Trennung vom Partner Trennung vom Partner
Geschrieben von kravallie am 18.07.2017, 9:30 Uhr zurück

Re: Es gibt kostenlose Unterstützung!

*Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die meisten Familiensachen über Beratungs- bzw. Verfahrenskostenhilfe abgerechnet werden. Das liegt u.a. daran, dass man sich leichter einig wird, wenn man seine Anwaltskosten selber zahlen muss, als wenn der Staat das übernimmt.*

????
das ist doch ein widerspruch in sich???

ich habe mal in einer familienrechtssache bei 5 Anwälten angefragt-njet.
wie gesagt, eine standardscheidung ist wohl nicht das Thema, die habe ich auch schon mal mit pkh in form eines zinslosen darlehens durch, aber wenn es zur Sache geht, würde ich mir jemanden suchen, den ich bezahle und der nicht für 56€ arbeitet.
(btw auch im Arbeitsrecht ist es schwierig jemanden zu finden, die Damen und herren arbeiten nicht mal gerne, wenn man eine rs-versicherung hat!)

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Trennung vom Partner
Mobile Ansicht