Dr. med. Vincenzo Bluni

Aluminium- und Lackstaub? // Umspannwerk

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr Dr. Bluni,

zurzeit befinde ich mich in der 26. Schwangerschaftswoche.

Gestern war ich bei der Zulassungsstelle, um mein Auto abzumelden. Dementsprechend musste ich meine Kfz-Kennzeichen entwerten. Die Zulassungsstelle hat diesbezüglich einen Schleifbohrer. Als ich die Plaketten abschliff, bemerkte ich einen intensiven, unangenehmen Geruch. Neben der Maschine lagen auch schon Spähne, Splitter und Staubreste. Meines Wissens nach bestehen die Nummernschilder aus Aluminium und sind mit einem Lack (wahrscheinlich lösemittelhaltigem) beschichtet. Ich habe ca. ein bis zwei Minuten für das Abschleifen gebraucht. Könnte das Einatmen irgendwelche negativen Auswirkungen haben?

Letzte Woche stand ich aus beruflichen Gründen für ungefähr fünf Minuten direkt neben einem Umspannwerk. Ich gehe eig nicht davon aus, dass das irgendwelche Folgen für mein Baby hat. Da ich aber ganz sicher sein möchte, würde ich gern Ihre Meinung dazu hören.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße.

von Em1lyErdbeer am 18.05.2016, 08:41 Uhr

 

Antwort auf:

Aluminium- und Lackstaub? // Umspannwerk

Hallo,

beide Situation sind absolut unbedenklich

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 19.05.2016

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.