Dr. med. Vincenzo Bluni

Blutwerte nicht in Ordnung?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni,

mein Hausarzt hat mich angerufen und mir auf die Mailbox gesprochen jetzt erreiche ich ihn nicht mehr um ihm meine Fragen stellen zu können. Er sagte mir, ich hätte eine Eisenanämie. Folgende Werte teilte er mir mit:
HB 11,2
Rote Blutkörperchen 3,8
Speichereisen 10,8
Leukozyten 2500

Er meinte dann, dass ich Eisen Präparate nehmen sollte. Mein Frauenarzt sagte zwar meine Blutwerte seien alle in Ordnung ich könnte aber das Granulat von Verla nehmen, nach Bedarf. Hab das aber bis jetzt noch nicht genommen, weil er ja meinte alles wäre gut.
Was sagen Sie zu den oben stehenden werten? Was würden Sie empfehlen? Meine Hebamme hat mir gerade Kräuterblut empfohlen. Sollte ich lieber das anstatt das Granulat nehmen? Ich bin verwirrt. :(

Mach mir jetzt Sorgen dass das Baby unterversorgt war ?! Oder irgendwelche Schäden davon getragen hat? Kann das sein?

Ich hoffe Sie können mich etwas beruhigen.

LG

Leonie

von Lalilu222, 33. SSW   am 14.12.2018, 18:21 Uhr

 

Antwort auf:

Blutwerte nicht in Ordnung?

Hallo,

1. ausschlaggebend ist in der Schwangerschaft das Hämoglobin. Die darüber hinausgehenden Speicherparameter müssen - von ganz wenigen Ausnahmen einmal abgesehen - überhaupt nicht bestimmt werden.

2. liegt der Wert für das Hämoglobin bei über 11 g/dl, gibt es überhaupt keinen Handlungsbedarf.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 15.12.2018

Antwort:

Nachtrag

Leukozyten bei 12500 (hatte mich vertippt)

von Lalilu222 am 14.12.2018

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.