Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von Johnnymami am 24.04.2008, 13:18 Uhrzurück

Re: Exakt mit der Frage...

Von den hormonen her war ich direkt nach der geburt des ersten kindes viel mehr verliebt als nach der geburt des zweiten kindes.
aber das darf auch so sein, es ist völlig normal, wenn man nicht sofort nach der geburt völlig hin und weg ist vor liebe und diese erst in den ersten tagen mit dem baby wächst... bis sie dann so groß ist wie beim ersten/anderen kind sofort.

von meinem 2. sohn konnte ich auch nicht genug kriegen, empfand ihn als das süßeste und bestriechendste baby der welt... (vergleiche mit dem ersten kind sind da, aber das schmälert die gefühle zu den kindern nicht). trotzdem war die liebe zum ersten kind lange zeit bedingungs- und distanzloser als die Liebe zum 2. kind. mit dem ersten kind fühlte ich mich von anfang an irgendwie EINS, beim 2. kind musste ich mich erst irgendwie daran gewöhnen, dass er genauso MEIN kind ist, genauso ZU MIR gehört wie der Große.
Ich habe mir irgendwie nicht eingestanden, ihn ganz genauso lieben zu dürfen wie den großen, aus angst, die liebe zum großen wird dadurch kleiner (unterbewusst natürlich). Erst als er ein dreiviertel Jahr alt war (der Kleine), kam eines tages der moment wo ich gemerkt habe: JETZT liebe ich sie wirklich beide gleich stark! Das war eine schöne Erkenntnis! :o)

Meine hatten beide diese 3-Monats-Koliken und haben daher viel geschrien. Beim ersten Kind kann man sich dem Baby völlig widmen, es zu jeder zeit trösten... mit zwei kindern (noch dazu, wenn das größere sehr eifersüchtig ist) ist das dann schwieriger, sich dem baby so zu widmen, wie es das bräuchte... man zerreißt sich fast, funktioniert nur noch
ich finde es nicht verwunderlich, wenn es da länger braucht, bis man in sich gehen und tiefe gefühle zulassen kann...

Aber ja, jetzt (der kleine ist nun 11 monate alt) kann ich aus tiefstem herzen und mit voller überzeugung sagen: Ich liebe beide Kinder gleich stark! :o)

Vor ein paar Monaten hätte ich das so noch nicht sagen können.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass andere Mütter ganz aufrichtig sind, wenn sie behaupten, sie hätten beide/alle Kinder SOFORT gleich stark geliebt.

Alles Liebe
Nadja

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum