Dr. med. Vincenzo Bluni

Junik- Asthmaspray in Schwangerschaft

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni,

ich benutze momentan als Dauerprophylaxe gegen mein leichtes Asthma, Junik Dosieraerosol 100Müg 1x tgl.( Wirkstoff: Beclometasondipropionat) Ich versuche momentan nach einer Fehlgeburt im Juni (11. SSW) wieder schwanger zu werden. Es stellte sich die Frage, ob das Junikspray sicher in der SS ist und evtl auch an der Fehlgeburt mit Schuld sein könnte, da ich es damals leider versäumt habe, deswegen ärztlichen Rat einzuholen. In der Packunsgbeilage steht: nur nach Risiko/Nutzenabwägung in Absprache mit dem Arzt.
Ich habe leichtes Asthma und würde ja sonst auch auf ein anderes, SS-verträgliches Spray umstellen, sollte es mit Junik ungünstig sein.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!
MfG E. Wolf

von knevina am 02.11.2012, 10:35 Uhr

 

Antwort auf:

Junik- Asthmaspray in Schwangerschaft

Hallo Frau Wolf,

nach den bisher dazu vorliegenden Erkenntnissen kann dieses Mittel auch in der Schwangerschaft eingesetzt werden.

Bitte wenden Sie sich dazu doch an unseren Experten, Dr. Paulus in seinem Forum unter der Adresse

http://www.rund-ums-baby.de/medikamente-in-der-schwangerschaft/

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 02.11.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.