Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von D.G. am 09.07.2008, 14:13 Uhrzurück

Re: hier!

Ich schreib mal meine Erfahrungen auf bin mir nicht ganz sicher ob du mich oder psb meintest. Ich fand das erste halbe Jahr stressig weil ich echt Schlafmangel hatte und der wäre auch nicht zu vermeiden gewesen mein Sohn hat spät Zähne bekommen und sehr gezahnt und meine Tochter hat schlecht getrunken. Hinzu kam das ich die zwei nicht aus den Augen lassen konnte weil er sie oft kneifen wollte und ich hab echt gedacht oh Gott wie soll das nur werden wenn sie krabbelt, dann muß ich sie nur in den Laufstall setzten. Heute ist es total anders als ich dachte und ich bin froh das ich mich für diesen Altersunterschied entschieden habe. Die zwei spielen so schön und können schon einiges zusammen machen.Heute morgen sind die zwei hier mit den Bobby cars gedüst und über keinen lacht meine kleine so wie über ihren Bruder.Beim nächsten mal würde ich mehr auf meinen Bauch hören und mich nicht mit Aktivitäten zuschütten ich fand es super wichtig direkt nach der Geburt wieder in der Krabbelgruppe aufzulaufen und das würd ich nicht mehr machen, wir mussten uns erst mal selber ordnen und dazu braucht man als Familie ruhe.Ich hatte auch Leute um mich die meine Situation nicht nachvollziehen konnten und meinten ich sollte genauso weitermachen wie vorher was aber nicht immer geht.Davon hab ich mich gelöst und umgebe mich nur noch mit Leuten die uns gut tun.Find man muß auch dem Großen sehr viel Verständniss entgegenbringen damit er sich nicht hinten an fühlt. Hab ihn in fast alles einbezogen, jeder hat in seinem Bett geschlafen. Hab sie zusammen gebadet gewickelt gefüttert halt alles zusammen gemacht. Habe aber auch Zeiten für jedes einzelne eingeplant. Schmuse und Massageeinheiten fürs Baby (während Papa mit dem großen getobt hat) Mutterkind turnen mit dem Großen( während das Baby im Kiwa geschlafen hat). Zu guter letzt darf man sich und seinen Partner nicht aus den Augen verlieren. Ich gönn mir einen Abend in der Woche nur für mich( der auch meinem Mann zusteht) und ab und an leisten wir uns einen Babysitter um auch als Paar was gemeinsam zu machen.Ich finde es sehr wichtig sich selbst nicht aus den Augen zu verlieren und auch mal egoistisch zu sein denn nur wenn es mir gut geht und ich ausgeglichen bin übertrag ich das auf meine Kinder. Wenn du also meinst das die Krippe dir und deinem Kind gut tut dann wird es auch bestimmt so sein und deswegen bist du auch nicht schlechter oder besser als Mütter die ihr Kind nicht abgeben. Die Tante meines mannes hat zu mir gesagt. Für deine Kinder ist es nicht nur bei dir schön, damit hat sie recht. Davon muß man sich auch mal frei machen. Stelle manchmal auch fest das ich mich schwerer löse als mein Sohn der jetzt in den Kiga geht und ich will ja das er gerne geht !!! Ganz viel antwort lg Diana

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum