Dr. med. Vincenzo Bluni

Länge der langen Röhrenknochen

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Hallo,

1. sofern es bisher in den Untersuchungen keine Besonderheiten gab, ist das schon einmal ein sehr gutes Ergebnis. Hier kommt es dann natürlich auch darauf an, wie die genauen Abmessungen ausgesehen haben

2. eine genetische Störung im Sinne einer Trisomie kann durch den Ultraschall alleine nie mit hundertprozentiger Sicherheit ausgeschlossen werden. Das funktioniert nur mit der Fruchtwasseruntersuchung zum Beispiel.

3. der nicht immer werden sich im Ultraschall entsprechende Hinweiszeichen ergeben und das Risiko für eine solche Störung steigt natürlich mit dem mütterlichen Alter.

4. wenn es jetzt eine Differenz im Sinne einer Mindest Differenz bei den langen Röhrenknochen gibt, dann muss das nicht gleich eine Bedeutung haben. Im Zweifel sollte dazu dann am besten jemand in einem Zentrum für pränatale Diagnostik oder Perinatalzentrum Stellung beziehen, wenn ihr schon einer der Ärzte in der Klinik am Rande der Stadt Derartiges in den Raum stellt.

Herzliche Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 21.04.2018

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.