Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Bella-Italia am 08.06.2017, 10:28 Uhr

Ab wann Tampons?

Meine Tochter ist 12 u menstruiert seit ca. 1 Jahr.
Blöderweise hat sie voraussichtlich genau im Urlaub die Seuche.
Da sie ja Binden nimmt u das ganze recht stark hat, kann sie ja die Hälfte vom Urlaub nicht ins Wasser.
Ob ich ihr Tampons vorschlage? Ich selber wechsle dann einfach nach dem Schwimmen (wegen der Bakterien) u finde das unkompliziert.
Oder führen so junge Mädchen sich kein Tampon ein? Ich weiß das von mir nicht mehr. Gibt doch da auch so Einführhilfen von OB, bringen die was? Mal kaufen und ihr zeigen?
Oder hat jmd eine andere Lösung für das Problem?

 
82 Antworten:

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von shinead am 08.06.2017, 10:42 Uhr

Ich würde es ihr vorschlagen. es gibt auf jeden Fall noch Tampons mit Einführhilfe. Ob von ob oder einer anderen Marke wäre ja egal.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von Lusiana am 08.06.2017, 10:43 Uhr

guck doch mal hier: http://www.ob.de/pubertaet

Ich war früher stinksauer auf meine Mutter, weil sie mir OBs verboten hat, ich habe sie heimlich gekauft. Kauf ihr OBs und lass sie die Packungsbeilage lesen, sie bekommt das alleine hin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von Mami2.0 am 08.06.2017, 10:50 Uhr

Es gibt doch diese Mini Tampons oder die für die leichten Tage sind auch kleiner und schmaler. Die können junge Mädchen auf alle Fälle nehmen (hatte ich damals auch genommen).
Lass sie das aber alleine machen. Ich hätte nicht gewollt, dass meine Mama mir da irgendwas zeigt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von Bella-Italia am 08.06.2017, 10:52 Uhr

Echt, verboten? Dann hat sie bestimmt von den schlimmen Geschichten gehört, wenn man das Tampon vergisst rauszuholen.
Meine Mutter hat es mir vorgemacht. Aber ich weiß nicht mehr, wann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von Bella-Italia am 08.06.2017, 10:52 Uhr

Auch nicht theoretisch erklären?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von lilly1211 am 08.06.2017, 10:55 Uhr

Warum sollte sie keine Tampons nehmen? Auf die Idee käme ich niemals?

Du gibst ihr welche und es ist ihre Entscheidung ob sie dann schwimmt oder zuschaut...ich habe selbstverständlich auch in diesem Alter Tampons genutzt. Wusste bis gerade eben nicht dass es da evtl. Probleme geben würde oder das für manche Leute zur Disposition steht - das ist doch ein ganz normaler Hygieneartikel??? Was macht sie denn wenn sie sonst ihre Tage hat? Beim Schulschwimmen zb? Oder wenn ihr als Familie schwimmen geht? Bleibt sie dann fern?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von lilly1211 am 08.06.2017, 10:56 Uhr

Du die ist 12! Meinst du ernsthaft sie hat noch nie gehört/gelesen wie man einen Tampon benutzt? Außerdem ist da eine Anleitung dabei!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Penetration :-)

Antwort von Bella-Italia am 08.06.2017, 10:58 Uhr

Ich bin da auch unkompliziert - meine Freundin (Tochter gleiches Alter) sagte aber, man solle Mädchen in dem Alter noch keine Penetration (dieses Wort benutzte sie) vorschlagen, das ginge gar nicht.
Das hat mich eben verunsichert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von lilly1211 am 08.06.2017, 11:01 Uhr

Habt ihr nicht eh welche zuhause?

Also entschuldige bitte falls ich deine Frage falsch verstehe, aber bei uns ist ein Tampon ein ganz normaler Hygieneartikel der frei zugänglich im Badschrank liegt und den sich bei Bedarf jeder nehmen darf. Meine Tochter ist 10 und weiß wo die sind, wenn sie dazu mal fragen hat dann beantworte ich die aber sie weiß eigentlich dass ich damit schwimme und ich gehe jetzt mal davon aus dass sie gar nicht auf die Idee käme im Urlaub freiwillig auf den Pool zu verzichten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Penetration :-)

Antwort von Maxikid am 08.06.2017, 11:03 Uhr

Ich habe damals auch erst so ab 18 Tampons benutzt (nicht wg. Verbot, sondern, weil ich nicht wollte). Meine Mutter hat allerdings auch nie welche benutzt, daher waren sie bei uns zu hause nicht üblich. Früher hatten beim Schulschwimmen die Mädels alle regelmäßig ihre Periode/Bauchschmerzen und haben nicht teilgenommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Penetration :-)

Antwort von lilly1211 am 08.06.2017, 11:04 Uhr

Ich kann mir nicht vorstellen welche 12 Jährige diesen Vorschlag von der Mutter braucht - die Werbung dafür ist doch allgegenwärtig und auch in der Schule wird das besprochen. So hinter dem Mond lebt heute wirklich keine mehr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Penetration :-)

Antwort von lilly1211 am 08.06.2017, 11:05 Uhr

Wie nicht teilgenommen? Was sagt denn da der Lehrer dazu? Zählt das als Ausrede?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Penetration :-)

Antwort von Bella-Italia am 08.06.2017, 11:05 Uhr

Ich weiß ja nicht, was und ob sie dazu was denkt.
Aber bei allem zum Thema Aufklärung finde ich, lieber einmal mehr als einmal weniger ansprechen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Penetration :-)

Antwort von Maxikid am 08.06.2017, 11:07 Uhr

Es wurden eben Entschuldigungen geschrieben. In den 80gern wurde das bei uns akzeptiert....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Penetration :-)

Antwort von lilly1211 am 08.06.2017, 11:07 Uhr

Ja wie gesagt nimm halt welche mit in den Urlaub - aber dass sie freiwillig darauf verzichtet kann ich mir nicht vorstellen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Penetration :-)

Antwort von lilly1211 am 08.06.2017, 11:10 Uhr

"Bitte entschuldigen Sie dass meine Tochter keinen Tampon nutzen möchte?"

Ist nicht dein Ernst oder? Das finde ich - keine Ahnung wie. Fällt mir grad nix zu ein. Mir wäre das als Teenie sehr peinlich gewesen.

Und Nachmittags dann ab ins Freibad

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von kravallie am 08.06.2017, 11:11 Uhr

kind2 verzichtet lieber auf schwimmen.
jeder jeck ist anders.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Penetration :-)

Antwort von Maxikid am 08.06.2017, 11:12 Uhr

DAs war in den 80gern und Tampons haben wir alle mit 12 noch nicht benutzt. Wenn man damals in dem Alter seine Mens schon hatte. Mit 16 sah es dann ja schon ganz anders aus....Da liegen Welten dazwischen. Und 30 Jahre....LG maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Penetration :-)

Antwort von kravallie am 08.06.2017, 11:12 Uhr

ich habe das xmal als Entschuldigung genutzt (und trotzdem ob´s benutzt!)
hab Schwimmbäder schon immer dick gehabt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von Maxikid am 08.06.2017, 11:13 Uhr

Meine auch. Sie will keine benutzten....zwingen werde ich sie ganz bestimmt nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von Maxikid am 08.06.2017, 11:13 Uhr

meine Tochter ist aber auch erst 11...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von lilly1211 am 08.06.2017, 11:13 Uhr

Echt? Die würde auf GC lieber verzichten?

Interessant. Immerhin betrifft das fast 1/4 der Lebenszeit jeder Frau. Also bei 2 Wochen Urlaub hast schon 50% Chance dass es zutrifft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von kravallie am 08.06.2017, 11:15 Uhr

sie verzichtet lieber auf schwimmen egal ob gc oder malle.

so wie ich

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von Maxikid am 08.06.2017, 11:16 Uhr

Habe ich früher auch gemacht....Hat mir nachhaltig nicht geschadet...Und es mag ja nun auch nicht jeder ins Schwimmbad gehen....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Penetration :-)

Antwort von lilly1211 am 08.06.2017, 11:17 Uhr

Ich glaube mir wäre das gegenüber dem Lehrer peinlich gewesen. Keine Ahnung.

Und ob ich meiner Tochter sowas mal schreiben würde weiß ich nicht - aber die schwimmt für ihr Leben gerne.

Keinesfalls würde ich aber Lügen. Das hatten wir hier vor Jahren schon mal. Da wollte jemandes Tochter auch keinen ob benutzen und hat dann noch von der Mutter verlangt eine Erkältung zu erfinden. Also das ginge mir definitiv zu weit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von Babsorella am 08.06.2017, 11:20 Uhr

Lustig, dass Du, lilly, so eine vehemente Verfechterin von Tampons und Schwimmen um jeden Preis bist und die anderen Erfahrungen so gar nicht nachvollziehen kannst.

Ich kann voll bei Maxikid und Valli unterschreiben; bei mir an der Schule in den 80ern war es auch total üblich, unter Hinweis auf die Periode das Schulschwimmen oder sogar Schulsport (wg. totaler Schmerzen) zu schwänzen. Und natürlich haben die Lehrer das akzeptiert. Da fing doch kein (noch dazu bei mir jedenfalls meist männlicher) Sportlehrer an zu diskutieren, dass ein Mädchen gefälligst Tampons zu benutzen hat.

Meine Mutter hat mir auch keine Tampons nahegelegt; hat sie nie benutzt und ich habe mir die irgendwann mit einer Freundin gekauft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von kravallie am 08.06.2017, 11:20 Uhr

ich gehe auch nicht ins Meer. darüber muß ich IMMER und überall diskutieren.
mir reicht das draufkucken, der Geruch etc....*schwelg*
noch 63 tage.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von Maxikid am 08.06.2017, 11:22 Uhr

noch heute benutze ich Tampons sehr selten.....Seit etwas 5 Jahren mag ich die nicht mehr....LG maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Penetration :-)

Antwort von Babsorella am 08.06.2017, 11:22 Uhr

Aber man kann doch niemanden zwingen, einen Tampon zu benutzen! Wenn ein Mädchen/eine Frau das nicht mag, dann eben nicht.

Ich gebe zu, es ist blöd, wenn das mit Schulunterricht kollidiert, aber in den 80ern haben wir - zumindest Maxikid, Vallie und ich - das ja auch gelöst bekommen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von kravallie am 08.06.2017, 11:23 Uhr

meine mutter hatte mir auch zu binden geraten *camelia*. Tampons würden nur drücken und weh tun.

3x habe ich das gemacht, dann habe ich mir von meiner Freundin die ob-nutzung erklären lassen und gut war.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von lilly1211 am 08.06.2017, 11:24 Uhr

Ja aber das AP klang so als wäre nicht schwimmen können ein sehr großer Verzicht für die Tochter!

Wenn jemand eh keinen Bock hat kann er das ja als Ausrede nutzen. Wenn es ihm nicht peinlich ist.

Das AP klang aber so als wäre es eine Einschränkung für das Mädel nicht ins Wasser zu können - und darum ging es. Alle die eh nicht ins Wasser wollen für die ist es ja egal, außer eben in der Schule - und da liegt es am Lehrer ob er das entschuldigt. Ich hab ja nur gesagt ich würde nicht lügen und was erfinden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Penetration :-)

Antwort von Maxikid am 08.06.2017, 11:25 Uhr

Meine Tochter ist jetzt in der 5. Klasse, ich weiß gar nicht, ob sie überhaupt noch einmal Schwimmen hat.....Das letzte Schulschwimmen war in der 3. Klasse...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Was? Eltern??Ich wollte das anfangs auch nicht.

Antwort von Leewja am 08.06.2017, 11:25 Uhr

Ich habe gesagt "Ich habe meine tage, ich kann nicht mitschwimmen" und wenn es ein )vor allem männlicher, aber eigentlich egal) Schwimm/Sportlehrer gewagt hat, zu sagen, ich könne doch Tampons verwenden, habe ich ihn gefragt, ob er denn bereit ist, sich eine Watterolle ins Genitale zu schieben.

Was ich wann in meine Scheide schiebe, ist wohl absolut mir selbst überlassen undda Mädchen nunmal einmal im Monat bluten (das ist ja wohl Elend genug, da muss ich nicht meine Hygieneartikel mit Fremden diskutieren), haben sie sehr wohl dies als glaubhafte und vernünftige Entschuldigung, nicht mitschwimmen zu müssen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

und übriegns "konnte" ich dann selbstverständlich

Antwort von Leewja am 08.06.2017, 11:26 Uhr

auch nicht ins Freibad, den See oder ins Meer nachmittags oder im Urlaub.
Megascheiße fand ich das, aber Tampons fand ich damals eben noch schlimmer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Penetration :-)

Antwort von lilly1211 am 08.06.2017, 11:27 Uhr

Nein zwingen nicht. eh klar.

Aber lügen auch nicht. Ich würde vermutlich (wenn es meine Tochter so wünscht) die Wahrheit schreiben, kann mich aber an Postings hier erinnern wo die Töchter von den Müttern eine Lüge verlangt haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: und übriegns "konnte" ich dann selbstverständlich

Antwort von kravallie am 08.06.2017, 11:31 Uhr

ich kann mich noch erinnern, wir hatten "Wandertag" ins trimini am kochelsee und ich bekam meine tage auf dem weg dahin, erdkundelehrer war dabei, dem mußte ich das dann sagen...saupeinlich war das. vll rührt daher meine Abneigung gegen Schwimmbäder.
und gegen binden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bei allem veständis (inzwischen würde ich aja uch jedem Mädchen empfehlen, früh Tampons

Antwort von Leewja am 08.06.2017, 11:49 Uhr

zu verwende)...merkst du nicht, wie komplett absurd und falsch es ist, einem LEHRER (am besten noch wirklich in der männlichen Form, aber im grunde egal, einem ANDEREN Menschen) die Entscheidung zu überlassen.ob man einen Tampon benutzen sollte?
Was für ein Signal sendet denn das?
Das entscheidet das Mädchen/die Frau KOMPLETT alleine und man KANN jemanden mit einer körperlichen Einschränkung (und nichts anderes ist aus der Vagina laufendes Blut/Schleimhautgemisch ja beim schwimmen nicht) bene nicht "nicht entschuldigen".
Was will er denn machen?
Ihr ne 5 geben, weil sie blutet und nicht bereit ist, etwas in ihre Scheide zu scheiben, dass da nicht hingehört????

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bei allem veständis (inzwischen würde ich aja uch jedem Mädchen empfehlen, früh Tampons

Antwort von lilly1211 am 08.06.2017, 11:53 Uhr

Was meinst du denn jetzt genau?

Es ist doch keine Erfindung von MIR dass eben der Lehrer derjenige ist der darüber entscheidet ob ein Kind entschuldigt ist oder nicht.

Ich als Mutter kann um Entschuldigung bitten (!). Und wenn ich schreibe "Bitte entschuldigen Sie dass meine Tochter nicht schwimmen möchte weil sie ihre Periode hat" dann ist das doch der ganz normale bürokratische Ablauf dass es exakt am LEHRER hängt ob er das akzeptiert. Was kann ich jetzt da dafür?

Ich habe doch nur gesagt ich würde keine Lüge schreiben. Sonst nichts.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von AnnaC am 08.06.2017, 11:56 Uhr

Ich habe jetzt nicht die Antworten gelesen. Was hälst Du von der MoonCup?
Ich mag Tampons gar nicht und die immer wiederkehrenden Warnungen von all dem Zeug, was da drin ist, behagen mir auch nicht. Ich nutze die MoonCup und finde sie sehr gut. Man muss nur lernen, sie einzusetzen, aber das geht nach zwei, dreimal.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bei allem veständis (inzwischen würde ich aja uch jedem Mädchen empfehlen, früh Tampons

Antwort von Bella-Italia am 08.06.2017, 11:57 Uhr

Was soll er daran nicht akzeptieren?
War bei uns so und auch bei meiner Tochter: Entschuldigung schreiben u Grund nennen fertig. Er kann sie nicht zwingen, menstruierend zu schwimmen o es ihr notenmäßig negativ ankreiden. Wie auch? Das sucht sie sich ja nicht aus.
Ist ihr auch peinlich u sie ist froh, eine Lehrerin zu haben.
In dem Alter ist das alles etwas peinlich. Bei uns zumindest (außer zuhause).
Ich verstehe jetzt nicht, was dass mit Lügen o Ausrede zu tun haben soll.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von Bella-Italia am 08.06.2017, 11:58 Uhr

Da sammelt sich ja das Blut drin. Das macht sie nniiieeemmmaaallls, findet sie zu 100 % ekelig.
Da fehlt es noch am Körpergefühl.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Leewja

Antwort von Bella-Italia am 08.06.2017, 11:59 Uhr

Warum würdest du es empfehlen? Gibt es einen medizinischen Grund? Oder nur, weil es einfach praktisch ist?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von kravallie am 08.06.2017, 12:01 Uhr

würde auch ich niemals machen und ich bin 50.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bei allem veständis (inzwischen würde ich aja uch jedem Mädchen empfehlen, früh Tampons

Antwort von lilly1211 am 08.06.2017, 12:02 Uhr

Natürlich muss er das akzeptieren. das ist doch nicht die Frage!

Aber ich als Mutter muss ihn trotzdem um Entschuldigung bitten, genau wie ich es bei einer Mittelohrentzündung tun müsste.

Eine Lüge wäre "Bitte entschuldigen Sie dass meine Tochter wegen einer Halsentzündung nicht mit schwimmen kann". Warum verstehst du den Unterschied denn nicht?
Das eine ist eine Bitte um Entschuldigung mit der WAHRHEIT und das andere eine Bitte um Entschuldigung mit einer LÜGE.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von lilly1211 am 08.06.2017, 12:04 Uhr

Sorry aber wenn wir hier darüber reden ob sie sich mit einem ob mini penetrieren will dann ist das moon Cup ding doch wohl bereits vorab aus dem rennen oder?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bei allem veständis (inzwischen würde ich aja uch jedem Mädchen empfehlen, früh Tampons

Antwort von Babsorella am 08.06.2017, 12:08 Uhr

Ich schreibe bei Entschuldigungen für mein Kind übrigens niemals, aus welchem Krankheitsgrund das Kind nicht am Unterricht teilnimmt. Das geht einen Lehrer nämlich nichts an, ob das Kind Mittelohrentzündung, Magen-Darm, eine Allergie oder sonst irgendwas hat.

Ich gebe zu, für eine Schulstunde eine Entschuldigung zu schreiben, ist das schwieriger, weil man bei der Periode nicht einfach schreiben kann "Kind ist krank", wenn es vor- und nachher unbeeinträchtigt am Unterreicht teilnehmen kann; zumal die Menstruation ja auch keine Erkrankung ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich bin auch gerade etwas verwirrt

Antwort von LiLiMa am 08.06.2017, 12:10 Uhr

Seit wann muss ich den Lehrern erzählen was mein Kind hat?

"Meine Tochter kann heute nicht am Schwimmunterricht teilnehmen"
Fertig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nee, nur und ausschließlich aus praktischen gründen!

Antwort von Leewja am 08.06.2017, 12:10 Uhr

das gesumse mit der Binde und das schmiert und riecht auch, nääää

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich finde das auch eklig

Antwort von Leewja am 08.06.2017, 12:11 Uhr

ich sehe auch immer noch nicht ein, warum menstruationsblut irgendwie unekliger und geheiligter sein sollte, als schnodder oder sonstige Körpersekrete.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

eben. Und dieser dauernde sog/unterdruck, wissen wir eigentlich

Antwort von Leewja am 08.06.2017, 12:12 Uhr

was der dauerhaft mit so einer Cervix macht?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nein, er kann es NICHT entscheiden

Antwort von Leewja am 08.06.2017, 12:23 Uhr

Mädchen bluten.
Blutend sollte man nicht schwimmen (schon für die anderen)
niemand kann ein Mädchen zwingen, Tampons zu benutzten ODEER sie, wenn sie es nicht tut, schlechter benoten, weil es IHRE höchstpersönliche Angelegenheit ist.

Wenn jemand eine nässende, blutende Wunde von ca. 20 cm² am Bein hätte, würde man ihn/sie ja auch nicht schwimmen lassen.
Und dürfte ihn/sie deswegen nicht schlechter beurteilen/unentschuldigte Fehlstunden eintragen.
Es ist einfach ein zustand in dem man nicht am Schwimmunterricht teilnehmen KANN. Punkt.

Da muss auch niemand lügen oder es peinlich finden, Mädchen kriegen ihre Periode und das weiß ja auch jeder .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Was, mit 12?? Viel zu klein!

Antwort von und am 08.06.2017, 12:28 Uhr

Äähh... also ich weiß ja nicht, wie deine 12-Jährige gebaut ist, aber ich hätte mit 12 keinen Tampon in mich rein gekriegt. Ich habe mit 14 erstmals menstruiert und habe es da ein paar Mal mit einem Mini.versucht - ging nicht! Zu schmal gebaut. Ich hab das Ding einfach nicht reinbekommen, wie ich es auch angestellt habe. Es hat gedrückt, gezwickt, gerieben, gebrannt... einfach nur wehgetan. Ich kann mir nur sehr schwer vorstellen, dass normal gebaute 12-Jährige so ein Scheunentor haben sollen, dass das bei denen flutscht.

Jahre später, so mit 17-18 ging es dann bei mir problemlos.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das halte ich für Quatsch

Antwort von Leewja am 08.06.2017, 12:34 Uhr

die scheide ist extrem dehnbar, wie du weißt und ein minitampon würde auch in eine Mädchenscheide passen, es ist eher das ungewohnte/die Verkrampfung und einfach dass gefühl "da nix drin haben zu wollen"

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was, mit 12?? Viel zu klein!

Antwort von Bella-Italia am 08.06.2017, 12:34 Uhr

Spannender neuer Aspekt. Habe ich mir noch gar icht überlegt - ist doch ein Muskel, dehnt sich der nicht?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was, mit 12?? Viel zu klein!

Antwort von Babsorella am 08.06.2017, 12:44 Uhr

Ich war jetzt gerade mal auf der Website von ob, um zu sehen, ab wann die einen Tampon empfehlen. Eine Aussage dazu wäre sicher ohnehin mit Vorsicht zu genießen, da das Unternehmen seine Produkte verkaufen möchte und ansonsten die erste Verwendung höchst individuell ist, wie wir hier ja sehen.

Die Seite ist mE ziemlich gut aufgebaut, da es eine Seite für Mädchen und eine für Frauen. Auf der Teenieseite werden Themen behandelt, die in der Altersklasse relevant ist. Da gibt es auch einen Produktfinder, über den man die geeigneten Produkte finden kann.

Sieh Dir das doch mal (gemeinsam mit Deiner Tochter?) an oder empfiehl ihr, dass sie sich die Seite ansieht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: das halte ich für Quatsch

Antwort von und am 08.06.2017, 12:49 Uhr

" es ist eher das ungewohnte/die Verkrampfung und einfach dass gefühl "da nix drin haben zu wollen" "

Ja, und? Spielt das etwa keine Rolle? So nach dem Motto: "Los ramm, das Ding rein, die Scheide ist extrem dehnbar, scheißegal wie es sich für dich anfühlt." ???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von Sonnenkäferchen am 08.06.2017, 12:51 Uhr

Hallo,

meine Tochter wird demnächst 13 und hat gerade angefangen Tampons zu benutzen.
Ich benutze selbst auch welche, sie fand das Geschmiere vom Blut und den Geruch eklig.
Nachdem es anfangs nicht klappte, habe ich auf Anraten meiner Gynäkologin Vagisan Creme gekauft, dann rutscht es besser.
Außerdem im.Liegen einführen anfangs.

Für die Schule hab ich bei Bedarf einfach "aus gesundheitlichen Gründen " auf die Entschuldigung geschrieben.

Ich würde o.b. Mini kaufen und mitnehmen. Ihr einfach sagen, dass du die mit dabei hast.

VG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Äh----nein???

Antwort von Leewja am 08.06.2017, 13:08 Uhr

ich habe nur widersprochen, dass es anatomisch nicht gehen könnte.

Das man es trotzdem nicht forcieren muss und das gewiss kein Schwimmlehrer das einem quasi aufoktroyierenkann/darf, ist doch nun wirklich das, was ich schon die ganze zeit sage????

DU sagst "der Körper ist zu klein" und das stimmt einfach nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von Katl_80 am 08.06.2017, 13:21 Uhr

Tampons sind natürlich viel praktischer.

Ich weiß von mir, dass ich mein Lebtag noch keine einzige Binde benutzt habe.
Als es bei mir damals los ging, hat meine Mutter mir einmal gezeigt, wie das geht und dann war klar: Tampons sind die sauberere Lösung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was? Eltern??Ich wollte das anfangs auch nicht.

Antwort von Steffi528 am 08.06.2017, 13:22 Uhr

Das ist eine Entscheidung des Mädchens oder Frau. Im Schulschwimmen meiner Großen sehr unkompliziert geregelt, die Kinder haben mit Sportkleidung dabei zu sein und vom Beckenrand zu helfen, ohne, das sie es erklären müssen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von Lauch1 am 08.06.2017, 13:29 Uhr

Naja, aber so ohne sind Tampons gerade aus hygienischen Gründen auch wieder nicht, eben weil sie im Körper getragen werden. Da kann man gerade an den ausklingenden Tagen drauf vergessen, Nachts kann die Tragedauer zu lang sein, im Schwimmbad kann der Rückholfaden Wasser ansaugen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Äh----nein???

Antwort von und am 08.06.2017, 13:35 Uhr

"DU sagst "der Körper ist zu klein" und das stimmt einfach nicht. "

Wenn der Körper verkrampft, dann ist das Loch zu klein. Bei einer erwachsenen Frau, könnte trotz Vaginismus noch ein Minitampon durchschlüpfen, bei einem kleinen Mädchen wohl eher nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von Rucolaendivie am 08.06.2017, 14:12 Uhr

Meine Mutter hat mir Binden zur Verfügung gestellt. Von Tampons riet sie ab "wegen dem Jungfernhäutchen". Da sie peinlich berührt schien, hab ich von weiteren Diskussionen abgesehen und mir bei o.b. auf eigene Faust solche Probepäckchen bestellt. Bei mir hat es funktioniert, ich war aber auch schon 15 bei der ersten Blutung. Bis ich mit Tampons schwimmen ging, hat es noch ein paar Jahre gedauert. Schwimmunterricht hatten wir da keinen mehr, nur in der 3. und 5. Klasse. Für den Sportunterricht gab es allerdings die Anweisung, nur bei starken Bauchschmerzen zu fehlen, nicht grundsätzlich während der Periode.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von bea+Michelle am 08.06.2017, 14:13 Uhr

ich auch nicht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von bea+Michelle am 08.06.2017, 14:15 Uhr

Meine Kurze hat Tampons benutzt, als sie ein hables Jahr die Periode hatte. (mit 12;5). die Große erst mit 14 oder 15. sie wollte vorher nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Penetration :-)

Antwort von ak am 08.06.2017, 14:26 Uhr

Bei uns mussten wir das nur sagen... das war die Entschuldigung.

Was meinst Du wieviele Madels die auf einmal hatten, wenn sie keine Lust aufs Schwimmen hatten ? Gut das der/die LehrerIN nie mitgezählt hat.
Da hatten die manche im 2 Wochen Rhytmus...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das sollte eigentlich an Lilly

Antwort von ak am 08.06.2017, 14:27 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mein Güte, uns, streite doch nicht mit mir

Antwort von Leewja am 08.06.2017, 14:31 Uhr

du hast geschrieben "viel zu schmal gebaut", dem habe ich widersprochen, anatomisch ist das ein höchst dehnbarer Muskelschlauch, aber es gibt genug andere Gründe, die es einem jungen Mädchen und von mir aus auch einer 5fachmutter mit 39 erschweren können bis unmöglich machen können, Tampons zu verwenden und überhaupt geht das auch niemanden, weder Mutter noch Sportlehrer, etwas an.

Ok?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: übrigens

Antwort von Hexenmami79 am 08.06.2017, 14:45 Uhr

Meine Tochter, 6. Klasse Gymnasium NRW "übt" Tampons einführen am Modell im Bio- Unterricht... die Jungs müssen auch ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Leewja

Antwort von puja am 08.06.2017, 14:50 Uhr

Du sprichst den Unterdruck an.
Meinst Du, dass der schaden könnte?
Also für 12-jährige sind Menstassen sicherlich eher ein NOGO.
Ich finde sie gut. Seit ich 40 bin.
Habe mir aber genau über den Unterdruck schon Gedanken gemacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Keine Ahnung, ist nur so ein Gedanke

Antwort von Leewja am 08.06.2017, 14:59 Uhr

den ich dabei gelegentlich hatte, ob so dauernd wiederholte "mechanische" Belastung am Gewebe nicht auch ungünstig sein könnte.-..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Entschuldigung und Schulschwimmen 2017

Antwort von leaelk am 08.06.2017, 15:16 Uhr

Hallo,
meine Töchter nutzen OBs und mögen damit trotzdem NICHT schwimmen gehen.
Nicht in der Freizeit und nicht in der Schule.
Selbstverständlich gilt die Periode als Entschuldigung für den Lehrer beim Schulschwimmen. Das wird auch nicht hinterfragt.
Weiß ich aus der Praxis.

LG leaelk

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: übrigens

Antwort von Bella-Italia am 08.06.2017, 16:22 Uhr

Für Mädchen sinnvoll. Für Jungs?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Entschuldigung und Schulschwimmen 2017

Antwort von kaktuuss am 08.06.2017, 16:34 Uhr

ging mir auch so. Meine Periode als Jugendliche war so stark, dass ich Binden und Tampons gebraucht habe und diese jede Stunde wechseln musste. Nie hätte ich schwimmen können. Kein Schwimmlehrer der Welt hätte mich ins Wasser bekommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich finde das auch eklig

Antwort von kaktuuss am 08.06.2017, 16:35 Uhr

als geheiligt empfinde ich es auch nicht, aber eklig ebenso nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: übrigens

Antwort von kaktuuss am 08.06.2017, 16:37 Uhr

wieso müssen Jungs das üben?
Die werden wohl nie im Leben in die Verlegenheit kommen einen Tampon einzuführen. Irgendwie schon übertrieben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von Dor am 08.06.2017, 19:19 Uhr

Meine hat nach 6 Monaten (mit 13 1/2) umgestellt, und es hat problemlos geklappt. 1 Jahr später umgestellt auf Menstruationstasse und vollumfänglich zufrieden.
Gruss

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was, mit 12?? Viel zu klein!

Antwort von Dor am 08.06.2017, 19:22 Uhr

Nein, das geht bei anderen problemlos! Ich habe es vorgezeigt und erklärt - schräg anch hinten ist das zauberwort, sie gemacht und gut war's.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons?

Antwort von rotblau am 08.06.2017, 19:42 Uhr

kaufen und zeigen, ähm erklären (vielleicht gibts ja youtubevideos dazu ;-) ) ich traute mich anfangs nicht, hatte angst das nicht mehr rauszubekommen...
hatte mir eingebildet ich bleib bei binde . nachdem ich mich getraut habe, hab ich mich geärgert es nicht schon viel früher probiert zu haben.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wie kann man nur so lange über Tampons diskutieren???

Antwort von Silvia3 am 08.06.2017, 22:52 Uhr

War mir gar nicht klar, dass das so ein kontroverses Thema ist. Ich habe zwei Töchter, beide haben mit knapp 13 ihre Regel bekommen.

Die erste 2-3 Mal wollten sie keine Tampons, aber ich selbst finde Binden super eklig und habe sie animiert, es doch mit Tampons zu versuchen. Es hat relativ problemlos geklappt, wobei es bei der Kleinen natürlich einfacher war, weil die das mit ihrer großen Schwester ausdiskutiert hat. Auch die Freundinnen spielten eine Rolle, viele davon hatten auch schon Tampons ausprobiert.

Ich wüsste keinen Grund, warum eine 12-jährige keine Tampons nehmen sollte, die Minis sind doch wirklich winzig, passen tun die sicher, man muss es halt ein bisschen üben, bis man die Technik raus hat.

Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Tampons? @ kravallie schwimmen im Meer

Antwort von Bookworm am 09.06.2017, 15:52 Uhr

Sag Du bist kurzsichtig. Ich kann nach ca. 50-100 m (höchstens!) nicht mehr erkennen wo Horizont ist und wo Strand.
Hat noch keiner versucht mich zu überzeugen trotzdem im Meer schwimmen zu gehen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: lilly -

Antwort von franzi31 am 11.06.2017, 16:22 Uhr

wenn du dein Kind entschuldigst, macht es nicht mit, egal, ob beim Schwimm- oder Sportunterricht.
Wenn ich schreibe "Meine Tochter kann heute wegen einer starken Erkältung nicht am Sportunterricht teilnehmen", dann hat nicht der Lehrer zu entscheiden, ob die Erkältung stark genug ist. Mein Kind turnt nicht mit, fertig.
Beim Schulschwimmen ist es genauso, das "entschuldigte" Kind schwimmt nicht mit, egal, welcher Grund angegeben ist und auch egal, was der Lehrer von diesem Grund hält.
Ich würde aber auch nicht lügen. Wenn es dem Kind zu peinlich ist, würde ich gar keinen Grund angeben.
LG franzi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.