Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von Jogi am 24.01.2005, 20:55 Uhrzurück

Re: Gefühlscaos....

Liebe fylu!
Schön das ich dir mit meiem Schreiben ein wenig helfen konnte. Nur noch mehr Angst wollte ich dir auf keinen Fall machen. Es ist gut wenn dich dein Mann unterstützt und versteht, doch es ist auch logisch daß sie nicht immer nachvollziehen können, wie es tief in uns aussieht.
Schließlich sind wir Frauen es, die ein Baby unterm Herzen tragen. Wir machen während der Schwangerschaft eine sehr große physische und psychische Veränderung durch. Meine erste Schwangerschaft habe ich wahnsinnig doll genossen, auch wenn ich viel im Krankenhaus lag, doch jede kleine Bewegung meines Babys gab mir Kraft und Glauben. In der 2. Schwangerschaft war alles anders. Ich machte mich ständig fertig, weil ich die Bewegungen nicht so intensiv wahrnehmen konnte und kaum Zeit hatte mit dem Ungeborenen zu reden, mein Bäuchlein zu streicheln. Immerhin nahm mich mein Noah sehr in Beschlag.Vielleicht geht es die ja auch ähnlich. Das sind Sorgen die man mit sich rumträgt, die man nur als Mutter verstehen kann.
Meinen Noah habe ich 1 1/2 Jahre gestillt, er hatte aber nie einen Rythmus. Doch war mir diese enge Bindung unglaublich wichtig. Ich bin halt ne richtige Glucke! Naja und bei Etienne hoffte ich, es würde wieder so super klappen. Doch Fehlanzeige. Es war ein harter Kampf und kostete mega Tränen bis ich die Saugverwirrung in den Griff bekam und er meine Brust wieder annimmt. Und warum das alles? Weil ich es nicht verkraften könnte ihn nicht so lange stillen zu können, wie ich es bei Noah tat.
Konnte ich die Schwangerschaft schon nicht so innig genießen, würde ich es keinesfalls verkraften die innige Stillbeziehung zu beenden.
Hm,.... auch wieder alles Dinge die nur eine hormonell angeschlagene Frau verstehen kann.

Es gibt viele Ängste und Sorgen. Heute hatte ich auch wieder einen extrem schlechten Tag. Doch eines kann ich dir versichern. Deine Kinder wirst du gleichermaßen über alles Lieben und irgendwann geben sie uns all die Liebe und Freude zurück, die wir ihnen zukommen lassen haben. Also Kopf hoch...., genieße jeden Tag! Die Sonne hört nie auf zu scheinen!
LG

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum