Dr. med. Vincenzo Bluni

Änderung des Entbindungstermines

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni,

ich war Heute (34/0) nochmal zum letzten Ultraschall. Mein Entbindungstermin war die ganze Schwangerschaft über immer der 27.03.2014. Heute plötzlich beim Ultraschall meinte der FA der Entbindungstermin wird laut Ultraschall auf den 12.04.2014 festgelegt. Letzte Woche (32/3) hatte ich einen Ultraschall im Krankenhaus, da hieß es auch noch Entbindungstermin ist der 27.03.2014. Nun frage ich mich, ist es wirklich möglich, dass sich der Entbindungstermin in den letzten Wochen nochmal um 16 Tage verschieben kann. Der FA hat den Entbindungstermin im Mutterpass noch nicht geändert. Er will in 2 Wochen nochmal einen Kontrollultraschall machen, aber mich verunsichert das nun sehr, da ich ab morgen auch offiziell im Mutterschutz wäre, aber wenn er den ET nun in 2 Wochen nach hinten verschiebt, bin ich ja theoretisch auch zu früh in Mutterschutz gegangen, aber ich kann ja nichts dafür. Ist es wirklich möglich?

Vielen Dank im Voraus

von Ängstliche Mami am 12.02.2014, 21:26 Uhr

 

Antwort auf:

Änderung des Entbindungstermines

Hallo,

in aller Regel sollte der Entbindungstermin ihre ersten drei Monaten festgelegt werden. Eine deutlich spätere Korrektur ist eigentlich nicht statthaft, wenn die Berechnungen zu Beginn der Schwangerschaft regulär erfolgt sind.

Wenn Sie also dann Abweichungen größerer Art gibt, wäre immer zu fragen, woran das liegt.

Herzliche Grüße VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 13.02.2014

Antwort:

Änderung des Entbindungstermines - noch eine Ergänzung

Ich muss noch etwas zu meiner Frage ergänzen. Letzte Woche beim ULtraschall, also 32(3) wog mein Baby 1.989 g und diese Woche, also 34(0) wog sie nur noch 1.874 g. Das kann doch nicht stimmen oder? Ich esse ganz normal, da kann die Kleine doch nicht innerhalb einer Woche so abnehmen. Kann es sein, dass sich der FA Heute irgendwie verrechnet hat?

von Ängstliche Mami am 12.02.2014

Antwort auf:

Änderung des Entbindungstermines

Hallo Herr Dr. Bluni,

die ganze Schwangerschaft hieß es immer ET ist der 27.03.2014. Nun hat der Arzt ein neues Ultraschallgerät und es kommt zu extremen Abweichungen. Mache mir nun auch Soegen das die Kleine nicht mehr wächst und zunimmt. Geht das dann auch, dass die Babys wieder abnehmen? Vor riner Woche wog sie fast 2 Kilo im Kh und beim FA diese Woche wiegt sie nur noch 1874 g. Das macht mir Angst oder kann das wirklich an den Ultraschallgeräten.liegen?

von Ängstliche Mami am 14.02.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.