Dr. med. Vincenzo Bluni

Befund nach Abort unklar, bitte um Aufklärung.

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Guten Morgen.
Mein Befund der Klinik: Abortabradat mit intrauterinen Schwangerschaftaresten einer Frühgravidität mit moliger Degeneration, in erster Linie einer Partialmole zuzuordnen. Kein Anhalt für Spezifität und Malignität. Eine komplette Mole kann sicher ausgeschlossen werden, es zeigt sich der Synzytiotrophoblast eine Expression von P57 intranukleär.

Zu mir: icsi-Pat. War ein Kryotransfer. Herzschlag und HCG Werte in der 8.SSW gut bzw vorhanden und 9.SSW kein Herzschlag mehr und dann schnell zurück gebildet, HCG ging nur langsam runter.

Habe meinen Frauenarzt nach Gründen gefragt, könnte man nicht sagen sagte er und mir hat leider niemand den Befund erklärt und im Internet habe ich auch nichts genaueres gefunden.
Über eine Aufklärung wäre ich sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

von Bärchen87 am 26.04.2017, 09:12 Uhr

 

Antwort auf:

Befund nach Abort unklar, bitte um Aufklärung.

Hallo,

Natürlich kann es auch beim Pathologen immer mal einen Befund geben, der nicht eindeutig zuzuordnen ist. Erst dann die Frage, ob es sinnvoll ist, den Befund an ein Institut im Sinne einer Referenz-Pathologie weiterzuleiten und zweitbeurteilen zu lassen.

In unseren Antwortenarchiv finden Sie unter der Adresse

http://www.rund-ums-baby.de/schwangerschaftsberatung/beitrag.htm?id=445670&suche=Gynaecologists&seite=1

Zu diesen Fragenkomplex eine entsprechende Antwort.

Herzliche Grüße VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 26.04.2017

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

nach abortkürettage Befund unklar

nach reabrasio Befund erhalten. Meine Ärztin hat Urlaub. Bitte um kurze Erläuterung des Befundes. kürettagematerial mit spärlichen Resten nekrotisch er leukozytär infiltrierter dezidua bei klinisch bekanntem Zustand nach abortkürettage Anfang August. Ausserdem ...

von DD-84 22.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: unklar, Befund

Uns unklarer Befund

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, meine Frau (28j, ein Kind 6j) hat seit dem Beginn ihrer Schwangerschaft (aktuelle Schwangerschaftswoche: 7) je nach Anstrengung mehr oder weniger starke Schmierblutungen und ein "Ziehen" im Unterleib. Die ersehnte Schwangerschaft trat erst ...

von Kuza 07.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: unklar, Befund

Schwanger - unklarer Befund Windpocken - Immunität?

Guten Tag! Nach vielem Suchen im Internet und unzähligen Telefonaten mit meinem FA bin ich nach wie vor verunsichert - denn ich arbeite in einer sehr familären Firma und hier haben die Kinder gerade Windpocken. Ich komme zwar mit den Kindern selten in Kontakt aber ein ...

von steffischwanger 19.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: unklar, Befund

Ausschabung Befund

Hallo, Ich habe nun vom KH den pathologischen Bericht zu meiner Ausschabung vom 10.02. bekommen und verstehe logischerweise wenig bis gar nichts. Ob mein FA den Bericht bekommen hat weiß ich nicht bzw. hat er bisher bei den Terminen die ich seither bei ihm hatte, nichts ...

von greenblueeyes 15.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Befund

Pathologischer Befund nach Abbruch

Sehr geehrter Dr. Bruni, ich hatte vor zwei Wochen einen Schwangerschaftsabbruch nach medizinischer Indikation. Heute habe ich den Befund der Pathologie erhalten und verstehe nur Bahnhof. Meine Frauenärztin hat es meine Nachrage abgetan und gesagt es sei nicht wichtig für ...

von lina.springer1981 12.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Befund

Befund Mikrobiologie

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich bin in der 29 SSW. Jetzt wurde ein Vaginalabstrich gemacht und am Befund steht: Ureaplasma urealyticum Kultur: reichlich Mykoplasma, Pilzkultur, Strepptokokken, Trochomonaden u Gonokokken: negativ Muss ich mir aufgrund der Ureaplasma ...

von karin27 30.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Befund

Zytomegalie Befund

Sehr geehrter Hr. Dr. Bluni, in meiner 1. Schwangerschaft (mein Sohn kam am 08.02.215 zur Welt) würde ich auf Zytomegalie getestet - ich wusste davon erst später- und es kam IgG negativ raus. Nun bin ich wieder schwanger (17.ssw) und habe heute den Befund wegen CMV ...

von Jonesey84 08.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Befund

Ist Röteln-Immunität bei meinem Befund anzunehmen?

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich habe eine Frage bezüglich der Immunität gegen Röteln. Während meiner Kindheit wurde eine Rötelnerkrankung durch meinen Hausarzt diagnostiziert. Nachfolgend wurde ich nicht mehr gegen den Rubellavirus geimpft, da ich eine vorliegende Immunität ...

von Maria.82 07.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Befund

Reifer oder unreifer Befund?

Hallo Dr. Bluni. Ich erwarte in den nächsten Tagen/Wochen Unser 4. Kind. Bei der gyn. Untersuchung/vag. US teilte uns die Ärztin mit das der GBMH bei ca. 3cm ist, sehr weich und schwer zu tasten. Zudem ist das Köpfchen tief im Becken und nicht mehr abschiebbar. Der innere ...

von Piepsmaus 09.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Befund

Zeugungstag unklar

Schön Guten Morgen! Und zwar bin ich jetzt im 7 Monat, also bin in der 26+1 ssw. Wann war mein eisprung und der zeugungstag bzw wann hat die Befruchtung stattgefunden? ? Meine letzte Menstruation hatte ich laut mein Plan am 09.06.17 aber die Frauenärztin hatte mich falsch ...

von jeydast 05.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unklar

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.