Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von Bröckchen78 am 16.10.2008, 11:26 Uhrzurück

Kann man Ungeduld abstellen?

Ich brauch heute mal ein paar helfende Worte...

Ich war ja schon immer ein ungeduldiger Mensch. Wenn ich an die Arbeit denke und wir hatten da mal Praktikanten-es sind ja manchmal echt dämliche Exemplare dabei und manchmal bin ich innerlich fast schon durchgedreht und hätte demjenigen am liebsten die Sachen aus der Hand gerissen und es selber gemacht.

Leider geht es mir bei meinen Kindern manchmal fast genauso. Also nicht beim Spielen oder Basteln oder so, da ist mir egal, wie ordentlich das ist. Aber es sind immer so alltägliche Situationen, die mich zum Verzweifeln bringen. Der Große ist jetzt 2 1/2 und geht 2 mal in der Woche morgens zu einer Kinder-Spielegruppe. Ich stehe extra früh und als erstes auf, damit ich schon alles vorbereitet habe, aber trotzdem schaffen wir es oft nur auf den letzten Drücker, da an zu kommen. Beim Frühstücken wird endlos getrödelt, dann läuft er erstmal weg, wenn er die Schuhe anziehen soll, in der Zwischenzeit hat die Tochter (11 monate) sicherlich nochmal in die Windel gemacht, obwohl sie schon fertig angezogen im Kinderwagen wartet, also nochmal rausholen..... Oder mein Sohn muß mit sicherlicher Regelmäßigkeit Pipi machen, wenn wir mIttag essen, also renne ich mit ihm zum Klo, die Kleine sitzt alleine am Tisch im Hochstuhl, er will erstmal nicht die Hose ausziehen, ich drängel schon, weil ich Angst habe,die Kleine springt aus dem Stuhl, stundenlange Diskussionen um "ich will abziehen" und dann die Hose wieder anziehen, da geht schonmal viel Zeit um, bis wir wieder am Tisch sitzen. Ich könnte ewig so weiter machen, kennt Ihr sicherlich, oder? Gestern habe ich den Großen gehört, wie er zu seiner Schwester sagte, sie solle sich endlich die Jacke anziehen, damit wir los können. Da habe ich mich drin entdeckt, ist das nicht erschreckend?
Meine Grundstimmung ist schon so genervt, seit April wohne ich in einer Stadt, die ich total schrecklich finde. Von Schleswig-Holstein nach NRW, keinen kennt man, alle sind unfreundlich, die Familienbildungsstätte wollte uns nicht, weil ich den Großen zum Kurs der Kleinen hätte mitnehmen müssen und der hätte ja gestört. Ich habe echt Respekt vor Alleinerziehenden bekommen, ich weiß nicht, was ich ohne meinen Mann machen würde, der kümmert sich nach der Arbeit ganz lieb, aber arbeiten gehen muß er ja nunmal.

Ich sage mir immer, daß Kinder nicht auf Knopfdruck reagieren könne, schließlich sind sie keine Roboter und sie sind eigentlich ja total süß. Aber wenn was von meinem im innern gemachten Plan abweicht, dann nervt mich das total.

Gibt's ein Mantra, das einen ruhiger macht? Oder ein Buch zum Thema? Ich bin echt genervt von mir selbst... Danke schonmal!

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im 2 unter 2 - Elternforum:

Ungeduldig

Hallo, ich hab da mal eine Frage an euch. Meine Große ist jetzt 13 Monate alt und super aufgeweckt. Der kleine Mann kommt bei uns laut ET erst in 8 Wochen zur Welt und ich weiß langsam nicht mehr was ich machen soll. Mein Bauch ist irgendwie immer im Weg... Wie hattet ihr ...

Svennj   26.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Ungeduld
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum