Dr. med. Vincenzo Bluni

Kind ist zu klein und wächst nicht mehr?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Ich bin heute bei 33+3 SSW.
Weil bei meiner ersten SS eine schwere Präeklapsie festgestellt wurde, haben sie in der 34 SSW eine Notsectio gemacht.
Daher werde ich bei der jetzigen SS genauer untersucht. Habe alle 2 Wochen Vorsorgetermin.
Vor 2 Wochen war ich im KH zur Vorsorge,weil meine FA Urlaub hatte. Dort hat der Arzt KU 28 gemessen und AU 25,9.
Doppler war auch ok.
Als ich heute wieder bei meiner FA war hat sie KU 28 und AU 26 gemessen. Doppler war Nabelschnur 69%, re 45 % und li 49%. Fruchtwasser ist etwas weniger aber CTG ok und Plazenta nicht verkalkt.
Habe dann zuhause gesehen, dass das Kind in den 2 Wochen ja garnicht gewachsen ist. Mache mir jetzt totale Sorgen. Habe solche Angst das es wieder genauso läuft wie beim 1. Kind. Da ist der kleine auch nicht mehr gewachsen und Fruchtwasser war viel zu wenig!
Ich vermute die FA hat die Daten vom KH nicht mit ihren heutigen verglichen, da diese auf einem Zettel im Mutterpass lagen und nicht im Mutterpass eingetragen waren. Was mach ich jetzt? Habe den nächsten Termin in 2 Wochen.

von Steffi148 am 12.08.2008, 22:04 Uhr

 

Antwort auf:

Kind ist zu klein und wächst nicht mehr?

Liebe Steffi,

1. gewisse Differenzen im Ultraschall können sich natürlich zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft ergeben, ohne dass dem automatisch eine klinische Bedeutung zukommen muss. Wichtig ist die Ausprägung der Differenz, ob diese schon seit Beginn der Schwangerschaft vorhanden war und die Tatsache, ob diese Differenz im Laufe der Zeit zunimmt.

Zeigen sich erhebliche Differenzen in den Messungen oder in dem ein oder anderen Maß und war die frühe Berechnung des Schwangerschaftsalters korrekt, ist immer die Frage, warum das Kind kleiner oder größer =leichter oder schwerer! ist bzw. warum das ein oder andere Maß deutlich abweicht und je nach Ausprägung würde man einen solchen Befund kurzfristig kontrollieren und bei erheblicher Abweichung die genaue Ursache abklären.

Bei größeren Abweichungen, kann dieses ansonsten zu Beginn der Schwangerschaft ein Hinweis auf eine nicht reguläre Entwicklung des Feten auch genetisch bedingt sein; im weiteren Verlauf unter anderem auch mal Ausdruck einer nicht ausreichenden Versorgung des Kindes oder einer verminderten Funktionsleistung der Plazenta sein.

Gerade bei der Vorgeschichte wird sicher genau nach einer Unterfunktion der Plazenta geschaut. Dabei ist die Kontrolle per Doppler-Ultraschall, ggf. durchgeführt durch einen entsprechend qualifizierten Arzt/Ärztin, in der Lage, schnell Sicherheit und Klarheit zu verschaffen.

Stimmen Sie am besten mit Ihrer Frauenärztin/Frauenarzt das für Sie beste Vorgehen ab.

2. die Zahlen der Literatur beziffern das Wiederholungsrisiko für eine Präeklampsie (Gestose) zwischen 19,5 -25,9 Prozent. Es ist also nicht gerade gering.

Nach einer Eklampsie ist das Wiederholungsrisiko etwa bei 21.9Prozent bis 46.8 Prozent. Nach einem HELLP-Syndrom ist das Wiederholungsrisiko zwischen 3-5 Prozent anzusiedeln.

Im Falle eines erneuten Kinderwunsches mit derartiger Vorgeschichte sollte sicher schon im Vorfeld auch der Hausarzt nach internistischen Symptomen, die von Herz-Kreislaufsystem ausgehen können oder auch die Niere betreffen können, schauen, um hier im entsprechende Risiken auszuschließen.

Auch können schon mal Gerinnungsstörungen bei der Frau, die nur mit speziellen Untersuchungen nachweisbar sind, ursächlich sein.

Darüber hinaus sollte die Frau dann während der Schwangerschaft auf eine möglichst gesunde Ernährung unter Wahrung der maximalen Gewichtszunahme, einer ausreichenden Flüssigkeits-, Eiweiß- und Salzaufnahme achten.

Die prophylaktische Einnahme von Magnesium hat sich in wissenschaftlichen Studien eindeutig als vorbeugend erwiesen.

Unter Berücksichtigung der Vorgeschichte sind entsprechende Hinweiszeichen frühzeitig zu beachten.

Auch ist über eine Ultraschall-Doppleruntersuchung zu sprechen, bei der man schon früher, als mit anderen Methoden, Hinweiszeichen für eine Präeklampsie (Gestose) erkennen kann.


VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 13.08.2008

Antwort auf:

Kind ist zu klein und wächst nicht mehr?

Hallo Steffi, Ich mische mich ungern ein aber hat dein Frauenarzt mal deine Schilddrüsen werte Untersucht?? Am besten beim FrauenArzt oder Der Internist. Ich selber Habe keine Schilddrüse (kein Gewebe Vorhanden)
Mein Internist Klärte mich auf das wenn ich meine Tabletten nicht einnehmen Würde bwz regelmässig kontrollieren lassen würde Und sie bei bedarf hochsetze es zu einen Wachstumsstopp des Babys kommen kann.
Schaue doch mal das dein FA Deine Th3 Th4 Werte Überprüft. Viele FA kennen sich nicht mit den Schilddrüsen erkrankungen aus,Meine erfahrung.
Wünsche dir viel Glück mit deinen Stern. Ich selber bin nun in der 33 SSW und meiner kleinen geht es laut den Schilddrüsenwerten und dem Fa gut da mein FA sich auf die zusammenarbeit mit meinem Internisten zusammengetan hat. AUch eine SSWDiabetes kann zu einen Wachstumsstopp führen. Würde mich freuen wenn Ihr das Hinbekommt mit euren Nachwuchs.Lg Biggy286@gmx.de

von Biggy am 17.08.2008

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

kind zu klein

hallo,ich habe da mal eine frage und zwar bin ich jetzt in der 29 ssw,ich war heute beim fa zur kontrolle und da wurde festgestellt das mein kleiner erst die entwicklung von einer 27/28ssw hat und nur 1300g schwer ist .jetzt wollte ich gerne wissen ob das sehr schlimm ist,da ...

von Sabse2509 12.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: klein, Kind

Ist mein Kind zu klein?

Hallo Dr. Bluni Ich bin jetzt in der 39 SSW und ich war heute beim Frauenarzt. Sie hat die kleine ausgemessen und die Werte liegen alle erst so in der 35-37 SSW. Muss ich mir jetzt Gedanken um mein Kind machen das es zu klein ist, oder das es etwas anderes hat? Meine ...

von Vanessachen1 30.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: klein, Kind

Kind zu klein in der 30+4

Hallo Dr. Bluni, lag am Dienstag im Kh wegen meinen Baby es stellte sich heraus, das es gerade nur ca. 1200 g wiegt und einen kleiner Kopfumfang hat. Habe auch 2 Cortison Spritzen bekommen, wegen der Lunge. Jetzt habe ich Angst das, wenn ein CTG auffällig ist,das ich unsere ...

von Gabi37 28.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: klein, Kind

Kleines oder Grosses Kind?

Mein erster Sohn war bei der Geburt nur 2222g schwer und 47 cm gross aufgrund einer Unterernährung während der Schwangerschaft und einer Schwangerschaftsvergiftung. Nun bin ich wieder schwanger und ich frage mich wie gross die wahrscheinlichkeit ist, dass mein Baby diesmal mit ...

von Laurin 24.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: klein, Kind

Ku zu klein

Ich war heute zur Geburtsplanung im Kh und habe nun für den 8.8.einen Ks termin bekommen .Ich bin dann genau 37+0 . Die kleine muss aufgrund eines längschnittes so früh geholt werden da die narbe schon arg spannt. Nun wurde heute derKu der kleinen wieder gemessen und der liegt ...

von babykommt1 23.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: klein

Baby zu klein - Fruchthöhle zu groß?

Hallo, rein rechnerisch bin ich heute 6 + 5 SSW. Heute war ich zum ersten Schall bei meiner Gyn. Ich bin 39 und erwarte mein 3tes Kind. Auf dem Schall sah man eine im Verhältnis zum Embryo ziemlich große Fruchthöhle. Das Baby selber war nur 3,7 mm groß - das Herz ...

von cybermom 10.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: klein

kleine zapfen in der scheide

Hallo Dr. Bruni, ich hab eine komisch Frage. Und zwar,ich in jetzt in der 35.Woche. Es hat mich ein wenig in der Scheide gejuckt ich wollte nachsehn ob da was ist und hab gesehn das ich lauder wie so kleine Zapfen in der Scheide habe. Was kann das sein? Ich hab das vorher ...

von anja571 03.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: klein

Fruchthöhle zu klein??!!

Hallo, war heute beim Frauenarzt und da wurde meine Fruchthöhle ausgemessen,sie war heute 7mm.Jetzt sagte mir der Arzt das sie zu klein sei und 11mm sein müßte.Ich hatte meine letzte Periode am 07.06.und habe einen kurzen und unregelmäßigen Zyklus von 21-24 tagen.Er meinte ich ...

von maseptma 01.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: klein

Baby zu klein, PH-Wert nicht richtig, FÄ sagt nichts!

Guten Abend Herr Bluni, ich mache mir Gedanken, ob mit meiner Schwangerschaft alles in Ordnung ist. Bei 4+3 konnte man noch nichts sehen, bei 7+0 war es 4,3mm SSL groß und das Herz schlug. Bei 7+3 hatte ich eine leichte Blutung, die jedoch nach einigen Stunden aufhörte, im ...

von jewels 16.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: klein

Fruchthöhle zu klein?

Guten Abend Dr. Bluni! Da ich doch sehr zufrieden mit Ihren Antworten bin :-) habe ich noch eine.....es tut mir leid, seit der FG vor fünf Monaten bin ich einfach so verunsichert. :-( Ich war ja gestern nun laut Rechnung (erster Tag letzter Periode) 6+2 und meine ...

von Sheep_195 06.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: klein

Mobile Ansicht

Impressum Team Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.