom rauchen, kann zumindest sein. Hm,lecker so eine vollgekotzte Toilette:-))
LG
Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: niemand wird hier verurteilt oder diskriminiert,....

Antwort von sterntaler am 25.04.2005, 13:44 Uhr

um himmels willen,....das war ein witz zum thema rußpartikelfilter und der ewige streit um den glimmstengel! :o)

von mir aus können soviele menschen solange rauchen wie sie wollen,....hauptsache sie wohnen nicht bei mir in meiner wohnung und wollen mich dann auch noch küssen! *iihbäh*
jetzt kommt mir bloß keiner mit der aussage,....das schmeckt man nicht!!! (:o(
naja, da könnte man auch gleich einen aschenbecher auslecken.....

jetzt reichts aber....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: vielleicht sollte man den rauchern,....

Antwort von Karl-Heinz am 25.04.2005, 13:53 Uhr

Der Russpartikelfilter hilft aber auch nur, wenn der Motor Betriebstemp hat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: du meinst also ein vorglimmstäbchen??????

Antwort von sterntaler am 25.04.2005, 13:55 Uhr

;o))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Na ja, vielleicht bist Du auch etwas empfindlich ?

Antwort von faya am 25.04.2005, 14:58 Uhr

Stimmt, ich nenne dich kleinlich und empfindlich ( du hast es uns ja ausdrücklich erlaubt) -

Wenn dich der Geruch eines Rauchers der nach dem Weg fragt schon so anwidert, dann halte ich auch den Zirkus den du in deinem Bürozimmerchen veranstaltet hast für übertrieben.

Habe selbst viele Jahre geraucht, dann beim ersten Kind bis heute aufgehört - trotzdem hat mich der Geruch noch nie gestört. Sicher man riecht den Rauch und es ist nicht jedem angenehmt - aber man riecht auch jede Menge andere Dinge wenn man U-Bahn fährt und im Stadtverkehr zur Arbeit muß.

Übrigens: Michael Jackson hatte da so totschicke Atemschutzmaske die man aufs Gesicht setzten kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag, weil ich denke Du hast noch nie selbst geraucht

Antwort von Schwoba-Papa am 25.04.2005, 15:13 Uhr

für dein Verständnis :

Ein Raucher riecht den "Duft" selbst meist nicht, deswegen geht er damit auch so Problemlos um !

Eine Tatsache die vieles erklärt !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

schwobi,....

Antwort von sterntaler am 25.04.2005, 15:46 Uhr

ist es nicht mit allem so,.....den eigenen mist riecht man doch am seltensten, oder???? :o))

ich kann die raucher schon verstehen und auch nicht!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwobi,....

Antwort von Schwoba-Papa am 25.04.2005, 15:50 Uhr

es gibt aber auch den Spruch : Wer den Furz zuerst gerochen, dem ist er aus dem Arsch gekrochen ! :-)
(ich bin heut wieder geschmacklos und pervers, wird wohl morgen wieder eine Hyäne mich deswegen attackieren !)

Ich kenne ja beide Seiten des Rauchens und es dauerte recht lange bis meine Geschmacks- und Riechknospen wieder auf "neutral" gestellt waren!

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ach schwobele,....jetzt wo ich auch langsam schwäbisch lernen muß! ;o)),....

Antwort von sterntaler am 25.04.2005, 15:55 Uhr

ich kenn da zwecks hyänen noch einen passenden,....."aus einem verzarkten arsch kommt selten ein lustiger furz"! ;o)))

in diesem sinne,...dir einen schönen feierabend
übrigens,...ich muß mich bis morgen zwischen drei stellen entscheiden, ist das nicht irre???*verzweifeltbin*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ja der gute Luther !

Antwort von Schwoba-Papa am 25.04.2005, 16:21 Uhr

entscheide weise, möge die Macht mit dir sein ! :-)

Obi Wan Schwobi

:-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ist das gleiche wie mit Knobi-Genuss.

Antwort von mozipan am 25.04.2005, 23:26 Uhr

Das ist ja wohl in U-Bahnen die erbärmlichste Geruchsbelästigung. Aber die die den Knobi verputzt haben riechen ihn kein bisschen.

Mit dem Rauchergestank ist das genauso.

Ich bin Nichtraucher und lasse gerne jedem Raucher seine Sucht. Ist nicht mein Bier. Bei mir wird im Haus nicht geraucht und alles andere stört mich nicht. Wenn ich einen fröhlichen Abend in der Kneipe hinter mir habe, was zugegebnermassen nur noch selten passiert, schmeiss ich die Klamotten direkt die Röhre runter und geh, wenn ich noch fit genug bin duschen. Reicht die fitnes fürs Duschen nicht aus, ist es dann morgens die erste Amtshandlung.

Ich finde die militanten Nichtraucher mit ihrer Intoleranz viel nerviger wie eine nach einer Partynacht nach Qualm stinkende Jacke.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wenn sie so stark geraucht hat,

Antwort von famisa am 26.04.2005, 23:26 Uhr

und das büro klein ist, dann hat sich der rauch in allem reingefressen. man müsste neu ausmalen u.a. etc. da hilft sonst nix.
bin zwar selbst raucher, aber respektiere es, wenn nichtraucher nicht wollen, das geraucht wird.
kalter rauch widert mich auch an. (z.b. nach dem fortgehen...)
im büro wird bei uns nicht geraucht - ist viel angenehmer, als wenn alles qualmt.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.