Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Infobereich Kindergesundheit
 
 
 
  Ergotherapeutin Krisin Windisch

Kristin Windisch
Ergotherapie bei Kindern

  Zurück

Weinend in den Schlaf - Hohe Körperspannung - Ergotherapie hilfreich?

Guten Tag,

ich möchte versuchen unsere Situation zu erklären (sorry für den langen Text).

Meine Tochter 20Monate, kam 3 Wochen zu früh (2560gr und 48cm).
Wurde 7 Monate voll gestillt, letzte Stillmahlzeit mit ca. 18 Monaten ersetzt.
Seit Beginn zart und leicht (heute 86cm und 9,5kg), keine gute Esserin (wählerisch, wenig, schnell ablenken - aber neugierig) - beim Stillen waren es auch immer nur kleine kurze Einheiten.

Viel Blähungen/Koliken von Anfang an - Osteopathie halft bereits ab der 4. Lebenswoche immer mal.
Sie war/ist schlaff, sodass sie mit 6 Monaten Physio bekommen hat, Osteopathie entfernte immer mal kleinere Blockaden und diagnostizierte eine Muskelregulationsstörung.
Sie hat schon immer motorisch alles 2-4Monaten später gemacht als z.b. die anderen aus dem Delfi-Kurs.

Bis heute bekommt sie Physio, ist sehr gelenkig (bestätigt durch Orthopäde, hat Mühe die Fußmuskelatur unter Kontrolle zu bekommen), hüpft wie ein Hase (kann Beine abwechselnd anwenden) läuft nicht - nur auf Knien, zieht sich überall hoch, läuft an Tischen etc. entlang, klettert und sucht sich überall ihren Weg. Langsitz erst spät um 1. Geburtstag, sitzt bis heute lieber Knie seitlich weggewinkelt und mit rundem Rücken.

Es steht eine auditive Wahrnehmungsstörung leicht im Raum, bei gewissen Tönen(lautstärke), Reaktionen (von Menschen oder Spielzeug) die für sie unerwartet sind zuckt sie unbewusst. Nach einigen unveränderten Wiederholungen hört dies auf.

Zudem sagte man mir beim Abklopfen der Reflexe, aber auch die Osteopatin, dass sie sehr viel Spannung hat - dadurch verkrampft sie im inneren und entstehen dadurch wohl auch immer wieder die Blockaden.

Aber keiner sagt mir wie ich meine Tochter unterstützen kann. Ja Physio ok. Waren auch im SPZ, die wollen den Bayley Test machen.

Sie ist mittlerweile ein fröhliches Mädchen und seit 2 Wochen bei der Tagesmutter und dort hat sie bisher viiieeel besser gegessen als je zuvor (war immer mega Kampf)

Aber sie hatte schon immer schlecht in den Schlaf gefunden, früher viel im Tragetuch getragen, sehr viel Körperkontakt (Schnuller, Flasche, Kuscheltier - will sie alles nicht).
Und seit der Geburt weint sie auch heute noch mal mehr mal weniger bitterlich vorm Mittagsschlaf (eigentlich egal welcher Schlaf). Sie will schlafen, liegt weinend auf mir, darf sie aber nicht anfassen.
Abends meckert und jault sie etwas, dreht sich häufig, hält/knetet meine Hand, aber bei weitem nicht so extrem wie Mittags. Es gibt für beides gleichbleibende Rituale.
Und egal wie müde, Mittags ca 2 Std (wenn ich mich wegschleiche weniger), abends von ca. 20-5Uhr (egal wann sie einschläft, zwischen 4uhr30 und 5uhr30 wird sie wach).
Also vormittags bis zu 8Std wach und nachmittags ca. 4,5/5Std.

Kann Ergotherpaie helfen, dass sie zu Ruhe und Kraft findet? Mittlerweile bin ich so gefestigt, dass ich ihr all die Zeit geben werde und kann, die sie brauch-aber sie so leiden hu sehen, besonders mit dem Schlaf (selbst Tagesmutter fällt es schon auf) und dem ggfs. Laufen (scheint manchmal ziemlich gefrustet nicht schneller voran zu kommen).

Viele Grüße


von Nerwen86 am 10.08.2017

Frage beantworten
 


*Antworten:

Re: Weinend in den Schlaf - Hohe Körperspannung - Ergotherapie hilfreich?

Ergänzend:

Sie war als Baby schon über das normale hinaus immer sehr müde - mit 10 Monaten wirde HB 7 Eisenmangel, Vitamin D Mangel festgestellt. Eisenmangel ist behoben.

Sie scheint manchmal nicht zu wissen wohin mit ihrem Durck z.B. bei Unzufriedenheit/Schmerz und presst sie Zähne knirschend aufeinander oder phasenweise beißt sie in Holz, Stoff oder sogar mal uns (nicht böswillig) - Art Druckabbau...konnte ihr bisher keine Alternative schmackhaft machen, eher steht sie es einfach durch.

Antwort von Nerwen86 am 10.08.2017
 

Re: Weinend in den Schlaf - Hohe Körperspannung - Ergotherapie hilfreich?

Hallo,

Thema Essen: ein Buchtip mit Alltagsideen- Baby, warum isst du nicht? - Essprobleme verstehen und lösen(von Josephine Schwarz-Gerö)
Thema Schlafen: auch ein Buchtip:Dr.Harvey Karp-Das Schlafbuch (kindgerechte Schlafreize geben, viele Tips ohne schreien lassen)

Ich hoffe sie lesen gern ;) darin ist sehr viel beschrieben und es würde zu lang dauern hier alles aufzuführen. Das sitzen im w-Sitz(seitl.angewinkelte Knie) ist dauerhaft nicht so gut für die Hüftgelenke, hier hilt ein kleines kissen unter den Po zu schieben,damit die Gelenkstellung leicht verändert und entlastet wird. Vielleicht wird noch die SPZ diagnostik/befund abgewartet ob Ergotherapie verordnet wird?

Weisses Rauschen als Einschlafhilfe?Lavendelöl?Tagsüber ist die Selbstregulation für Kinder schwieriger, da heller und mehr Ablenkung als abends, und der Akku ist abends auch leerer...Massage?Wenn sie sich starke Druckreize durch beißen sucht spricht sie damit ihre Tiefenwahrnehmung zur Selbstregulation an (in etwa wie wenn wir Erwa.zu einer Massage gehen). Versuchen Sie ihr Reize dafür zu bieten, wie zb.Vibration (Massagetier an den Gelenken), Massage,mit den Händen die Arme/Beine/Brust drücken und dabei Stück für Stück abarbeiten. Falls sie das zulässt.
Eigentlich brauch sie etwas länger Schlaf nachts, etwa 1-2 Std. Schauen Sie mal in dem Schlafbuch nach.
Fragen Sie bei Kinderarzt nach Ergo an.
Das Laufen hängt sicherlich auch mit der Fußmuskulatur zusammen, wenn die kräftiger wird, dann wird es leichter? Ansonsten kann ich aus der Ferne leider nicht mehr dazu einschätzen, würde aber schon Ergotherapie empfehlen.
Liebe Grüße

Antwort von Kristin Windisch am 11.08.2017
    Die letzten 10 Fragen  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia