Dr. med. Vincenzo Bluni

Synkopen immer abklären?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Dr. Bluni,

Ich habe heute Nachmittag gemerkt wie mir schwarz vor Augen wurde als ich nach dem Einkaufen mich hinsetzte, um Mittagessen vorzubereiten, weil ich Hunger hatte. Zum Frühstück gab es Vollkornmüsli mit Früchten und Honig. Ich bin sofort aufgestanden und wollte zum Bett, aber merkte, dass es nicht reicht, setze mich, glaube ich, noch auf den Boden und im nächsten Moment, nach wenigen Sekunden Blackout lag ich auf dem Rücken auf dem Küchenboden ohne zu wissen, ob ich mich noch hingelegt hatte oder es wirklich schaffte mich hinzusetzen oder gefallen bin. Der Boden fühlte sich hart unter dem Kopf und Rücken an. Aber fühlte mich nicht verletzt. Nach 3-5 Minuten stand ich auf, trank, bin zum Bett, Füße hoch und bemerkte Kopfschmerzen. Ich bin vor 3 Monaten am Kopf operiert worden. In Nähe der operierten Stelle fühlte sich Kopf wärmer an und als ob ich Beule hätte. Aber ich kann nicht zu 100% sagen, ob es die Beule nicht schon vorher gab. Ich hab die Stelle sofort gekühlt und was gegessen. Keine Kopfschmerzen mehr, gingen weg sobald ich gegessen hatte. Es ist Freitag meine Ärzte sind nicht da. Mein Verdacht ist, dass ich unterzuckert war und daher auch die Kopfschmerzen. Kann ich bis Mo warten oder muss ich den Notarzt rufen bzw. zur Notaufnahme? Befürchte, dass sie mich umsonst festhalten werden, weil sie meinen Fall nicht kennen, wurde in anderen Stadt operiert und Röntgen oder MRT geht auch nicht, da 17. SSW. Die Frage ist, ob ich das heute noch abklären muss oder bis Mo warten kann, wenn meine Ärzte, die mich kennen da sind, da Sturz gar nicht sicher ist? Ich kann mich nicht erinnern und war alleine. Mein Blutdruck war 120/79 und 90 Puls nachdem ich wieder aufstehen konnte.

Danke für Ihre Antwort

von BAndrea, 17. SSW   am 13.12.2019, 18:36 Uhr

 

Antwort auf:

Synkopen immer abklären?

Liebe Andrea,

nach einem solchen Ereignis empfehle ich Ihnen, dass Sie dieses bitte direkt in der Klinik überprüfen lassen, wenn auch nicht immer etwas klinisch bedeutsames dahinter stecken muss.

Liebe Grüße, VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 14.12.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.