Dr. med. Vincenzo Bluni

Angst wegen Placenta totalis

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Guten Tag Herr Dr. Bluni,
ich bin in der 19. SSW und habe die Diagnose Placenta praevia totalis bekommen.
Ich mache mir jetzt sehr Sorgen, man liest ja viel schlimmes.
Ich habe auf mehreren medizinischen Seiten nun gelesen dass bei 80 Prozent der Frauen mit dieser Diagnose Blutungen auftreten. Ist die Wahrscheinlichkeit wirklich so hoch?

Und muss man von der Blutung bis zum geplanten Kaiserschnitt im Krankenhaus bleiben? Das könnten ja mehrere Monate sein.

Mein seelischer Zustand ist momentan nicht gut, ich denke jede Minute dass die Blutungen losgehen könnten.

Im Vorraus bereits vielen Dank für Ihre Mühe.

von november83, 19. SSW   am 13.01.2020, 12:09 Uhr

 

Antwort auf:

Angst wegen Placenta totalis

Hallo,

erstens ist das ein sehr seltener Befund. Zweitens sollte das dann am besten zeitnah im Perinatalzentrum überprüft werden. Drittens sind solche Statistiken nur zur Verunsicherung gut. Sicher ist das dann erst einmal eine Risikosituation mit erhöhtem Blutungsrisiko u. in einigen Fällen werden die Frauen dann auch ab einem bestimmten Schwangerschaftszeitpunkt stationär aufgenommen werden müssen.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 13.01.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.