Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben

Videos mit Dr. Bluni

Videos mit Dr. Bluni

* Sodbrennen
* Venenprobleme
* Vaginale Infekte
* Impfen
* Übelkeit
Pränatale Diagnostik
Pränatale Diagnostik
Die moderne vorgeburt-
liche Diagnostik verfügt heute über eine Reihe guter Möglichkeiten,
die Entwicklung des Babys zu vefolgen:
Untersuchungen in der Schwangerschaft
Schwangerschaftskalender
Wichtige Termine in der Schwangerschaft
Infobereich Schwangerschaft
Body Mass Index
Forum Vornamen
Schwangerschafts-Newsletter
 
 
 

Anzeige

 
  Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni

Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni
Schwangerschaftsberatung

  Zurück

Nabelschnurblut - Risiken?

Guten Tag.
Mich beschäftigt noch eine Frage zur Aufbewahrung von Nabelschnurblut. Es geht dabei nicht um die Kosten oder einen möglichen späteren Nutzen. Ich würde gerne wissen, welche Risiken mit der Entnahme verbunden sind.
Ich habe gelesen, dass das Bonding gestört wird, dass die Abnabelung dabei sehr früh erfolgt und das Baby dadurch wichtige Eisenreserven nicht erhält und auch einem gewissen "Schock" ausgesetzt wird, da die Versorgung so schnell unterbrochen wird. Sind diese Kritiken zutreffend und gibt es weitere Risiken, z.B. Infektionsrisiko?
Herzlichen Dank für Ihre Mühe und Ihre Antworten!


von sternchen-12 am 07.01.2011

Begriffe finden Sie schnell erklärt in unserem Lexikon der Schwangerschaft
Frage beantworten
 
Frage stellen


Antwort:

Re: Nabelschnurblut - Risiken?

Hallo,

nein, hier bestehen solche Risiken sicher nicht. Anderweitige Annahmen sind wissenschaftlich nicht belegt und die Abnahme erfolgt über ein steriles Abnahmeset.

VB

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Frauenarzt Dr. Bluni - Schwangerschaft und Geburt:

Blutzuckertest - Ablauf und Risiken?

Guten Tag. Ich habe demnächst einen Blutzuckertest, bei dem ich nüchtern erscheinen muss und welcher 2 Stunden dauern wird. Ich habe einige kurze Fragen dazu, da mein Facharzt gerade in Urlaub ist. 1. Besteht bei diesem Test ein Risiko für das Kind? 2. Erfolgt die ...

sternchen-12   07.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiken
 
 

Welche Risiken bei Übertragen? Habe große Angst. :-(

Hallo Dr. Bluni, ich bin heute bei 40 + 3 und die Angst in mir wächst, ob es meinem Kind gut tut und ob wirklich alles ok ist mit dem kleinen. Von meinen Schmerzhaften Beschwerden mal abgesehen, die sind mir in dem moment vollkommen egal. Der kleine ist mir im moment ...

Klapperstorch1979   16.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiken
 

Risiken Schwangerschaft/Spätgebärend

Guten Tag Herr Dr. Bluni, aufgrund einer Diagnose Trisomie 21 in meiner dritten Schwangerschaft bin ich nun etwas sensibler, was das Thema anbelangt. Gerne würde ich noch einmal schwanger werden und möchte mich eingehend mit den möglichen Risiken beschäftigen, damit ich weiß, ...

Birgit P   17.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiken
 

Nabelschnurblut?!?!

Guten abend Dr. Bluni, was halten sie von der möglichkeit das Nabelschnurblut einfrieren zu lassen? Also ich habe mir Infomaterial zu schicken lassen, aber irgendwie kann ich mir noch keine meinung bilden!! Halten sie es für sinnvoll in die Stammzellen zu investieren ...

crazysunshine   06.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nabelschnurblut
 

Risiken

Guten Tag, vor knapp 2 Jahren haben wir eine Tochter nach ICSI bekommen. Ich hatte Schwangerschaftsdiabetes, ansonsten aber eine problemlose Schwangerschaft. Wir hätten gerne noch ein 2. Kind, haben aber ein bisschen Angst vor den Risiken. Ich bin mittlerweile 43 Jahre ...

SabineM   29.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiken
 

nabelschnurblutspende bzw. konservierung für eigenbedarf

bin a rhesus negativ -> kann ich nabelschnurblut spenden? kriege leider keine einheitlichen eindeutigen infos darüber... was halten sie von der konservierung des nabelschnurblutes für den eigenbedarf des babys?? oder ist das zum jetzigen zeitpunkt nur ...

sannimiholic   11.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nabelschnurblut
 

Welche Risiken deim 7. Kind ?????

Hallo ich habe 6 Kinder und wünsche mir noch ein 7 Kind. Wieso gilt man dann gleich als Risikoschwangere ??? Gibt es wirklich soviel mehr Risiken ???? Ich hatte bei allen Schwangerschaften keinen Diabetes( die Werte vom letzten OGT waren 77mg/dl, 1 Std. 145mg/dl, 2Std ...

6fachMami   01.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiken
 

Risiken bei zu geringer Wartezeit

Sehr geehrter Dr. Bluni, mir wurde nach verhaltener Fehlgeburt in der 20. SSW und anschließender Ausschabung geraten, mindestens fünf Monate bis zu einer weiteren Schwangerschaft zu warten. Das Risiko einer erneuten Fehlgeburt sei sonst höher. Bitte erklären Sie, was genau ...

Bine26   24.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiken
 

Risiken zu Beginn der Schwangerschaft

Hallo, ich bin gerade am Beginn der 6. Schwangerschaftswoche und habe folgende Fragen. In der 4./5. Woche, war ich 3 Mal unter dem Solarium ( allerdings nur Oberkörper-Bräuner), Hatte dabei aber vorsorglich immer die Hose über den Bauch gezogen, beziehungsweise als ich dann ...

erdnussmama   09.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiken
 

Einlagerung von Nabelschnurblut

Hallo, wir überlegen derzeit das Nabelschnurblut unseres Babys einlagern zu lassen. Ich bin jetzt in der 28. SSW und wir suchen Informationen, die für und gegen die Einlagerung sprechen um uns entscheiden zu können. Da die Kosten nicht gerade niedrig sind, möchten wir gerne ...

MD125   25.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nabelschnurblut
Die letzten 10 Fragen an Dr. Bluni
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia