Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von Feelix am 07.10.2007, 11:53 Uhrzurück

Re: Geschwisterstreitigkeiten: Immer einschreiten?

Hallo binschen!

2,5 Jahre und 14 Monate ... hm, ich kann mir gut vorstellen, daß sich beide, da sie von der Entwicklung nicht soo weit auseinander sind, für dieselben Sachen interessieren. Obwohl ich grundsätzlich meine, daß die Kleinen über kurz oder lang selbst Strategien rauspuzzeln müssen, wie jeder mal an die Spielsachen kommt und ich den Kram deshalb nicht (!) jeweils doppelt kaufe, würde ich bei einem kurzen Altersabstand vielleicht schon mal Ausnahmen machen. Also, wenn es so echte "Herzensangelegenheiten" Deiner Großen ('ne Lieblingspuppe?) gibt, da vielleicht ein entprechendes Pendant für den Kleinen kaufen und ihm immer wieder ruhig erklären: "Das ist die Puppe von ..., hier ist Dein ..." - und umgekehrt natürlich ebenso.

Ansonsten - also abgesehen von den zwei, drei Lieblingsdingen, die wirklich nur einem der beiden gehören und die sie mit Herzblut verteidigen dürfen - galt und gilt bei uns: Abwechseln oder Tauschen. Abwechseln ist dabei der heiklere Part: da reichte die bloße Erklärung des Vorgangs ("Ihr könnt Euch abwechseln. Erst hast Du es, dann gibst Du es ... und dann gibt es ... Dir wieder") bei uns oft nicht aus, und ich hab den Kindern den einen oder anderen Gegenstand nach einer gewissen Zeit auch schon mal bestimmt aus der Hand genommen, um es dem anderen zu geben. Und nach ein paar Minuten (möglichst bevor das Meckern zum Wutausbruch wird) wieder in die andere Richtung interveniert. Wir waren verblüfft, wie schnell sie das für sich umsetzten und dieses Abwechseln an sich nun meist sogar ganz spannend finden. "Tauschgeschäfte" unter Kindern find' ich eigentlich problemlos. Wir haben mit den beiden immer wieder durchgespielt, wie so ein "Dealen" funktioniert, also so richtig mit Dialog: "Du kannst ... fragen: 'Kann ich das mal haben, dafür bekommst Du ..... Vielleicht sagt ... 'ja', dann kannst Du Dir auch mal ... anschau'n, ist doch prima! Vielleicht sagt ... aber auch 'nein'. Dann kannste nix machen und mußt warten, bis ... fertig ist und ihr abwechselt."
Dich also einfach mitten zwischen die brüllenden Kinder setzen und - ohne Dich lange bei der Frage: "Wer hat angefangen?!" aufzuhalten und damit vielleicht unbeabsichtigt irgendwelche "Images" aufzubauen ... - zeigen, wie wir "Großen" das so machen. Idealerweise nicht in belehrendem, genervtem Tonfall, sondern eher belustigt, mit kleinem Mätzchen im vorgespielten Dialog. Ganz egal, ob Deine Minis Dich dann verstehen, ich schätze, nach dem ca. 123. Mal "wissen" auch sie (sogar Dein 14 Monate alter, der dann ja vielleicht schon 17 Monate alt sein wird ;-), was Du mit Tauschen oder Abwechseln meinst. Bei uns jedenfalls (mit 22 Monaten Altersabstand allerdings ...) haben die beiden das nach gar nicht soo vielen Einmischungen unsererseits gut hinbekommen. Und heute sind sie echte Meister im Feilschen, Tauschen und Abwechseln.

Zusammengefaßt: Liebevoll dazwischengehen (ohne Partei zu ergreifen!), geduldig Erklären/Vormachen und dann vorsichtig den Rückzug antreten ;-) Und das ganze bis zur Pubertät ... keine Bange, das wird! (sogar früher :-)

Liebe Grüße, Feelix

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum