Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Geli39 am 31.10.2005, 9:48 Uhr

an Maximum

Ich rate Dir, mach' doch einen Beruf aus Deiner Tugend oder gründe eine Bürgerwehr. Spür(t) alle Betrüger und Schmarotzer auf und zeige (zeigt) sie an. Aber bitte nicht anonym. Wenn man schon solche Hetzkampagnen startet, dann sollte man dies nicht anonym, sondern ganz offen tun. Soviel Mut muss dann schon sein.
Dies ist meine Meinung. Hat nichts mit Zerfleischen zu tun, aber wenn man so provokant daher schreibt, dann muss man sich auch eine Reaktion wie diese gefallen lassen.
Das ist die deutsche Mentalität wie sie im Buche steht. Da stehen mir die Haare zu berge.
Gruß
Angelina (so jetzt könnt Ihr über mich herfallen)

 
45 Antworten:

MEINE WORTE!!!

Antwort von titu am 31.10.2005, 9:50 Uhr

GENAUS DAS! Meinte ich!!!
WENN ich denunziere, DANN muss ich handfestes wissen und beweise haben oder?
(WER hat das aber schon) die meissten wissen vom höhrensagen das han meier dies und jenes macht.
Dann dieses feige anonym wieso?!

Aber wie unten schon gepostet und von jemand anderem erwähnt...diese denunzianten mentalität bei manchen...... da kann man froh sein das nun 2005 ist!!
Gruss Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Warum so empört ?

Antwort von Schwoba-Papa am 31.10.2005, 9:59 Uhr

Als ich vor Kurzem hier sagte : "Meine Nahbarin mit ihren 4 Kindern und ihrem Chaos geht mich nix an" wurde ich heftigst angegangen. Ach so stimmt ja : Es ging ja um die armen Kinder !?!

Da sollte ich als verantwortungsvoller Bürger schnell das Jugendamt informieren !

Ja was nun ?

Beim einen Wegschauen, beim anderen Hinschauen. Das eine ist ja nur Sozialbetrug und das andere könnte ja sonst was sein ... (Auskämmen der Rastas oder Mißhandlung?)

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: MEINE WORTE!!!

Antwort von maleja am 31.10.2005, 9:59 Uhr

Gab´s nicht mal Blockwarte? Wo war das nochmal? Sollten wir wieder einführen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: MEINE WORTE!!!

Antwort von Geli39 am 31.10.2005, 10:02 Uhr

Genau liebe Titu. Wir denken wahrscheinlich beide an das Gleiche, wenn es um Denunzianten geht, nicht wahr? Wollen es lieber nicht deutlich aussprechen. Ja diese Mentalität geht mir wirklich gegen den Strich und hat mich schon immer, auch als ich noch in Deutschland lebte, aufgeregt. Hier in Frankreich sind die Menschen auch nicht perfekt, aber dieses engstirnige (Klein-)Bürgetum-Denken gibt es hier erfreulicherweise in solchem Maße nicht. Vielleicht haben wir auch eine differenziertere Meinung oder Ansicht, weil wir eben nicht nur innerhalb Deutschlands Grenzen "denken"?!
Liebe Grüße
Angelina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bis 1989...

Antwort von Trini am 31.10.2005, 10:02 Uhr

hieß das "Hausvetrauensmann".

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nein keinen unterschied

Antwort von titu am 31.10.2005, 10:06 Uhr

auch bei der schlampigen nachbarin sollte ich erstrecht ganz ganz sicher sein bevor ich was sage.

Viele hier meinen sie könnten den hergott auf erden vertreten oder hobby richter spielen und ich finde das ist ne ganz ganz gefährliche sache,
denn wie im beispiel unten (darum gings!!)
WIESO soll die alleinerziehende frau kunze ihren freund sa/auf so nicht bei sich schlafen lassen?!nur weil sie harz bezieht???
Und in urlaub darf der harzler natürlich auch nicht gelle ;o)
( schliesslich kann man ja unmöglich rücklagen haben wenn man vorher 10 jahre lang normal gearbeitet hat gelle ;o)
Und die kinder>???? Allle vernachlässigt weil mutti zuviel am pc sitzt also mal gleich noch das jugendamt miteinschalte, sollte die family nun auch ne katze haben, dann gibts warscheinlich lebenslänglich oder?*grins*
Natürlich wird schmarotzt ohne ende ABER (nur darum gehts mir) SO eine bahauptung wirft man nicht einach so einer behörde hin da sollte man sich ganz ganz sicher sein!!!!
Blödsinn!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ja ;o)

Antwort von titu am 31.10.2005, 10:09 Uhr

habs unten auch schon gestern so *ähnlich* formuliert, aber dazu sag ich nix weiter sonst tobt hier gleich alles *g*

Auf die idee erstmal eine familie hilfe anzubieten, und sei es in form von, wende dich doch da und dahin oder frag mal bei xxy der sucht wen, oder oder oder, neeee unmöglich die gehören angeschissen!das geld gestrichen! UNd die kinder (die NICHTS für ihre eltern können) sollen zusehen wie sie klarkommen ;o)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

was ist blockwarte maleja?? ;o( Sagt mir nun nichts Lg ot.

Antwort von titu am 31.10.2005, 10:09 Uhr

1

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bis 1989...

Antwort von maleja am 31.10.2005, 10:19 Uhr

ja, das war dann in der ehemaligen...?
Aber die Blockwarte gabs doch auch schon früher. Jedes totalitäre Regime braucht solchige, denn ohne sie könnten sie ja gar nicht alles in den Griff bekommen.
Und zum Glück wohnen wir nicht in einem solchigen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ja ;o)

Antwort von vallie am 31.10.2005, 10:20 Uhr

ich versteh die aufregung auch nicht...
man sollte das in jedem fall nur machen, wenn man sicher weiß, daß da was nicht rund läuft und ums nur übernachten ging es auch nicht und urlaub ??? hä ???

das geheule ist dann groß, wenn zb ein kind monatelang verhungert und keiner will es bemerkt haben, siehe jessica in ham.
das sind zweierlei maßstäbe, da gebe ich schwobi zu 100% recht..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nein keinen unterschied

Antwort von Geli39 am 31.10.2005, 10:20 Uhr

So damit erkläre ich mich jetzt als offizielles Mitglied des TITU-Fanclubs. JA, JA , JA und nochmals JA. Titu ich gebe Dir 100%ig Recht. Darum geht es! Ich kann doch einem Arbeitslosen nicht das Recht absprechen ins Theater zu gehen, nur mit der Begründung er habe doch gar nicht das Geld dazu. Natürlich gibt es Menschen, die auf Vater Staats Tasche liegen, und betrügen und lügen. Aber die wird es immer geben. Nur machen die sicher nicht die Mehrheit aus. Anprangern müsste man doch ganz andere Dinge, und dabei meine ich nicht nur Ungerechtigkeiten, die auf den schnöden Mammon zurückzuführen sind. MIr geht es wirklich um die Einstellung als solche. Dieses Denunzieren zeugt doch häufig nur von Neid auf andere und das ist das Gefährliche und in meinen Augen Verwerfliche an der ganzen Sache. Die Motivation aus der heraus Leute andere denunzieren, ist an sich schon verachtenswert.
LG
Angelina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was ist blockwarte maleja?? ;o( Sagt mir nun nichts Lg ot.

Antwort von Geli39 am 31.10.2005, 10:25 Uhr

Will es nicht in eigenen Worten erklären, sondern machs lieber auf diese Art:

http://de.wikipedia.org/wiki/Blockwart

Lieben Gruß
Angelina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Antwort von *Jessi1974* am 31.10.2005, 10:25 Uhr

ich beziehe auch hartz 4

mein freund kommt auch fast jedes we zu mir, hat aber seine eigene bleibe und arbeitet auch...

will mich einer anzeigen??

*kopfschüttel*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

huch vergessen was in den betreff zu schreiben *g* also nochmal

Antwort von *Jessi1974* am 31.10.2005, 10:27 Uhr

ich beziehe hartz4

mein freund kommt fast jedes we zu mir

werde ich jetzt beim amt "verpfiffen"???

*kopfschüttel*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nachtrag

Antwort von *Jessi1974* am 31.10.2005, 10:29 Uhr

bin etwas schusselig heute

mein freund arbeitet und hat auch seine eigene bleibe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Im Prinzip geb ich dir ja recht

Antwort von Schwoba-Papa am 31.10.2005, 10:29 Uhr

doch komischerweise erleb(t)e ich grad in unserer Wohnanlage und auch bei meiner direkten Nachbarin folgende Situation :

Der Vater ihrer letzten 3 Kinder wohnt mit einem Kumpel zusammen in einem Ort 60 Kilometer von uns weg. Er arbeitet aber bei einer Firma im Nachbarort von uns hier. Somit fährt er nach der Arbeit zu ihr, parkt abends sein Auto um (weiter vom Haus weg) und übernachtet bei ihr. Diese Informationen habe ich (als alter Denunziant :-)) weil es deswegen schon einen Gerichtstermin mal gab und alle vom Haus gehört wurden (Außerdem bin ich noch als Verwaltungsrat der Wohnanlage tätig !)
Da er aber dort gemeldet ist und keiner konkret beweisen konnte wie oft er über Nacht da war ging ins Leere.

Frage : Warum zieht er nicht offiziell bei meiner Nachbarin ein ? Was spricht dagegen !

Wie gesagt, wir haben noch einen Fall in der Wohnanlage. Offiziell vom Kindsvater getrennt, lebt sie alleine dort mit Kind und er besucht sie permanent :-), er ist bei Mutti gemeldet. Die wohnt 700 Kilometer weit weg ! :-)

Tja, Denunzieren oder nicht birgt 2 Gefahren : Auf der einen Seite kann subjektives Unrecht passieren, auf der anderen Seite werden Betrüger belohnt !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ist er der Vater deines Kindes ?

Antwort von Schwoba-Papa am 31.10.2005, 10:35 Uhr

Schau Jessi, es geht nicht darum ein Zwangszusammenziehen durchzusetzen, es geht darum das aus strategischen Gründen nicht Zusammengezogen wird !

Da ist der Unterschied. Ich hab es oben am Beispiel meiner Nachbarin geschrieben ! Er "lebt" lieber bei seinem Kumpel statt bei der Mutter seiner 3 Kinder ! Und sie sind nach wie vor noch ein Paar ! Das weiß ich weil alle 4 Kinder oft draussen spielen müssen, wenn er von der Arbeit kommt :-)

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nein keinen unterschied

Antwort von vallie am 31.10.2005, 10:35 Uhr

*Ich kann doch einem Arbeitslosen nicht das Recht absprechen ins Theater zu gehen, nur mit der Begründung er habe doch gar nicht das Geld dazu*

das tut doch keiner !!! lies doch in deinem eifer mal genauer !!

* Dieses Denunzieren zeugt doch häufig nur von Neid auf andere und das ist das Gefährliche und in meinen Augen Verwerfliche an der ganzen Sache*

also ich weiß nicht, ob ich auf einen hartz empfänger neidisch sein muß...

die motivation ist folgende:

es gibt leute, die sich auf meine kosten bereichern und denen sollte das handwerk gelegt werden, denn den erschwindelten wohlstand finanziere ICH mit meinen steuergeldern ( du nicht, du wohnst ja in frankreich !!)
oder würdest du dir einfach geld stehlen lassen ??? wirst wohl kaum dein säcklein ruhig halten oder ???
wieviele schmarotzer es sind, spielt doch überhaupt keine rolle...einer reicht schon.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Im Prinzip geb ich dir ja recht

Antwort von Geli39 am 31.10.2005, 10:39 Uhr

Ich denke es gibt Dinge die man anzeigen / denunzieren kann und andere über die sich das Aufregen nicht lohnt. Da hat aber jeder seine persönliche Sichtweise, die ich keinem absprechen möchte, aber solche "Unregelmäßigkeiten" (nenne es jetzt mal so), wie Du sie hier beschreibst, wären für mich kein Grund, mich einzumischen oder gar die betreffenden Personen anzuzeigen. Mein "Empörtsein" über solche Vorkommnisse hält sich wirklich in Grenzen.
LG
Angelina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nachtrag

Antwort von zrinade am 31.10.2005, 10:42 Uhr

nein jessi man darf auch wenn man vom staat geld kriegt einen freund haben, du wirst nicht verpfiffen*g* das fällt unter * menschliche bedürfnisse*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: an Wallie

Antwort von Geli39 am 31.10.2005, 10:43 Uhr

Meine Liebe, denkst Du solche "Schmarotzer" gibt es in Frankreich nicht? Denkst Du ich zahle hier keine Steuern? Lebe leider nicht in Monaco! Dies nur zu Deiner Information.
Des Weiteren wurde sich hier darüber beschwert, dass Arbeitslose oder HartzIV-Empfänger in einem teueren Supermarkt mit voll beladenem Einkaufswagen an der Kasse standen!
So dann man auf ein Neues. Deine Argumente ziehen leider nicht!
LG
Angelina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist er der Vater deines Kindes ?

Antwort von *Jessi1974* am 31.10.2005, 10:44 Uhr

meine 2 ersten kinder sind nicht von ihm aber ich bin jetzt schwanger von meinem jetzigen freund mit dem ich auch mittlerweile 3 jahre zusammen bin...

wir würden gerne zusammen ziehen doch leider findet er hier keine arbeit :-(

ich habe das nur geschrieben das nach außen hin man ja nur sieht das ich eine hartz4 empfängerin bin und das mein freund am we immer kommt und das kann man falsch verstehen...

seien wir doch mal ehrlich, die meisten verpfeifen andere aus wut auf hartz4 hinnaus (was man auch verstehen kann)

mein vater zb arbeitet 40 jahre an einem stck und hat noch nie etwas vom staat bekommen und jetzt muss er noch länger arbeiten was ihn natürlich ärgerlich macht und einfach nur enttäuscht ist..

aber er würde nie jemanden verpetzen obwohl es ihm auch in den fingern juckt..

ich finde das ganze system in deutschland einfach sehr unüberlegt und unfair...

die reichen werden immer reicher und die armen immer ärmer..

kein wunder das die menschen immer agressiver werden (was man auch hier im forum spürt teilweise)

ohje ich schweife ab...aber es gibt so viele dinge über die man streiten kann und doch zu keinem ergebniss führt..

lg jessi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: an Wallie sorry VALLIE

Antwort von Geli39 am 31.10.2005, 10:48 Uhr

Das ander Wallie ist glaube ich ein beliebter Hundename (kannte mal eine Dackel der hieß so). Soll jetzt nicht bös gemeint sein.
LG
Angelina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

an Kelie

Antwort von vallie am 31.10.2005, 10:51 Uhr

meine bessere,
deine leider auch nicht !!!

das mit dem einkaufswagen ist wohl aus dem zusammenhang gerissen, da ging es darum, daß nur die eltern schlemmen...

ich kenne das sozialsystem in frankreich nicht, es ist mir auch ziemlich egal, wenn DICH das nicht stört, daß sich andere an dir bereichern, bitteschön !!

auf alles andere bist du eh nicht eingegangen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ups sorry 45 jahre arbeitet er ja schon

Antwort von *Jessi1974* am 31.10.2005, 10:55 Uhr

*wie die zeit vergeht*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Warum so cool ?

Antwort von Schwoba-Papa am 31.10.2005, 10:55 Uhr

Als Hartz4-Empfänger bekommt man noch keinen Farbkopierer und ein 20-Euro Muster, sondern Geld vom Staat.

Also lebt diese Frau (meine Nachbarin) vielleicht nicht nur auf meine/unsere Kosten, sondern könnte man dieses Geld für andere notwendige Aktionen verwenden. Sämtliche Mittel aus Sozialbetrug stehen (wie Steuerhinterziehung aber auch) dem Staat nicht mehr zur Verfügung !

Solche "Unregelmäßigkeiten" haben definitiv Methode und sind kein Zufallsprodukt. Erstaunlich wie wenig Deutsch sie kann, aber die Sozialgesetzgebung kennt !
Das ist nicht rassistisch gemeint, davon bin ich weit entfernt, ich wundere mich nur wie alles passend gemacht wird. Wie gesagt, ich hab meine Quellen nicht aus der Bild-Zeitung, sondern aus dem reelen Leben !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist er der Vater deines Kindes ?

Antwort von Schwoba-Papa am 31.10.2005, 11:01 Uhr

Das er in deiner Nähe keine Arbeit findet ist bedauerlich und natürlich erscheint nach außen vieles Einfacher oder "Vorhersehbarer" als es ist.

Was wäre wenn Du zu ihm ziehst ? Nur mal so gefragt ?

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: an Wallie

Antwort von Geli39 am 31.10.2005, 11:05 Uhr

Solche Beiträge, wie Du sie hier lieferst, werden auch sicherlich nicht dazu beitragen meine Meinung dbzgl. zu ändern. Eher im Gegenteil!
Engstirnigkeit und Kleinbürgertum-Denken bestätigen sich bei solcher Argumentation mal wieder. Damit meine ich, solche Einstellungen wie "wie das in Frankreich aussieht ist mir doch egal." Gleichzusetzen mit "Was in der restl. Welt geschieht geht mich doch nichts an!" Klar das man sich dann über HartzIV-Empfänger, Arbeitslose und deren gesetzeswidrige Machenschaften aufregt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist er der Vater deines Kindes ?

Antwort von *Jessi1974* am 31.10.2005, 11:12 Uhr

das haben wir uns auch überlegt aber die kinder haben ja hier die verwandten und den papa und auch ist die arbeit leider nicht 100%ig ..

er könnte dort jederzeit rausgeschmissen werden und deswegen sucht er ja auch eine andere arbeit

der letzte ausweg wäre für uns nach
england zu ziehen weil er da immer einen job hätte (sein vater hat eine baufirma)

aber ich möchte die kinder nicht aus der umgebung hier rausreißen...

ist halt alles sehr kompliziert..

es ist auch das erste mal das ich was vom staat bekomme und fühle mich überhaupt nicht wohl, obwohl selbst das amt sagte das ich kein schlechtes gewissen haben solle da meine kinder ja noch sehr klein sind...

aber grade weil es in der gesellschaft so angesehen wird fühle ich mich wie ein straftäter der verfolgt wird..

man hört doch nur noch hartz4 hier und hartz4 dort...anstatt das geld zum fenster raus zu werfen sollte der statt sich doch lieber drum kümmern das vieleicht neben der arbeitstelle ein hort oder so ist...

aber das ist ja auch leichter gesagt als getan...

ich würde lieber für die paar kröten die ich bekomme arbeiten gehen (auch in der ss denn ich bin ja nicht krank)

und schon wieder schweife ich ab...

sorry bin grad in der nachdenkphase *g*

lg jessi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: an Wallie

Antwort von vallie am 31.10.2005, 11:17 Uhr

wenn du meinst...
ich habe auch gar nicht die absicht, deine meinung zu ändern !!!
wir sprechen hier im forum von deutschland oder täusche ich mich da ???
und wenn du mich für engstirnig und kleinbürgerlich deswegen hältst, weil ich mich nur ungern über den tisch ziehen lassen will, ist eine haarsträubende schlußfolgerung, genauso wie "ist mir die rest der welt egal".

du redest am kern der sache vorbei und ich geh jetzt mit meinem feldstecher ans fenster und suche böse böse buben, die ich dann verpetzen kann !!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mal ANDERSRUM gefragt:

Antwort von Frosch am 31.10.2005, 11:17 Uhr

Dann ist es doch auch OK, wenn "Besserverdienende" ihre Kohle am Staat vorbeischaufeln?
Oder wenn "Normalverdienende" auch nichtlegale Geldgeschäfte machen?

Ist ja bloß Geld. Und nicht so schlimm. Jeder rafft so viel, wie er kann...

*ironieaus*

Es geht dabei doch auch um die Kaltschnäuzigkeit, mit der der Staat betrogen wird. Daß dieser stärker handeln sollte, ist klar. Mit dem Anzeigen: GIBT es überhaupt Menschen, die so etwas tun? Da regt man sich doch lieber daheim auf und hockt dabei fernschauend auf dem Sofa ;-)

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sehr wohl kompliziert !

Antwort von Schwoba-Papa am 31.10.2005, 11:22 Uhr

Und genau deswegen, weil man die Spreu nicht mehr vom Weizen trennen kann oder will, haben die berechtigten Empfänger Nachteile.

Somit baden nicht die Zahler die Misere aus, sondern die berechtigten Leistungsempfänger.

Deutschland wird nämlich nicht nur immer Ärmer, sondern auch skrupelloser ! Über kurz oder lang wird es bei Sozialleistungen eine Beweisumkehr geben oder die Leistungen werden gekürzt. Und das belastet den berechtigten Empfänger noch mehr.

Also sollten doch die Interessen an soz. Gerechtigkeit bei den berechtigten Empfängern liegen !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Im Zuge der Emanzipation

Antwort von Schwoba-Papa am 31.10.2005, 11:25 Uhr

suchst Du besser auch böse,böse Bubinnen !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Im Zuge der Emanzipation

Antwort von vallie am 31.10.2005, 11:27 Uhr

selbstverständlich die auch !!! ;-)))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: an Wallie

Antwort von Geli39 am 31.10.2005, 11:30 Uhr

Viel Spass dabei. Ich werde mir also ein anderes Forum suchen müssen, weil ich ja nicht in Deutschl. lebe und mir ergo keine Meinung bilden darf.
Na Prost Mahlzeit, hier wirds aber immer lustiger!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: an Wallie

Antwort von vallie am 31.10.2005, 11:31 Uhr

schätzchen, reisende soll man nicht aufhalten !!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

leider

Antwort von *Jessi1974* am 31.10.2005, 11:38 Uhr

wird daraus aber eine hetzkampagne gemacht und somit leiden die die berechtigt sozialhilfe beziehen mit

armes deutschland!!!

man kann es drehen und wenden wie man es will, der schwanz bleibt immer hinten...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:doch Frosch...

Antwort von Maximum am 31.10.2005, 11:48 Uhr

ich habe es getan,einmal,in einem Fall weil ich das nicht länger ansehen konnte.Ich könnte mind.20noch aufzählen,mache das aber nicht,jedenfalls habe ich es zur Zeit nicht vor.
Aber die Familie die es betraf war oder ist der Hammer.Die lachen noch über blöde Mütter die trotz Kinder arbeiten gehen...schön blöd wenn man die Kohle auch so kriegen kann.
Also Fingerheb,ich hab es einmal gemacht,und anonym weil man nie weiß was es für einen Rattenschwanz hinterher zieht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:doch Frosch...

Antwort von Maximum am 31.10.2005, 11:49 Uhr

ja Frosch,manche gucken da zu,es ist nicht schlimm....wenn sie es aber aus dem eigenen Geldbeutel geben sollten dann wär ja was los!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ob anonym oder nicht:

Antwort von Frosch am 31.10.2005, 13:03 Uhr

Hauptsache, daß Du etwas getan hast! ICH finde es auch nicht OK, wenn andere den Staat besch****. Denn im Großen und Ganzen sind WIR es, die dafür aufkommen müssen.

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nein Maximum, nicht "manche" Leute,

Antwort von horrend am 31.10.2005, 13:08 Uhr

Du hast Angst, dass es an Deinen Geldbeutel im Endeffekt gehen könnte, oder....???? Lies mal ein bisschen Geschichte, dann weisst Du, was passieren kann.... wenn Leute Dinge aus MISSGUNST.... (NICHT IMMER NEID...NEINEIN) tun.... Viele denken einfach, wieso soll so ein oller Arbeitsloser sich das Leben so angenehm wie möglich machen, nicht wahr....?? Und womöglich mehr in seinem Einkaufskorb haben, als ich... Auch wenn da vielleicht ein Geburtstag oder ähnliches gefeiert wird, kann ja sein, oder.... aber EGAL, nicht wahr??? DER darf das nicht.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ob anonym oder nicht:

Antwort von Geli39 am 31.10.2005, 13:51 Uhr

Natürlich müssen WIR dafür aufkommen.Wenn man einen Sozialstaat möchte, muss ja auch jeder das seine beitragen, damit diese Systeme funktionieren können. Das ist doch wohl normal! Wir leben in einer Gesellschaft! Aber leider wird das Wir immer mehr negativ gewertet. Nur der einzelne und sein Wohlbefinden zählen noch in dieser Gemein- /oder Gesellschaft. Missgunst und Neid sind an der Tagesordnung und jeder schaut was der Nachbar macht. Zahlt er Miete oder nicht? Ist Nachbars Hecke auch nicht 2cm höher als erlaubt? Ja dann beäugen wir doch bitte alle mistrauisch und sobald irgendetwas faul ist oder uns nicht rechtens erscheint, wird angeprangert. Nicht einer fûr alle und alle für einen, nein das gilt nur noch im Sport. Ansonsten heißt es einer gegen alle. Denn wir werden doch alle nur ins Bockshorn gejagt, von den Politikern, von Freunden, Nachbarn usw.
Hört sich jetzt vielleicht überspitzt an, aber wenn man hier einige Beiträge liest hat man wirklich das Gefühl das Toleranz=O angesagt und bejubelt wird. Immer nach dem Motto, wehe dem, der es wagt mich zu besch***.
Angelina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

HÄÄ?? An Geli!

Antwort von Frosch am 31.10.2005, 14:23 Uhr

Hallo!

Die Vermieterin hat uns das erzählt! Wie hätte ICH das denn merken sollen?!? Bei der Mieterin einbrechen und ihr Unterlagen durchsuchen?!?

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: HÄÄ?? An Geli!

Antwort von Geli39 am 31.10.2005, 14:35 Uhr

Ja zum Beispiel. Meine Güte das war ein Beispiel, warum fûhlst Du Dich jetzt angegriffen? Das spricht ja Bände.
LG
Angelina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

An Geli: Fühle mich angesprochen

Antwort von Frosch am 31.10.2005, 15:04 Uhr

wegen der Geschichte mit meiner Nachbarin.

WIE hätte ich das sonst rauskriegen sollen *verwundertguck*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.