Dr. med. Vincenzo Bluni

Großes Hämatom an der Plazenta

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo!!

Vor ca. 2 Wochen (15. Ssw) bin ich mit starken Blutungen ins Krankenhaus gekommen, wo festgestellt wurde, dass ich ein 5 cm großes Hämatom vor der Plazenta habe. Nach 3 Tagen durfte ich wieder nach Hause und musste die ganze Zeit liegen und Magnesium nehmen. Als ich dann bei meinem Frauenarzt zur Kontrolle war, bekam ich wieder ziemlich starke Blutungen (eher wässriges Blut). Mein Arzt war schon geschockt und dachte das es Fruchtwasser wäre, die Fruchtwassermenge war aber in Ordnung. Das Hämatom war 6 x 4 cm groß und er machte mir nicht wirklich große Hoffnungen, dass alles gut gehen würde. Mit meinem Baby war aber alles in Ordnung (Herz, Versorgung, Größe, Bewegungen).
Jetzt würde ich mir gerne eine 2. Meinung einholen und fragen wie es bei anderen Schwangeren gelaufen ist und ob das Kind dadurch viel zu früh gekommen ist und alles gut überstanden hat. Mache mir so große Sorgen, da ich noch keine Bewegungen merke (bin jetzt in der 17. Ssw) und somit auch nicht beurteilen kann ob alles in Ordnung ist. Ich habe erst nächsten Montag den nächsten Termin.
Würde auch noch gerne wissen, ob ich das Kind normal zur Welt bringen muss wenn jetzt was schief gehen würde.

Vielen Dank im Voraus.
Eva

von Eva1607 am 19.11.2008, 13:18 Uhr

 

Antwort auf:

Großes Hämatom an der Plazenta

Liebe Eva,

Ihre Verunsicherung kann ich sehr gut verstehen, aber der Verlauf bei solchen Hämatomen und Blutungen immer individuell sein und insofern können wir für die persönliche Situation nie eine Vorhersage treffen.

Sofern das Kind sich zeitgerecht entwickelt und es keine Besonderheiten gibt neben der Blutung und dem Hämatom, ist das zunächst einmal Grund, hoffnungsvoll zu sein.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 19.11.2008

Antwort auf:

Großes Hämatom an der Plazenta

ich mußte in der 11 SSW wegen Blutungen ins Krankenhaus,dort wurde auch ein Hämatom vor der Plazenta festgestellt,durfte aber wieder nach Hause mit der Verordnung mich zu schonen und liegen zu bleiben,habe das auch eingehalten soweit es mit einem 2 1/2 jährigen Kind geht.Heute bin ich in der 20 SSW,das Hämatom ist verschwunden,meinem kleinen gehts gut,Bewegungen sind vorhanden und alles zeitgerecht entwickelt.

Zu deiner letzten Frage kann ich nur soviel sagen,ich war im Februar diesen Jahres schonmal SS und in der 10 SSW wurde festgestellt,das kein Herzschlag mehr zu sehen ist,war darauf hin im Krankenhaus und da wurde eine Ausschabung gemacht.

Wie das aber in der 17 SSW laufen würde kann ich dir leider nicht sagen

von Andani am 19.11.2008

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Hämatom

Hallo, Ich bin gerade in der 12.Schwangerschaftswoche und befinde mich in den USA, da ich hier (in Boston) noch bis Februar einen Auslandsaufenthalt während meinem Studium absolviere. Vor gestern hatte ich relativ starke Blutungen. Bei Ultraschall im Krankenhaus wurde ein ...

von katile 18.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hämatom

Verkalkung der Plazenta

Guten Morgen, ich bi in der 36. SSW und hate gestern VU mit Doppler. Da hat der Arzt leichte Verkalkungen an der Plazenta festgestellt. Er fragte mich auch, ob ich rauchen würde. Das tue ich aber nciht, und habe es noch nie gaten. Er meinte, dass gegen Ende solche ...

von sheena 13.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

verkalkte Plazenta

Hallo Dr.Bluni, man liest immer wieder das es gegen Ende der Schwangerschaft vorkommen kann, das Plazenta verkalkt und dadurch ggf. das Kind nicht mehr ausreichend versorgen kann. Wie wird sowas denn festgestellt? Reicht dazu ein CTG aus, denn Ultraschall wird ja gegen ...

von schniefu 10.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

Plazentainsuffizienz Zwillingsschwangerschaft

Sehr geehrte Dr. Bluni, ich bin in der Woche 32+2 und meine Zwillinge haben in den letzten zwei Wochen je nur noch 50g pro Woche zugenommen. Sie wogen am Donnerstag je 1500g. Nachdem mein FA bereits vor einigen Wochen ASS100 verschrieben hatte, da sich eine ...

von SELLE 10.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

plazenta gut durchblutet

morgen dr. bluni, bin jetzt in der 35 ssw. muss zwar seit 4 wochen, alle zwei wochen zum FA, dieser hat aber seit längerem nicht mehr so richitg kontrolliert. so irgendwie im vorbeigehen, man muss sagen, die praxis hat enormen zulauf bekommen. egal, auf jeden fall bin ich ...

von mari82 31.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

schmierblutungen evtl von der plazenta

hallo bin in der 15 woche und habe ab und zu leichte schmierblutungen. das erste mal war das beim abstrich nehmen und die ärztin meinte muttermund ist in der schwangerschaft stark durchblutet und es blutet ich soll mir keine sorgen machen. diese schmierblutung brünlich hielt 3 ...

von abend06 29.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

hämatom

hallo herr dr. bluni, ich bin ganz frisch schwanger (4+6) und war gestern bei der vertretung meines FA weil ich gemerkt habe dass ich einen pilz habe. dagegen hab ich kadefungin kombi bekommen, soweit also ok. dann hat der arzt noch einen US gemacht und auch gleich die ...

von safa 29.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hämatom

Plazentainsuffizienz

Hallo, ich hatte eine frühe Plazentainsuffizienz kann das Immunulogische Ursachen haben ,also das der Körper versucht das Kind sozusagen abzustoßen??Oder wäre es dann schon vorher zu einer Fehlgeburt gekommen wenn die Ursache dafür Immunulogisch ...

von Uschili 22.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

Problemschwangerschaft bei vorangegangener Plazentainsuffizienz?

Hallo... Ich bin momentan sehr ratlos: In meinen beiden vorangegangenen Schwangerschaften hatte ich im letzten SS-Drittel eine Plazentainsuffizienz - die Retardierung beider Kinder begann in der 26. bzw beim zweiten Kind in der 28. Woche und in der 38. Woche mussten die ...

von Joelina77 21.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

Plazenta bipartita (praevida totalis)

Lieber Dr. Bluni, heute war ich zur VU (25.SSW) und bin ein bißchen besorgt! Der FA stellte fest dass ich eine Plazenta bipartita habe deren Teile an der Vorder- und Hinterwand mit Verbindung über den Muttermund liegen. Er meinte zu so einem späten Zeitpunkt geht er ...

von Teyla 20.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.