Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von fantasypucki am 14.10.2009, 14:52 Uhrzurück

Fragen wegen Schlafsituation

Ich hab tausend Fragen wegen der Schlafsituation meiner beiden Kinder (19,5 Monate und 4, 5 Monate). Ich habe seit Monaten nicht mehr geschlafen und bin echt fertig und denke, dass ich was ändern muss, weiß aber nicht so genau wie.Hier die Sitiation:
Die Große schläft eigentlich o.k., schläft abends um ca. 20 Uhr ein und kommt dann 2-4 Mal in der Nacht, will den Schnulli, und noch mal die Bestätigung der Mama dass alles o.k. ist. Nun hat sie die letzte Zeit aber einige Nächte gehabt wo sie 2-3h alle 15 min kam. Wenn ich nicht gleich reagierte, hat sie zu weinen angefangen. Sobald ich da war, war sofort alles in Ordnung. Ich hab auch mal meinen Mann geschickt aber das ging nicht.
Ist das nur ne Phase oder was. Wie soll ich reagieren, dass sie wieder lernt durchzuschlafen. Soll ich mal ein paar Nächte meinen Mann gehen lassen, damit sie merkt dass ich nicht gleich komme oder ist das für die Bindung schädlich? Sie ist schon sehr Mamabezogen, geht am Tag zum Papa, aber nicht wenn sie müde ist oder was anderes hat, dann brauchst sie die Mama.

Nun zum Kleinen. Er will nicht in sein eigenes Bett, sowohl am Tag als auch in der Nacht. Meistens schläft er an der Brust ein. Wenn ich ihn dann in sein Bett lege, wacht er nach ein paar Minuten wieder auf. So lasse ich ihn tags meistens auf dem Ehebett liegen mit einem Stillkissen außenrum. Abends lege ich ihn auch so um 20 Uhr nach dem Stillen in sein Bett. Dort schläft er vielleicht 2h und dann den Rest der Nach bei uns. Wenn ich versuche ihn in sein Bett zu legen, ist er so schnell wieder wach. Ich habe auch schon versucht, ihn in seinem Bett einschlafen zu lassen aber abgesehen davon, dass er ewig braucht zum Einschlafen und nur mit schaukeln und Streicheln etc., ist es dann das gleiche dass er wieder wach wird. Nachts kommt er aber egal in welchem Bett alle 2h und will an die Brust (Schnuller nimmt er fast nie)Wenn er bei uns ist schläft er wenigstens sofort wieder ein, deshalb bin ich bisher den leichten Weg gegangen. Ich habe halt auch immer Angst dass die Große aufwacht wenn ich ihn mal schreien lasse, deshalb reagiere ich immer ziemlich schnell. Nicht desto trotz, ich denke, dass es mal Zeit wird, dass er in seinem Bett schläft und auch länger als nur 2 h. Gibt es da Ideen oder Tipps oder ist es dafür doch noch zu früh und ich muss mich gedulden-kommt es dann irgendwann von ganz allein.
Sorry, so lang, aber ich bin mit der Schlafsituation echt unzufrieden oder ist alles normal und ich muss da eben durch?Außer dass sie nicht gut schlafen, schlafen auch tagsüber nicht viel , sind es ganz zufriedene Kinder (ich gehe auch immer auf ihre Bedürfnisse ein) aber man fragt sich ja immer was man besser machen kann…

ach ja, und ab welchen Alter habt ihr sie in einem Zimmer schlafen lassen? Ich hab halt immer Angst dass sie sich gegenseitig wecken, das machen sie ja jetzt schon manchmal und es ist noch eine Tür dazwischen8die aber nie ganz zu ist)

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im 2 unter 2 - Elternforum:

Schlafsituation mit 2 Kindern

Hallo , hoffe mir kann jemand von Euch einen Tipp geben, wie wir die Schlafsituation mit 2 Kindern regeln können. Wir haben einen 19 Monate alten Sohn und eine 2 Wochen alte Tochter. Unser Sohn schläft bei uns im Schlafzimmer in seinem eigenen Bett. Da wir den richtigen ...

Kreisle   07.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schlafsituation
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum