Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von Lilly Britt am 28.06.2008, 1:19 Uhrzurück

Wer sagt denn sowas?

Hallo Caterina!

Das tut mir leid für dich, dass du mit solchen Sätzen konfrontiert wirst... mal ehrlich, wer gibt denn so einen Stuss von sich?

Also meine Große wird am 22. Juli drei Jahre alt und jetzt - schön langsam - klappt es mit der Toilette. Sie macht jetzt ca. 50 % Windel, 50 % Toilette. Wenn sie ohne Windel läuft geht eigentlich nix mehr daneben, nur manchmal WILL sie halt einfach ihre Windel. Und dann bekommt sie sie auch, denn warum sollte ich mein Kind bei diesem sensiblen Thema unter Druck setzen? (Ich hab übrigens auch noch einen Kleinen und sie will manchmal auch Schnuller und Baby spielen, ich glaube auch darum ist die Windel teilweise noch so wichtig).

Aber um wieder zurück zu dir zu kommen: klar kannst du "schön langsam" mit dem Thema anfangen und vielleicht ein Bilderbuch kaufen, das sich damit befasst, aber wenn du merkst, dass er es noch nicht versteht und noch nicht will dann lass ihn einfach und probiers zwei Monate später wieder usw.

Und wenn dir wer blöd kommt: Mit 18 wird er sicher auch auf die Toilette gehen, nicht wahr? :-)
Normalerweise funktioniert das Rein werden auch gut wenn sie es im Kindergarten sehen wie die Großen auf die Toilette gehen und ihnen nacheifern wollen.

Meine Kindergärtnerin meint, dass die MEISTEN Kinder heutzutage erst nach 3 rein werden und es an den Wegwerfwindeln liegt weil die sich lang trocken anfühlen und nicht so unangenehm sind wie die früheren Stoffwindeln.

Dann hab ich noch gehört dass es selbstverständlich war, dass die Mütter vor unserer Zeit mit den nicht so praktischen Stoffwindeln natürlich eher Interesse daran hatten ihre Kinder rein zu bekommen und deswegen schon so früh mit dem Töpfchen-Training begonnen haben. Gebracht hat es ihnen aber angeblich nicht sehr viel ...

Ich zitiere aus Babyjahre von Remo H. Largo:

Das bewusste Wahrnehmen der Blasen- und Darmentleerung ist die Voraussetzung, damit das Kind diesen Vorgang willentlich kontrollieren kann. Lässt sich die Eigenintiative durch frühzeitiges Training fördern? Die Zürcher Studien haben gezeigt, dass das Kind den Urin- und Stuhldrang nicht früher spürt, wenn es sehr früh und häufig auf den Topf gesetzt wird.
Die Eigeninitiative tritt frühestens zwischen 12 und 18 Monaten, bei den meisten Kindern zwischen 18 und 36 Monaten auf. Die Mädchen sind dabei in jedem Alter weiter fortgeschritten als die Knaben.
Ein Kind, welches Eigeninitiatve zeigt, kann in kürzester Zeit trocken und sauber werden. Für die Eltern ist NUN der Zeitpunkt gekommen, die Sauberkeitserziehung in Angriff zu nehmen.

Also: beobachte dein Kind, schau wann es soweit ist und setz dich, deinen Partner und vor allem deinen Kleinen dabei nicht unter Druck. Vergiss die ganzen Besserwisser, was geht es sie an ob er noch Windel trägt, die müssen sie ja schließlich nicht wechseln, oder?

In diesem Sinne
Alles Liebe
Carmen

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum