Dr. med. Vincenzo Bluni

Inkontinenz - Was tun?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo

Ich bin jetzt in der 12. SSW. Ich leide schon seit der Schwangerschaft vor 9 Jahren an Inkontinenz was aber nicht so schlimm ausgeprägt war, aber durch das schwere Heben in der Arbeit jetzt wieder verstärkt hat. Beim Urologen war ich schon und hätte Termine gehabt für spezielle Untersuchungen. Jetzt wo ich schwanger bin ist das hinfällig.
Ohne tägliche Slipeinlagen komme ich nicht mehr aus.

Physiotherapie zur Beckenbodentraining war ich schon einige Male und hat nicht wirklich viel gebracht.
Derzeit bin ich leider auch noch erkältet mit Husten und Niesen was es natürlich noch verstärkt.

Hoffe Sie können mir noch Tipps geben?

von LiebeMama1983, 12. SSW   am 17.11.2019, 18:00 Uhr

 

Antwort auf:

Inkontinenz - Was tun?

Hallo,

im Vordergrund steht hier natürlich in der Schwangerschaft die Übung für den Beckenboden und richtig angewendet, kann sie schon einen positiven Effekt haben.

Falls die Inkontinenz stärker ausgeprägt ist, dürfen Sie sicher auch mit einem Arzt in einem Beckenbodenzentrum über die Einlage eines Pessars sprechen.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 18.11.2019

Antwort auf:

Inkontinenz - Was tun?

Man kann das auch operativ regeln. Ist ein Eingriff der durch Chirurgen gemacht wird.
Habe davon schon mehrmals gehört.

von Xazaria am 17.11.2019

Antwort auf:

Inkontinenz - Was tun?

In der Schwangerschaft wird so etwas natürlich nicht operiert.
Man würde hier gezieltes Beckenbodentraining empfehlen (nicht nur "einige male"), ggf. auch mit Vaginalkonen (nach der Schwangerschaft unbedingt!).
Aktuell sollte alles vermieden werden, was den Beckenboden stärker belastet (schwer heben, Joggen, Hüpfen etc.).
Slipeinlagen sind nur bedingt geeignet, besser sind spezielle Inkontinenzvorlagen.

von Andrea6 am 17.11.2019

Antwort auf:

Inkontinenz - Was tun?

Da hilft nur dranbleiben und trainieren. Jeden Tag mindestens 10-20 Minuten Beckenbodentraining, geht ja auch zu Hause. Ich hatte eine tolle DVD von Christine Niersmann, die Frau ist quasi die Päbstin der Beckenbodengymnastik. Gibt’s bei Amazon zu kaufen, hilft aber auch nur, wenn man es jeden Tag macht. Mit Konen oder Gewichten trainieren auf keinen Fall in der Schwsmgetdchaft, das schwächt nur zusätzlich. Das geht erst, wenn der Beckenboden wieder relativ stabil ist. Du kannst für die erste Zeit nach dem Wochenbett mal mit deinem Frauenarzt über ein Würfelpessar reden. Das wirkt wie ein Gipsverband für den Beckenboden und stützt, solange die Muskeln noch so schwach sind. Meine Ärztin hat mir das damals verschrieben, es hat toll geholfen. Und vor allem natürlich jetzt nichts schweres heben und immer wieder kleine Übungen machen. Besser wird’s in der Schwangerschaft wohl nicht, aber dafür hinterher wenigstens nicht schlimmer.

von wowugi80 am 17.11.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Inkontinenz 2. Ss

Lieber herr dr Bluni Ich dachte mein beckenboden wäre seit 1.ss wieder völlig in Ordnung. Nun stelle ich durch Erkältung fest dass ich beim Husten niesen etc echt I kontinent bin. Was macht man da während ss bin 14. Ssw. Hat es negative Auswirkungen auf Stabilität wie ...

von Kikimi 09.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Inkontinenz

Inkontinenz bei Erbrechen 7.SSW

Sehr geehrter Herr Bluni, ich musste mich heute erstmals mit der unangenehmen Begleiterscheinung arrangieren mich in der Schwangerschaft übergeben zu müssen. Kurz zuvor war ich noch auf Toilette, meine Harnblase kann also nicht voll gewesen sein. Dennoch habe ich mit jedem ...

von Heldenchamäeleon 28.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Inkontinenz

Schlechter PH Wert durch leichte Inkontinenz?

Guten Abend. Ich bin wieder frisch schwanger (6+4) und habe seit der Geburt meines Sohnes eine leichte Inkontinenz. Jetzt habe ich eben meinen PH Wert überprüft und der war sehr schlecht (5-5,5) kann dies an der Inkontinenz liegen? Ich habe sonst keine Anzeichen einer ...

von Nordlys86 08.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Inkontinenz

Wieviel schlimmer kann Inkontinenz werden?

Hallo Herr Bluni. Ich hätte mal eine frage. Ich bin nach dem ersten Kind etwas Inkontinent geworden,hab es mit der rückbildung leider etwas schleifen lassen . Jetzt erwarte ich das zweite Kind wieviel schlimmer kann sowas nach der zweiten Geburt noch werden. Oder wäre ein ...

von Nikita1311 17.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Inkontinenz

Dammriss 3 Grades und Inkontinenz

Hallo Herr Dr med Bluni, vor 17 Tagen habe ich mein erstes Kind zur Welt gebracht. Leider kam es zu Geburtsverletzungen: einem hohen Scheidenriss und einem Dammschnitt, der sich im Verlauf zu einem Dammriss dritten Grades ausdehnte. Ich wurde lange (und in Vollnarkose) genäht. ...

von Klimt 23.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Inkontinenz

Inkontinenz in der SS

Schönen guten Abend Herr Dr. Bluni, hätte noch ein paar Fragen bezüglich meiner Harninkontinenz. Zur Erinnerung: bin in der 23. SSW mit meinem 2. Kind schwanger. Bislang ging bei mir 2x Harn ab, nach dem ich ein paar mal stark hintereinander niesen musste und die Blase nicht ...

von WG_6972 30.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Inkontinenz

Inkontinenz in der Schwangerschaft

Schönen guten Tag Herr Dr. Bluni, ich bin 40 Jahre alt, in der 23. SSW mit meinem 2. Kind schwanger. Seit ein paar Tagen habe ich Probleme den Urin zu halten, wenn ich einige Mal hintereinander stark niesen muss (für mich eine Katastrophe). 1) Ist das normal? Auch ...

von WG_6972 29.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Inkontinenz

Inkontinenz nach SS!?

Wie verläuft eine OP in Bezug auf Inkontinenz? Man hat mir erzählt das es nur ein sehr kleiner geringer Eingriff wäre, der unter Vollnarkose stattfinden würde- stimmt das und wie lange müsste man dafür ins KH? Nach meinen nun 3 SS- die letzte ist aber erst zwei Wochen her- ist ...

von Margarete-Margot 21.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Inkontinenz

Harndrang und Inkontinenz

Sehr geehrter Dr. Bluni, ich bin zur Zeit in der 13 SSW. (Meine dritte Schwangerschaft, 1 Kind 1 Fehlgeburt in der 8 SSW) Ich leide bereits jetzt unter Inkontinenz. Gibt es einfache Übungen die ich machen kann? Bin nicht sehr sportlich und neige zu vorzeitiger Wehentätigkeit ...

von seesternjana 03.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Inkontinenz

Inkontinenz

Hallo Herr Dr. Bluni, ich bin in der 15. Woche schwanger mit meinem zweiten Kind. Das erste kam im Mai 2007 auf die Welt. Beim ersten hatte ich überhaupt keine Probleme mit „Inkontinenz“. Weder während der Schwangerschaft noch danach. Nun habe ich aber seit ca. einer Woche ...

von Maimami2007 07.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Inkontinenz

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.