Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Reese, 13. SSW am 22.06.2021, 10:23 Uhr

Schwanger mit Übergewicht

Hallo zusammen,

Ich wollte mich erkundigen ob es hier noch mehr Mamas gibt, die mit entsprechend „Startgewicht“ in die SS gestartet sind?
Momentan merke ich dass der Bauch jetzt schon (13 SSW) anfängt „zu drücken“ beim längeren sitzen und dass der Kreislauf in Mitleidenschaft gezogen wird.
Mein FA hat mir Bewegung ans Herz gelegt, ich versuche Minimum 3x die Woche schwimmen zu gehen, wobei auch hier der Kreislauf teilweise echt innerhalb von Sekunden absackt.
Dafür habe ich bisher - toi toi toi- noch nicht zugenommen gem. Waage (habe aktuell alle 2 Wochen FA Termin wegen dem fehlenden Rötelnschutz), lediglich der Bauch wächst langsam aber stetig.
Gestartet bin ich mit 129 kg (ungeplant) und hoffe nicht mehr als 10 kg zuzunehmen.
Zusätzlich hofft ein Teil von mir nach der Geburt etwas fixer abnehmen zu können.

Wir waren eure Erfahrungen?
Wart ihr eine sog. Risikoschwangerschaft?
Hattet ihr am Ende sogar ein Beschäftigungsverbot ?

Über Antworten & Infos würde ich mich sehr freuen!

Liebe Grüße,

 
17 Antworten:

Re: Schwanger mit Übergewicht

Antwort von ichhabdamalnefrage23 am 22.06.2021, 11:06 Uhr

Hey.

Es ist vielleicht ein bisschen makaber, dass gerade ich dir schreibe, denn bei mir ist die genau gegensätzliche Situation vorhanden. Ich war schon immer untergewichtig und konnte auch mit extrem viel Essen nichts daran ändern.

Ich wollte dir nur sagen, dass du das mit deiner ss trotzdem super machst; denk du machst dir ja auch voll viele Gedanken um dein Kind. Was ich dir sagen wollte sind die sog. Probiotika, das sind so Darmbakterien und eine Freundin von mir hat damit ohne weiteres sehr viel abgenommen, allerdings vor ihrer Schwangerschaft.

Wegen der Bewegung: würde ich auf jeden Fall machen. Ich weiß nicht, wie es bei dir ist, aber mein Frauenarzt hat mich jetzt schon zu fünf Kardiologen geschickt, da ich seit ich schwanger vin so extreme Schmerzen in den Beinen habe. Laufe nur noch mit Kompressionsstrümpfeb rum, aber es wird nicht besser. Thrombose ist ausgeschlossen. Kennst du das auch und hast einen Tipp für mich?

Ich wünsche dir ganz viel Gesundheit und eine schöne Schwangerschaft ohne weitere Probleme!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger mit Übergewicht

Antwort von Anette1 am 22.06.2021, 11:16 Uhr

Ich möchte gerne von meiner besten Freundin erzählen, weil ich so extrem stolz auf sie bin!

Sie hat die Schwangerschaft sehr ernst genommen und das Baby war das wichtigste für sie zu der Zeit.

- Ein speziell erstellter Ernährungsplan von einem Gynäkologen, der sich extra auf Ernährung in der Schwangerschaft spezialisiert hat. Damit ihr Baby perfekt versorgt ist und nur das beste bekommt.

- Schwangerschaftssport (extra für Übergewichtige) Jeden Tag Bewegung.
3 x in der Woche war das ein Spaziergang durch den Park, im eigenen Tempo.

Die Schwangerschaft wurde als Risikoschwangerschaft eingestuft.
Beschäftigungsverbot gab es zum Glück nicht.

Nach der Geburt wog sie 20kg weniger als vor der Schwangerschaft. Und war paar Stunden nach der Geburt super fit.
Der Kleine war auch super gesund, wog 4200g und hatte schon eine Frisur. Das sah so süß aus. Aber das kommt wohl von ihrem Mann, er ist auch mit langeren Haaren zur Welt gekommen.

Nun sagt sie, dass die Schwangerschaft ihre Rettung aus dem Übergewicht war. Sie hat keine gesundheitlichen Probleme mehr, die sie früher hatte.
Sie ist so ein toller, willenssarker Mensch.
Darauf kann man echt stolz sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger mit Übergewicht

Antwort von iriselle am 22.06.2021, 11:27 Uhr

In meiner letzten Schwangerschaft hatte ich ein ähnliches Gewicht ( bin 1,80 groß ), ich habe da nicht ein Gramm zugenommen. Es gab keine nennenswerten Probleme, und laut Ärztin ist es okay bei so einem Gewicht nicht zuzunehmen solange man sich vernünftig ernährt. Alles Gute !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger mit Übergewicht

Antwort von Celichen, 22. SSW am 22.06.2021, 11:37 Uhr

Hallo liebe, ich habe mit 92kg gestartet (bin 1,63m groß) und habe bisher sogar abgenommen wiege jetzt 86,7kg. Hatte anfangs sehr starke Probleme mit Übelkeit und Erbrechen was ich aber in den Griff bekommen habe da ich gegessen habe wie eine Maus und mehrere kleine Mahlzeiten am Tag gegessen habe. Seit der Schwangerschaft achte ich auch stark auf meine Ernährung und gehe täglich eine Stunde spazieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger mit Übergewicht

Antwort von aomame84, 22. SSW am 22.06.2021, 11:56 Uhr

Huhu,

Ich habe nicht ganz so viel, aber offiziell doch Übergewicht: 85kg auf 1,68, bisher ca. 1 kg Zunahme. Bewegung ist super und hält fit. Ich gehe viel spazieren und mache Gymnastik.
Risikoschwanger im Sinne, dass ich alle 2 Wochen vorbeikommen soll, bin ich bisher nicht. BV auch nicht in Sicht. Hatte am Anfang gut abgenommen durch . Ich denke einiges an Speck wurde jetzt zu Babybauch und verschwindet nach der Geburt

Ich habe doch irgendwie den Eindruck, dass die Hormone für eine Gewichtszunahme eine nicht unerhebliche Rolle spielen, wenn du dich also gut ernährst und bewegst machst du alles richtig.

Alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger mit Übergewicht

Antwort von aomame84, 22. SSW am 22.06.2021, 12:01 Uhr

Wow, das klingt super!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger mit Übergewicht

Antwort von Kaffeekauz am 22.06.2021, 12:14 Uhr

Hallo Reese!

Zu allererst mal Herzlichen Glückwunsch!

Ich bin 2015 in meine erste Schwangerschaft mit 99kg gestartet. Das Gewicht war mit meinem Gyn damals immer wieder Thema (wie leider viele andere Sachen auch, aber nunja ). Ich hab in der ersten Schwangerschaft dann soo sehr auf meine Ernährung geachtet (an Bewegung hat es nicht gefehlt, habe Vollzeit als Krankenpflegerin gearbeitet bis zum Mutterschutz), aber trotzdem zugenommen. 13kg waren es am Ende, wobei die super schnell verschwunden sind, das meiste war wohl das Wasser in meinen Beinen.

In Schwangerschaft Nummer 2 bin ich 2017 mit 95 kg gestartet und hab um die 10 kg zugenommen. Ich hatte am Anfang auch riesen Probleme mit dem Kreislauf. Ich saß mehrere Male im Patientenzimmer kurz auf dem Boden um nicht aus den Latschen zu kippen und hab dann mit meinem Chef abgesprochen, dass ich später anfangen konnte und nicht mehr an den Patienten arbeiten musste. So konnte ich mich zwischendurch auch mal kurz hin setzen oder mir einen Kaffee holen, wenn es mit dem Kreislauf wieder ganz übel war. Das ging auch nur, weil ich zu dem Zeitpunkt nur Teilzeit gearbeitet habe, aber ich habe es so auch wieder bis zum Mutterschutz geschafft.
Im Verlauf der Schwangerschaft wurde der Kreislauf besser und es war die beste Schwangerschaft von allen drei mit einer Traumgeburt, aber dazu komme ich gleich noch.

Bei Nummer 3 in 2018 erinnere ich mich nicht mehr an die Daten, aber ich hab wieder um die 10 kg zugenommen, sie nach der Schwangerschaft schnell wieder losgehabt (ohne Diät oder ähnliches), sie mir aber inzwischen wieder angefuttert Diese Schwangerschaft begann leider direkt mit Rückenschmerzen, die mich seitdem begleiten und mir immer wieder Probleme machen. Mein Gewicht ist dabei natürlich keine Hilfe, aber die Schmerzen kamen vor dem Bauch, waren also wohl ursprünglich eher durch die hormonellen Veränderungen ausgelöst.

Ich war noch nie schlank und auch wenn ich gerade daran arbeite etwas Gewicht zu verlieren um mich wieder etwas wohler zu fühlen, gebe ich mich nicht der Illusion hin irgendwann einmal in eine Gr 38 zu passen. Muss ich aber auch nicht, solange es mir gut geht. Dein Gewicht alleine ist erstmal kein Problem, sonst wärst du gar nicht erst schwanger geworden.
Ich hatte drei unkomplizierte Schwangerschaften in kurzer Folge und drei sehr schöne Geburten bei uns zuhause. Zwei meiner Kinder kamen im Geburtspool zur Welt und da musste mir keiner helfen, weil ich zu ungelenk oder sonst was wäre um eine geeignete Geburtsposition einzunehmen (es ist fast schon lächerlich, was man sich als übergewichtige Frau für Schwachsinn an den Kopf knallen lassen muss). Ich saß im Pool, meine Hebamme daneben, ich habe das Köpfchen ertastet und meine Kinder aus dem Wasser hochgenommen und war die erste, die diesen kleinen Menschen auf dieser Welt berührt hat.

Ich hatte erst letzte Woche ein Gespräch mit meiner ehemaligen Hebamme, weil es nun eine Einschränkung für den "zulässigen" BMI bei Hausgeburten gibt und sie dabei an mich denken musste und wie absurd ihr dabei diese Einschränkung vorkommt, weil absolut nichts an meinen Schwangerschaften und Geburten ihr das Gefühl gegeben hätte, dass ich mehr Risiken mitbringe als eine Normalgewichtige Schwangere.

Das ist jetzt ein mega Text, aber das Thema beschäftigt mich schon eine Weile und ich wollte dir ein bisschen Mut mitgeben.
Es gibt erstmal keinen Grund, warum du deine Schwangerschaft nicht genießen solltest. Bewegung ist gut, wenn du das Gefühl hast, sie tut dir gut. Es ist keine Zeit für neue Sportarten oder Leistungstests. Wenn du gerne schwimmst, ist das super, aber spazieren gehen, easy-peasy-Einsteiger-Yoga oder ähnliches tun es auch.
Wenn das mit dem Kreislauf anhält, dann würde ich das beim Gyn ansprechen. Ich weiß, wir haben oft das Gefühl, dass wir unsere "mangelhaften Ausgangsbedingungen" damit kompensieren müssen, dass wir alles super wegstecken und nicht jammern, wenn andere schon um Hilfe schreien. Aber im Endeffekt kann man nur Hilfe bekommen, wenn man um sie bittet und dafür ist dein Gyn da.

Weißt du es gibt schlanke Frauen, die nehmen in der Schwangerschaft 30 kg zu und nachher wieder ab und alle sind beeindruckt (ich übrigens auch ) und wir machen uns riesige Vorwürfe, weil es nachher 13 statt 10 kg waren.

Ich mache jetzt Schluss, bevor dieser Roman noch länger wird, aber ich wünsche dir eine wunderschöne Schwangerschaft und ganz viele Kraft und Mut und einen tollen Start in die Elternschaft!

Liebe Grüße!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger mit Übergewicht

Antwort von Gartenfee_2020 am 22.06.2021, 12:29 Uhr

Hallo, du solltest stark auf deine Ernährung achten, viel Gesundes, ausgewogen, viele kleine Mahlzeiten. Eine SS ist die beste Motivation, sich einen gesünderen Lebensstil anzueignen. Es kann sein, dass du gar nicht zunimmst, sondern nach der Geburt noch weniger hast. Es liegt in deiner Hand. Aber: Kaloriendefizit-Diät verboten!

Wichtig im Auge zu behalten:
-Diabetes -> „Zuckertest“
-Blutdruck (Übergewicht erhöht stark das Präklampsie Risiko. Sehr wichtig!!!)
-Schilddrüsenwerte (Ausschluss Unterfunktion)

Mit Übergewicht zählt man eigentlich als Risiko SS, nicht jeder Arzt nimmt es jedoch so. Übergewicht steht mit vielen Komplikationen im Zusammenhang, auch Plazentaprobleme, Entwicklungsverzögerugen etc. Es kann, MUSS ABER NICHT. Ganz wichtig. Mach dich nicht verrückt. Guck, dass du ärztlich gut betreut wirst.

Es kann sein, wenn es jetzt schon drückt, dass du mehr Probleme mit Sodbrennen haben wirst. Lass dich gut beraten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger mit Übergewicht

Antwort von Inena am 22.06.2021, 12:51 Uhr

Ich bin beim letzten mal mit 89 Kilo gestartet. Und auch mit 89 Kilo ins Krankenhaus. Raus kam ich mit Baby und 84 kg. Du siehst, es geht auch ganz ohne zunehmen.
Ich hatte Diabetes entwickelt und musste echt auf meine Ernährung achten. Solange meine Ernährung ausgewogen und gesund ist, meine mein Arzt auch das ist okay.

Nach der Rückbildung habe ich die Ernährung so bei beibehalten (low Carb) und angefangen Sport zu treiben. Mittlerweile bin ich vom Gewicht her im Normalbereich.

BV gab's nicht, warum auch?
Risiko bestand eher wegen des Diabetes, nicht wegen des Gewichts.

Alles Gute dir

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger mit Übergewicht

Antwort von Zauberfee1985 am 22.06.2021, 12:52 Uhr

Hallo Reese,
erst einmal herzlichen Glückwunsch zu deiner Schwangerschaft :)

Ich war schon immer übergewichtig, habe vor meiner SS super abgenommen, von 108 kg auf 89 kg.
Während der SS ging das wieder ordentlich in die Höhe, war zum Schluss bei 114 oder 115 kg.
Habe aber auch etwas mehr gegessen und nicht immer das richtige :( aber war auch viel spazieren.
Meine Frauenärztin hat über die Zunahme zwar gemeckert,aber mich leider nicht großartig zu Ernährung in der SS beraten.
Einen SS Diabetes hatte ich nicht, aber erhöhten Blutdruck, musste auch Tabletten nehmen zum Ende der SS.
Im Mai hatte ich den positiven Test in der Hand und Ende Oktober hat man mir erst angesehen, dass ich schwanger bin.

Meine Tochter hat sich super entwickelt und ist gesund zur Welt gekommen.

Jetzt bin ich so bei 107 kg. War aber auch schon bei 104 kg. Wenn ich abgestillt habe werde ich mehr tun wegen Abnahme. Jetzt versuche ich mich auch gesund zu ernähren und viel zu bewegen.

Alles Liebe dir und deinem Bauchbewohner oder deiner Bauchbewohnerin :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger mit Übergewicht

Antwort von Zauberfee1985 am 22.06.2021, 12:55 Uhr

Achso ein BV hatte ich, aber wegen meinem Job als Pflegefachkraft im ambulanten Pflegedienst.
Risikoschwanger war ich nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger mit Übergewicht

Antwort von Kinderüberraschung, 26. SSW am 22.06.2021, 14:14 Uhr

Hey ,

ich bin auch mit Übergewicht in die Schwangerschaft gestartet und bin nun in der 26. Woche. Zugenommen habe ich 3-4 kg, also nicht so sehr viel. Mein Gynäkologe sagte mir, dass Frauen Mut mehr Gewicht oft nicht so viel zunehmen. Ich habe schon immer mit meinem Gewicht zu kämpfen gehabt, trotz sehr viel Sport und ausgewogener Ernährung. Ich hatte wahnsinnige Angst bevor ich schwanger wurde, dass ich stark zunehmen werde und das hat mich auch sehr daran gehindert überhaupt schwanger zu werden. Auf jeden Fall würde ich mir nicht so viel Stress machen und ausgewogen ernähren und regelmäßig bewegen.
Heute war ich zum großen Zuckertest und auch da ist alles gut, auch mit meinem Blutdruck.

Ich wünsche dir alles Liebe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger mit Übergewicht

Antwort von Mom_to_be21, 23. SSW am 22.06.2021, 14:18 Uhr

Hallo Reese,

ich bin mit 105kg in die Schwangerschaft gestartet und wiege nun in der 23. Woche nach ausgiebiger und noch immer anhaltender Übelkeit 103kg. Der Kleine ist laut meiner FÄ ganz bilderbuchmäßig entwickelt und ich hab bis auf die Übelkeit keinerlei Probleme. Ich achte darauf, täglich genug Obst und Gemüse zu essen und esse viele Vollkornprodukte statt Weizenmehl, gönne mir aber auch zwischendurch mal ein Stück Kuchen oder ein Eis.
Ich bin zwar seit Ostern schon im BV, aber mehr wegen Corona (bin Lehrerin) und nicht wegen gesundheitlicher Probleme. In meinem Mutterpass steht auch nichts von einer Risikoschwangerschaft und für meine FÄ war es auch nie ein Thema. Ebensowenig für meine Hebamme, die mir auf meine Nachfrage, welche Probleme sich durch mein Gewicht ergeben gleich festgestellt hat: „generell gar keine“. Du siehst, Übergewicht bedeutet nicht automatisch problematisch.
Da ich vor der Schwangerschaft bereits regelmäßig Sport gemacht hatte und dadurch schon 30kg verloren habe, achte ich nun einfach auf regelmäßige Bewegung und gehe seit Wiedereröffnung der Schwimmbäder regelmäßig schwimmen. Außerdem hab ich einen Yogakurs für Schwangere gemacht.
Ich wünsche dir eine komplikationslose Schwangerschaft und denke, dass du bisher doch alles wunderbar gemacht hast. Hör also auf deinen FA und dein Bauchgefühl, dann wird das alles werden.
Viele Grüße!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger mit Übergewicht

Antwort von JanneKiese am 22.06.2021, 16:08 Uhr

Also ich starte mit eher wenig Übergewicht (68kg), dennoch habe ich ähnliche Probleme wie du. Ich habe einen schrecklichen Blähbauch (12ssw), der mir teilweise, zumindest gefühlt, die Luft abdrückt. Ich bin total kurzatmig und mein Kreislaif Schnitt regelmäßig ab und unter der blöden Maske bekomme ich dann noch weniger Luft. Vor allem auf der Arbeit, ich bin Lehrerin, wenn ich aufstehe, wird mir, egal wie langsam ich mache, oft schwindelig. Wenn ich dann noch mit der Maske auf irgendwas (er)klären muss, wird es ganz schlimm. Mein Bauch spannt auch schon richtig, weil so aufgebläht...!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger mit Übergewicht

Antwort von Reese, 13. SSW am 22.06.2021, 19:48 Uhr

Hallo ihr lieben,

Vielen Dank für eure Antworten!
Die beruhigen mich etwas, da ich mir natürlich Gedanken gemacht und - selbst Schuld- gegoogelt hatte.
Da ich gerne eine natürliche Entbindung hätte, macht man sich natürlich entsprechend etwas verrückt…
Mein Vorteil ist, dass ich ebenfalls sehr groß (1,79m) und auch nicht ganz unsportlich bin, vor der Schwangerschaft bin ich 1-2x die Woche Walken gegangen (Frühjahr bis Herbst) und im Winter zu Hause in die Pilatesklamotten gehüpft.
Wobei ich sagen muss Schwangerschaftsyoga ist für mich tatsächlich am Bauch sehr unangenehm da ich das Gefühl habe sobald ich mich bücke und Druck auf den Bauch kommt könnte ich mich übergeben. Das ist aber tatsächlich auch bei der Hausarbeit oder längerem sitzen so.
Bei der Ernährung koche ich -seit ich keinen Ekel vor Lebensmitteln mehr habe, das war von der 5. bis 9. Woche ganz schlimm - wieder nach Weight Watchers.
Helfen zum Abnehmen hat es vorher nur bedingt (ich nehme immer bis Kilogramm XXX ab, danach steht es dann für Monate) aber zwecks Vitamine und ausgewogen schadet es ja nicht.

Ja das mit dem „wir wollen uns nicht beklagen“ ist tatsächlich ein Problem, was man hat.
Aber ich habe mir fest vorgenommen alle „Wehwehchen“ am Freitag anzusprechen
und nicht das typische „da muss man halt durch“ im Kopf gewinnen zu lassen.

Ich hoffe natürlich auch, dass Flip gesund und munter zur Welt kommt und möchte ihn entsprechend Supporten.
Kann man in der 14. SSW bereits das Geschlecht sehen? Wisst ihr das?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger mit Übergewicht

Antwort von Zauberfee1985 am 22.06.2021, 20:03 Uhr

Das ist bisschen sehr früh mit dem Geschlecht sehen, zumindest würde es keine 100 % ige Aussage geben können. Glaube mit dem harmony Test lässt sich das Geschlecht auch bestimmen, habe ihn aber nicht machen lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger mit Übergewicht

Antwort von Cookie94 am 23.06.2021, 12:11 Uhr

Ich bin während des Abnehmens ungeplant schwanger geworden. Habe bei 101 kg gestartet, zu Beginn der ss waren es immerhin "nur" noch 87 kg hätte mir allerdings gewünscht erstmal auf ein gutes Ausgangsgewicht zu kommen. Trotzdessen freue ich mich unheimlich auf den kleinen Zwerg.
Bisher läuft es vom Gewicht her ok. Hoffe das es später nicht zu viel wird da mein Arzt auch lieber hätte das ich nichts zunehme. Gesundheitlich sieht es bisher gut aus, Kreislauf ist im grünen Bereich lediglich meine Schilddrüsenunterfunktion stört etwas (aber die war ja schon vorher da)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft

Übergewicht und Schwangerschaft

Hallo ihr Lieben! Die Frage geht eher an Übergewichtige Damen. Ich habe vor einigen Wochen zufällig meine alte Klassenkameradin getroffen und seitdem haben wir regelmäßig Kontakt. Irgendwann hat sie erzählt, dass sie mittlerweile schon 6 Fehlgeburten hatte. Der FA sagt, ...

von LauraMarie2 29.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Übergewicht, schwanger Forum: Schwanger - wer noch?

Schwangerschaft und Übergewicht

Hallo Mädels, eine Schulfreundin von mir hat geheiratet und ist zu ihrem Mann nach Bayern, in ein kleines Dorf gezogen. Nun haben wir seit einigen Monaten wieder intensiv Kontakt und WhatsApp und Telefon. Sie hat mir von ihrer Sorge erzählt. Und zwar versuchen die beiden ...

von LauraMarie2 27.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Übergewicht, schwanger Forum: Schwanger - wer noch?

Schwangerschaft und Übergewicht

Liebe werdende Mamis (damit habt ihr mir schon etwas voraus ), ich habe meine Frage zur Vereinbarkeit von Diät und Schwangerschaft schon im Expertenforum gestellt, aber für mich keine weiterführende Antwort bekommen, was sicherlich am ...

von Kaffetasse 03.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Übergewicht, schwanger Forum: Schwanger - wer noch?

Übergewicht und schwanger

Hallo ich habe nun hier ein wenig mitgelesen und habe nun wahnsinnige Angst. Ich bin ungewollt schwanger geworden. Davor war ich am abnehmen und habe schon 14 Kilo geschafft trotzdem habe ich noch wahnsinnige 140 Kilo drauf und habe nun wahnsinnige Angst. Ich mache mir jetzt ...

von Kimi12, 5. SSW 05.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Übergewicht, schwanger Forum: Schwanger - wer noch?

Übergewicht 3. Schwangerschaft

Hallo liebe Mamis und bald Mamis, ich hätte eine Frage an die Mehrfachmamis die auch schon mit Übergewicht in die Schwangersxhaft gestartet sind :) ab wann hat man bei euch den Bauch gesehen und wann habt ihr die ersten Tritte gespürt? Zu mir ich bin 165 groß und starte ...

von isi93 19.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Übergewicht, schwanger Forum: Schwanger - wer noch?

Mit Übergewicht in die Schwangerschaft

Hallo zusammen. Bin gaaaaanz frisch schwanger... Ab morgen in der 5. Woche :) Ich hab etwas Angst vor der Gewichtszunahme in der Schwangerschaft. Ich bin 1.73m gross und bringe momentan ca 116kg auf die Waage. Viele sagen ich sehe garnicht danach aus. Aber meine Waage ...

von FreakyMummy1984 16.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Übergewicht, schwanger Forum: Schwanger - wer noch?

Schwanger und übergewichtig??

Wir von der von Haunerschen Kinderklinik in München suchen für unsere aktuellen Studie, Schwangere mit Übergewicht bis zur 17 SSW. Es geht in der Studie um die Vermeidung der Zuckerkrankheit bei werdenden Müttern. Sie bekommen eine Aufwandentschädigung und zusätzliche ...

von NIGO 12.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Übergewicht, schwanger Forum: Schwanger - wer noch?

mit "etwas" Übergewicht schwanger

Hallo, ich bin neu hier und habe auch gleich mal eine Frage- Das liebe Thema Übergewicht. Meine FA hatte heute mit mir geschimpft, weil ich nicht vorher ein paar Kilos abgespeckt habe (163/90 kg) und jetzt nun mit meinem 4ten Kind schwanger bin. Meine vorherigen ...

von Floh2010 27.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Übergewicht, schwanger Forum: Schwanger - wer noch?

vll schwanger (aber mit Übergewicht)

Hallo ihr werdenenen Muttis, ich weiß es zwar nicht 100 %, aber nách 3 Schwangerschaften, weiß man es einfach. Nur habe ich ein ganz "dickes" Problem. Mein Übergewicht !! Ich bin so um die 1,60 m und ganze 80 kg. (wenn nicht sogar nen bisschen mehr, trau mich nicht âuf die ...

von MrsNapi 28.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Übergewicht, schwanger Forum: Schwanger - wer noch?

Übergewichtig und schwanger

Hallo, hat jemand den Vergleich zu einer normalgewichtigen SS? Ich hatte beim ersten Kind Normalgewicht am Anfang. Hab dann 30 kg zugenommen und behalten :-( jetzt bin ich wieder schwanger und wüsste gerne, ob es übergewichtige Schwangere ( abgesehen von Komplikationen wie ...

von Bogil, 5. SSW 25.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Übergewicht, schwanger Forum: Schwanger - wer noch?
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.