Special Frühgeburt
 
Expertenforum Frühgeburt
Stillberatung
 
 
Frühchen - Forum für frühgeborene Babys Frühchen - Forum für frühgeborene Babys
zurück

Re: Erneut Schwanger nach Frühgeburt. Arzt nimmt mich nicht ernst!

Naja...ich sehe das halt so, dass du (genauso wie ich) es aufgrund deiner persönlichen (Klinik)Erlebnisse so siehst.

Ich war ja bei Kind 1 auch lange gelegen und wir haben es Dank Klinik und Schonung bis 37 geschafft.
In der zweiten Schwangerschaft hatte ich mich schon (ich glaube es war) in der 22. SSW in der Klinik (Level 1) angemeldet, sodass sie schon alles bei Geburt wussten und eine fertige Akte hatten.

Und Nein, mein Kleiner hätte zu Hause wohl gar keine Chance gehabt. Nach nur wenigen Minuten bekam er drittgradiges Atemnotsyndrom, Lungenbläschen sind geplatzt und Luft geriet in den Thoraxspalt. Er brauchte sofort intensive Erstversorgung und nicht erst in 10, 15 oder 20 Minuten.

Er kam ja auch letztendlich natürlich zur Welt, aber halt direkt neben einem PNZ Level 1. Ich mag mir ja gar nicht ausmalen was gewesen wäre "wenn...".

Aber Hausgeburten gehen ja eh erst ab einer bestimmten Woche. D.h. wenn die Wehen viel zu früh losgehen, dann muss man ja eh in die Klinik.
Wenn ich da vorher schon weiß, das die Schwangerschaft womöglich in einer Frühgeburt endet, dann plane ich (also meine Meinung) nicht eine Hausgeburt.

Aber das hängt ja stark davon ab, wie die Prognosen bzgl. Frühgeburtswahrscheinlichkeit sind. Bei mir sind die Prognosen alles andere als rosig und eine Hausgeburt zu planen wäre irrsinnig. Eine gute und gewissenhafte Geburtsherlferin würde dem "niemals-nicht" zustimmen.
Und ganz ehrlich? Wenn mein Kind lebensbedrohliche Komplikationen erleidet, dann bin ich 10000x lieber in der Klinik als zu Hause.

Daher würde - ich persönlich - auch ohne derart schlechte Frühgeburtsprognose immer in der Klinik entbinden wollen.
Aber ich habe auch keine so schlechten Erfahrungen in der Klinik gemacht wie du, im Gegenteil sogar => sie haben dort mein Baby gerettet.
Da kann ich das ja gar nicht anders sehen.

Letztendlich muss das ja jeder für sich und sein Baby individuell entscheiden. Und ich kann ja auch nur für mich selbst sprechen, wenn ich sage: ICH würde niemals planen außerhalb der Klinik (mit PNZ Anschluss) zu entbinden. Und bei erhöhter Frühgeburtwahrscheinlichkeit gleich 10xnicht.
Wenn dem Baby was fehlen sollte, dann können 3 Minuten schon zu lange sein.

Vllt würde ich mit deinen persönlichen, negativen (Klinik)Erfahrungen und ohne die Erfahrungen mit Kind 2 anders darüber denken, aber ich habe diese jedoch in dieser Form glücklicherweise nicht.

Lg

von EarlyBird am 24.09.2017, 23:53 Uhr

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Forum für frühgeborene Babys - Frühchen:

An die Frühchenmamas die danach erneut schwanger wurden

Hallo ihr lieben, nun bin ich ja mittlerweile in der 15.SSW. Ich kann mich noch immer nicht auf mein Kind einlassen ,ständig begleitet mich die Angst das bald etwas passiert. Wenn ich daran denke wieviel zeit noch vor mir liegt glaube ich spielen bald meine Nerven ...

üpoi   28.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   erneut schwanger
 

Wann zum Arzt bei Erkältung

Hallo ihr lieben, Ich schreibe nicht so oft hier, hätte jetzt aber doch mal ne Frage. Mein Sohn ist zum ersten Mal krank. Er hat leicht erhöhte Temperatur (37,74) und eine ziemlich verstopfte Nase. Ich sag es mal ganz direkt: es sieht schon gelb aus, was in der Nase ...

Floane   10.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Arzt
 

Arztberichte

Morgen! Wie schaut es bei euch mit Arztbriefen etc. aus? Habt ihr alle gesammelt? Ich ärgere mich gerade darüber, dass wir viele vorläufige haben, in denen Befunde etc. fehlen, aber niemals den endgültigen erhalten haben. Vom Spz habe ich nie etwas schriftliches gesehen. Ist ...

Winterkind09   18.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Arzt
 

Hellp und erneute Schwangerschaft

Meine Tochter musste wegen mütterlichen Hellps Syndroms im vergangenen Jahr in der 33+2 SSw per Notsectio entbunden werden. Die ganze Schwangerschaft war eher problematisch. Blutungen in der 7. SSW und starke Übelkeit bis zur 20. SSW. Die Präeklampsie begann dann in der 28. ...

Valerie85   04.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   erneut schwanger
 

zurück vom Arzt und weiß endlich wie weit ich bin + Bild

So Mädels, hab heut früh gleich bei meiner FÄ angerufen, da sie ja heute aus dem Urlaub zurück ist und durfte auch gleich vorbeikommen. Also bin doch noch nicht so weit wie gedacht, der ES muß sich wohl verschoben haben. wurde auf 8+6 datiert, ET ist am 19.03. Krümelchen ist ca. ...

nicole20081980   13.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Arzt
 

panische angst vorm arzt

hallo, mussten heut mal wieder zum arzt. mir fällt auf, dass es mit niclas (inzwsichen unkorrigiert 21 monate) immer unmöglicher wird zum arzt zu gehn. solange wir im wartezimmer sitzen ist noch alles in ordnung. aber sobald wir den behandlungsraum betreten fängt niclas das ...

lara-mari   21.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Arzt
 

ARZT TERMIN

so nach diesen heftigen zeudokrup anfällen hab ich den arzt angerufen und ich soll gleich vorbei kommen .. der arzt hat angst das was schimmes ist weil die anfälle zu häufig waren ... zu kurze abstände ... ich hoffe alle die das jetzt lesen drücken dem kleinen und mir die daumen ...

Schnellemelle   23.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Arzt
 

Heute beim Arzt, ich glaube es wird alles gut

Hallo, wen es interessiert: ich war ja im KH wegen eines Harnweginfekts. Da ich schon einmal ein Frühchen hatte, wurde nun ganz genau geschaut. Und heute bei meiner FÄ war alles wieder okay, Antibiotika haben angeschlagen. Ich bin jetzt beruhigter. Hoffentlich wird es ...

Elli30   14.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Arzt
 

Spritgeld von Krankenkasse da sehr viele Arztbesuc

hallo, ich heisse Verena Mutter von einem süssen Mädchen Maya 17Monate korrigiertes Alter 13monate!!maya ist in der 25SSw 360gramm geboren.sauerstoff bis vor 2monaten nochzuhause.wir bekommen Pflegestufe 1! ich habe gestern von einer bekannten erfahren das man trotz allem ...

maya.g   29.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Arzt
 

Arzttermine

Hallo ich habe mal eine Frage: Bei der Entlassung unserer Tochter wurde uns gesagt, dass wir uns nach 6 Wochen bei der Oberärztin der Intensivstation vorstellen sollen. Kennt das jemand von euch und weiß, was da so gemacht wird? Und Mitte April müssen wir zum ersten Mal zum ...

Roxylady   13.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Arzt
Die letzten 10 Beiträge in Frühchen - Forum für frühgeborene Babys