Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von excellence2 am 30.09.2016, 10:31 Uhr

Zu viele männl. Hormone

Hallo, ihr Lieben!

Gestern habe ich schon im KiWu gepostet, allerdings nur 2 Antworten erhalten. Vielleicht bekomme ich hier mehr.

Wir wollen kommenden Monat mit dem Projekt "Baby" starten und hoffen natürlich, dass es schnell klappt.

Vor einigen Jahren sagte man mir, dass ich zu viele männl. Hormone habe. Dies zeigt sich vor allem an Pickeln im Gesicht und verstärktem Haarwuchs an den Beinen. Ein Gendefekt wurde ausgeschlossen. Es kommt von der Nebennierenrinde. Behandelt wurde ich deswegen allerdings nie. Periode kam von Anfang an regelmäßig. Ist allerdings seit ca. 1 Jahr schwankend. D.h. Zyklus von 26-33 Tagen.
Mein TSH-Wert wurde neulich untersucht und ist in Ordnung.

Nun habe ich totale Angst, dass ich aufgrund der Hormone ewig nicht schwanger werde oder Fehlgeburten deswegen erleide.
Kann hier jemand mit dem gleichen Problem von Erfahrungen berichten? Seit ihr trotzdem auf Anhieb schwanger geworden und es ist alles gut gegangen?

Meine Gynäkologin hat zu meinem Hormonstatus überhaupt nichts gesagt.
Ich werde allerdings auch die Praxis wechseln, da ich mich dort nicht wohlfühle.

Ich bin jetzt übrigens 30. ;-)

 
8 Antworten:

Re: "Zu viele männl. Hormone"

Antwort von Pavocolle am 30.09.2016, 11:14 Uhr

Hi.

Hast du PCO? Hört sich stark danach an.

Ich hatte einen Bilderbuchzyklus, war schlank und hatte auch keine stärkere Körperbehaarung. Hatte aber innerhalb eines Jahres 3 frühe FGen, Gewichtszunahme von 8 Kg und Haarausfall. Kinderwunschklinik hat herausgefunden, dass ich PCO habe mit Insulinresistenz!!!

Ich bekomme Metformin und bin nun in der 23. Ssw. Hatte 6 Wochen nach der ersten Dosis den positiven Schwangerschaftstest. Also das wäre jetzt so meine Geschichte, ich hoffe sie ist hilfreich.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Zu viele männl. Hormone"

Antwort von Trixi Trix am 30.09.2016, 11:38 Uhr

Mach dir doch bitte nicht schon vorher Stress. Ich habe auch stark mit Pickeln und richtig starken Haarwuchs insbesondere an den Beinen zu kämpfen. Bin zum dritten Mal schwanger und immer sofort schwanger geworden. Die Hormone sind nicht das entscheidende, sondern das Gelbkörperhormon. Geh die Sache entspannt an. Ich hatte keine Fehlgeburt, keine Frühgeburt oder ähnliches. Beruhigt dich das ein bisschen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Zu viele männl. Hormone"

Antwort von Pavocolle am 30.09.2016, 12:30 Uhr

Ich will dir keine Angst machen. Jedoch würde ich es überprüfen lassen, ob du PCO hast. Es kommt drauf an wie stark das Problem mit den männlichen Hormonen ist.

Dann ist die Sorge auf jeden Fall begründet. Das Fehlgeburt-Risiko beträgt bei PCO 67%, da muss man nicht drumherum rum reden - man kann ja dann aber eben was dagegen tun!! Ich habe auch 2 Kinder und alles ist problemlos abgelaufen (gleich im ersten und zweiten Zyklus geklappt) und als das 3. Kind in Planung war standen wir da und wussten nicht was los ist.

Und ich kann es vollkommen nachvollziehen, dass du dich da im Vorfeld schon umhörst und Sorgen machst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Zu viele männl. Hormone"

Antwort von excellence2 am 30.09.2016, 13:12 Uhr

Vielen Dank schon mal für eure Antworten. Das hat mir schon geholfen. :-)

Wenn ich von meinem Problem weiß, versuche ich natürlich vorab alles, um eine mögliche Fehlgeburt aufgrund der Hormone zu verhindern. Das hat nichts mit verrücktmachen zu tun.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Zu viele männl. Hormone"

Antwort von Maiglück2015 am 30.09.2016, 15:08 Uhr

Habe ich auch. Und ich habe zwei gesunde Kinder, ohne vorherige FG. Beim Großen hats knapp 1,5 Jahre gedauert. Lag aber nicht an den Hormonen. Beim Kleinen war ich im 2. Zyklus schwanger.

Lg und viel Glück

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Zu viele männl. Hormone"

Antwort von Judith85 am 30.09.2016, 21:28 Uhr

Ja, lass erstmal klären, was genau mit "zu viele männliche Hormone" gemeint ist. Ich hatte eine Zeit lang ziemlich viel Stress und einen Eisenmangel. Zu dieser Zeit wurden bei mir auch zu viele Androgene festgestellt. Daraufhin habe ich eine Pille genommen. Meine Ärztin sagte, dass das gut sei, da so auch die Eileiter "geschont" werden, wenn ich mich richtig erinnere. Ich habe auch immer etwas Bedenken gehabt, dass es schwierig werden könnte, schwanger zu werden, aber es war überhaupt kein Problem. Wurde im vierten Monat nach Absetzen der Pille schwanger und nun bin ich wieder schwanger und es war noch nicht mal richtig geplant, sondern eher darauf angelegt. Meine Ärztin sagte auch, dass es einem ja meist ganz gut geht, wenn man sich entscheidet, Kinder haben zu wollen und die Hormone dann auch meist ganz gut sind. Keine Ahnung, ob es stimmt. Aber ich denke auch, dass es gut war, dass ich die Pille genommen habe und die Hormone mir geholfen haben, schnell schwanger zu werden. Wünsche dir viel Erfolg!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Zu viele männl. Hormone"

Antwort von danisahnee am 30.09.2016, 22:18 Uhr

Hallo.
Ich würde die Werte in einer Kinderwunschklinik oder bei einem endokrinologen kontrollieren lassen!
Die kennen sich mit den Hormonen schon viel besser aus als die "normalen Gynis" und forschen auch besser nach...
Die Gynis nehmen nur die "Standart-Hormone" ab.
Ich habe auch metformin bei "zu vielen männlicheren Hormonen" und schlechten insulinwerten bekommen (kein pco) wobei das pco sehr häufig ist..,

Ich wurde letztes Jahr dann auch damit (und diverse andere Medikamente wegen anderer Problemen) schwanger und behielt es zum ersten Mal auch! Da war ich auch noch 30...
Jetz liegt mein kleines großes 10-wöchige Wunder neben mir und schläft
alles gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Zu viele männl. Hormone"

Antwort von FrauStorch am 01.10.2016, 9:26 Uhr

Also manchmal bin ich echt überrascht was für ein medizinischer Blödsinn hier manchmal mit einer Selbstverständlichkeit verzapft wird. Klar, wir sind Laien aber wenn man so keine Ahnung hat dann sollte man gewisse Allgeneinaussagen auch nicht tätigen.
@Trixi Trix: Doch natürlich sind die Hormone wichtig. Und nein, nicht das Progesteron ist alleine entscheidend. Der Zyklus ist ein sensibles Zusammenspiel mehrerer Hormone. Der Eisprung hängt z.B. nicht vom Progesteron ab sondern da spielen unter anderem E2, FSH und LH eibe Rolle. Wenn das hormonelle Gleichgewicht gestört ist kann das z.B. die Eizellreifung behindern und dann einen Eisprung verhindern und dann wird man halt nicht schwanger. Vermehrte Körperbehaarung und erhöhte männliche Hormone können Symptome von PCOS sein. Wenn es bei dir nicht so war, gut. Aber das lässt ja nicht automatisch auf andere schließen


Zum eigentlichen Thema: ich würd auch in eine KiWu gehen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft

spielen meine Hormone jetzt schon verrückt??? ssw 6+4...

Hallo erstmal Ich was letzten Montag bereits beim FA, der mir die Schwangerschaft bestätigt hat. Am kommenden Dienstag sollte ich den MKP bekommen. Bin wirklich über Happy Ich frag mich nur ob es jetzt schon sein kann dass man solche ...

von nawa24w 13.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hormone Forum: Schwanger - wer noch?

Hormone oder doch das Essen? :(

Hallo meine Lieben Ich habe eine Frage an euch, gestern habe ich bei meinen Asiaten des Vertrauen, Frühlingrollen und gebratenen Reis mit Gemüse (ohne Sojasprossen) und Hühnchen Fleisch gegessen. Zwar war mir schon den ganzen Tag ...

von Jadya, 7. SSW 03.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hormone Forum: Schwanger - wer noch?

Hilfe meine Hormone spielen verrückt :-(

Hallo ihr lieben Mädels Hab vor 2 Tagen positiv getestet, heut wär NMT... Nun hab ich mal ne Frage: Kann es sein dass die Hormone einem scon so kirre machen? In einem Moment kann ich lachen, im andern könnt ich heulen... Dann freu ich mich über die Schwangerschaft, im andern ...

von Zero81 16.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hormone Forum: Schwanger - wer noch?

könnt ihr mir helfen? was denkt ihr? liegt's vielleicht an den Hormonen? :-(

Hallo. Also habe eben erfahren das meine Schwägerin schwanger ist in der 6.ssw. Um ehrlich zu sein gönn ich es ihr nicht bzw.halte nichts davon und kann mich auch nicht für sie freuen. Ich selbst bin 39.ssw. Sie ist ein totaler Karriere Mensch und kein Muttertier. Zu ihrem ...

von biene369 19.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hormone Forum: Schwanger - wer noch?

Diese Sch*** Hormone (Jammerpost)

Oh man, mein Männe und seine Familie haben mir heute leid getan. Ich hab Kleiderschrank abgebaut und den neuen aufgebaut. Dann braucht ich Hilfe weil ich diese blöden Türen nicht ranbekommen habe, egal wie ich es gemacht habe, es funktionierte nicht. Freund geholt und dann ...

von Salima, 23. SSW 30.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hormone Forum: Schwanger - wer noch?

diese hormone ...aaaaaaaaaaaaaaah

hey ihrs, ich habe zwar erst in 10 tagen ET und,meine mutter hilft mir wo sie kann macht und tut aber es gibt immer iwelche gründe die mir bei ihr auffem sack gehen,warum auch immer das so ist weiss ich nicht ich bin bzw war vor der Ss ein total aus geglichener mensch ,neben ...

von stromi1986, 39. SSW 28.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hormone Forum: Schwanger - wer noch?

Hormone auf das Gehirn geschlagen

Sorry! Aber was geht denn hier ab. Wie alt seid ihr eigentlich? Leben und leben lassen liebe Mädels... Lasst Salima doch schreiben! Müsst es ja nicht lesen!!! Mädels kennt Ihr das Mädchen? Kennt ihr das Umfeld in dem Salima lebt? Ich denke nicht... Wer gibt euch ...

von Knurrhahn, 9. SSW 06.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hormone Forum: Schwanger - wer noch?

Probleme über Probleme, sind es nur die Hormone?

Hallo zusammen, ja, wie fange ich am Besten an? Scheinbar bin ich eine der ganz schwierigen Zweitgebärenden. Ich bin Anfang des Jahres mit meiner Familie bestehend aus 2 Männern zurück nach NRW gezogen. Unser erster Sohn wurde in Bayern geboren. Wo ich wohl Hebammentechnisch ...

von tina2205, 10. SSW 06.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hormone Forum: Schwanger - wer noch?

hat jemand nach pillen absetzen mit erhöhten männlichen hormonen...

möchten seid april10 ein kind und es funktioniert nicht, hab kurz nach der pille probleme mit hormonen gehabt,und hab mir erst mal keine gedanken drum gemacht! jetzt bin ich schon 3 wochen überfällig und test ist aber negativ,bin nicht so der arzt gänger und möchte nicht mit die ...

von nine88 06.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hormone Forum: Schwanger - wer noch?

Hormone

Hey Mädels (schonwieder lach muss ja langsam nerven ) , wollte mal fragen ob das normal ist bin bei der kleinsten kleinigkeit ziemlich schnell auf 180 muss sagen bin auch so nen mensch der sich schnell aufregt aber jetzt ist es besonders schlimm mein freund bekommt das ...

von KleeneMutti, 8. SSW 17.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hormone Forum: Schwanger - wer noch?
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.