Trennung vom Partner Trennung vom Partner
Geschrieben von Astrid am 12.07.2017, 10:05 Uhr zurück

Re: Es gibt kostenlose Unterstützung!

Wenn das eigene Einkommen einer Frau nicht hoch ist, kann sie relativ problemlos einen Beratungshilfeschein beim Amtsgericht bekommen. Auch wenn ihr Mann gut verdient, das spielt keine Rolle. Den Beratungshilfeschein kann man entweder selbst beim Amtsgericht beantragen (einfach Formular dort abholen, ist immer vorrätig), oder ihn auch vom Rechtsanwalt weiterleiten lassen, was noch bequemer ist.

Geht die Scheidung dann in die gerichtliche Phase, bekommt man Verfahrenskostenhilfe. Auch die ist nicht schwer zu beantragen.

Zu beiden Möglichkeiten lies auch mal hier:
https://www.scheidung.org/beratungshilfeschein/

Wichtig ist, dass Du den Beratungshilfeschein VOR dem ersten Anwaltstermin beantragt und erhalten hast (Bearbeitungszeit meist eine Woche, dann kann man ihn bei Gericht abholen). Bzw. schon beim ersten Anruf beim Anwalt fragst, ob Du ihn auch dort ausfüllen kannst und der Anwalt ihn dann ans Gericht weiterleitet, was oft möglich ist.

LG

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Trennung vom Partner