Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Marion2611, 9. SSW am 27.05.2014, 10:12 Uhr

im mupa ist risikoschwangerschaft eingetragen

Hallo,
kann mir jemand sagen, was es für Vorteile haben kann, wenn im mupa Risiko ss eingetragen ist? Das Risiko ist eingetragen, da unser erstes Kind eine Trisomie 21 hatte, mit diversen organischen Fehlbildungen, weshalb wir uns für einen Abbruch entschieden hatten.
jetzt ist halt risikoss eingetragen, weiß jemand, ob mir da nun mehr Untersuchungen zustehen oder irgend soetwas?
lg

 
13 Antworten:

Re: im mupa ist risikoschwangerschaft eingetragen

Antwort von bock1992 am 27.05.2014, 10:18 Uhr

Du wirst in kurzen Abständen untersucht wenn man möchte stehen einen spezial Untersuchungen zu

Un ich durfte nicht mehr arbeiten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: im mupa ist risikoschwangerschaft eingetragen

Antwort von mf4 am 27.05.2014, 10:27 Uhr

Es wird sicher deutlicher auf Hinweise für einen Gendefekt geschaut und dir wird u.U. eine Genuntersuchung angeboten aber sonst wüsste ich nicht welche Vorteile du meinst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: im mupa ist risikoschwangerschaft eingetragen

Antwort von mf4 am 27.05.2014, 10:29 Uhr

Nicht mehr arbeiten, weil ein Kind einen Gendefekt hat? Wie kommst du darauf? Ist die Frau ü35 heißt es auch Risiko-Schwangerschaft aber das heißt ja nicht, dass das Kind in Gefahr ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: im mupa ist risikoschwangerschaft eingetragen

Antwort von DantesEi am 27.05.2014, 10:31 Uhr

Also ich bin ü35, hatte Mehrlinge, Frühchen.

Eins meiner Kinder ist behindert.. Das ist im MuPa irgendwie komisch beschrieben.

Ich denke, dass durch die Risikoschwangerschaft andere Untersuchungen "besser" abgerechnet werden können. Fehlbildungsschalle etc.

Das mit Deinem Kind tut mir leid. Es war sicher hart und ein schwerer Weg!!!

Alles Gute für diese Schwangerschaft!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: im mupa ist risikoschwangerschaft eingetragen

Antwort von tingel, 28. SSW am 27.05.2014, 10:47 Uhr

Ich bin auch als Risikoschwangere eingetragen (mehrere Fehlgeburten, Alter) und für mich war in dieser Schwangerschaft nichts anders, als in der vorherigen. Ich habe keine zusätzlichen Untersuchungen bekommen (brauche ich aber auch nicht), die Kasse bezuschusst auch nicht mehr und arbeiten soll ich auch weiterhin bis zum Mutterschutz.
Ich denke, das hängt speziell davon ab, weshalb man unter Risiko zählt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Abrechnungen und weitere Untersuchungen

Antwort von Caitryn am 27.05.2014, 11:21 Uhr

Ich denke, dass du engmaschiger als "normale" untersucht wirst. Ich hatte z.B. fast jedes Mal einen Ultraschall. Ansonsten läuft aber alles andere wie bei anderen.
Mache dir deshalb bloß keine Sorgen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich war

Antwort von bock1992 am 27.05.2014, 11:50 Uhr

Risikoschwanger wegen familiärer Vorgeschichte Thrombose, Diabetes usw
Starken Übergewicht
Mehrlinge
Tromboseneigung
Bluthochdruck, Blutungen usw

Un Verdacht auf Behinderung usw bla bla bla diese spezialuntersuchung sind der reinste mist verunsichern Frauen ohne Ende mich hat es nervlich fertig gemacht wir haben nicht auf die Ärzte gehört sondern auf das bauchgefuehl haben gesunde Kinder nur m. Sohnhat sichelfuesse


Lass dich nicht verrückt machen

Es ist nur ne vorsichtsmassnahme deines Arztes un dir stehen mehr Termine zu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: im mupa ist risikoschwangerschaft eingetragen

Antwort von Olis Mama am 27.05.2014, 11:51 Uhr

Hallo!

Bei mir stand letztes Mal nicht drin,dass ich Risiko-Schwanger bin (das ist ein rotes Feld unter A (Anamnese),obwohl ich als Risiko-Schwanger eingestuft wurde (vorangegangene Totgeburt in der 40.SSW).
Beim nächsten Mal lasse ich das eintragen,da dann noch das Oligohydramnion aus der SS mit meinem Sohn dazukommt...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: im mupa ist risikoschwangerschaft eingetragen

Antwort von frechemami, 17. SSW am 27.05.2014, 13:26 Uhr

Bei meinem 1. Sohn war ich mit 17 Schwanger und als Risiko Schwangerschaft erklärt. Mehr Untersuchungen hatte ich dadurch auch nicht. Meine zwei Kinder haben Klumpfüsse und dies ist als Missbildungen im Mutterpass eingetragen


Gruss

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich war

Antwort von mf4 am 27.05.2014, 14:00 Uhr

das ist doch was ganz anderes
bei dir bestand tatsächlich ein Risiko, ggf. sogar für das Leben

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: im mupa ist risikoschwangerschaft eingetragen

Antwort von littlestarling82, 20. SSW am 27.05.2014, 16:45 Uhr

Ich bin auch als Risikoschwangere eingestuft...laut Frauenärztin als hochrisikoschwanger aber ich find das irgendwie für ne blöde Bezeichnung und sie hat mich damit anfangs unnötig in Panik versetzt.

Hab erst vor ein paar Tagen gelesen das mittlerweile fast 70 Prozent aller Schwangeren so eingestuft werden.

Ich denke das dann trotzdem von Fall zu Fall unterschiedlich entschieden wird was die Untersuchungen und Extras betrifft. Bei mir zum Beispiel wird besonders auf die Dopplerwerte, die Urinwerte, Leberwerte und den Blutdruck geachtet. Ansonsten hab ich alles nur die routinemässigen Sachen was das Baby betrifft weil bei mir ja in der ersten Schwangerschaft eher ich Probleme hatte wegen dem Schlaganfall und der Präklampsie usw.

In deinem Fall werden dir eventuell diese Untersuchungen von der Krankenkasse bezahlt, ich weiss jetzt nicht wie der heisst....da wo man schon im Blut nachweisen kann ob das Kind Trisomie hat, kostet sonst glaub ich 1000 euro. Sorry weiss jetzt nicht genau wie diese Tests alle heissen, damit hab ich mich nicht so beschäftigt.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: im mupa ist risikoschwangerschaft eingetragen

Antwort von Christine70 am 27.05.2014, 22:17 Uhr

bei mir war der vorteil, daß ich meine ultraschalluntersuchungen nicht selber zahlen mußte. auch alle anderen untersuchungen waren für uns kostenlos.

bei uns waren die letzten beiden schwangerschaften risiko, weil meine tochter an einem herzfehler gestorben ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: im mupa ist risikoschwangerschaft eingetragen

Antwort von Christine70 am 27.05.2014, 22:18 Uhr

und ich wurde auch nicht öfter untersucht als andere, alle 4 wochen.

nur ich mußte halt nix zahlen, übernahl alles die krankenkasse.

und ein BV hatte ich auch nicht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft

Risikoschwangerschaft?

Hallo, ich bin jetzt in der 7. SSW. Bei meinem Großen wurde in der 33. SSW festgestellt, dass ich eine Muttermundschwäche habe. MuMu war damals bereits 2cm offen und ich musste ins KH. Mein Zwerg kam 5 Wochen zu früh. Nun frage ich mich, ob es mir in der 2. SS genau so ...

von chrisy.k, 7. SSW 11.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risikoschwangerschaft Forum: Schwanger - wer noch?

Risikoschwangerschaft

Hi, vielleicht könnt ihr mir eventuell weiterhelfen. Ab wann ist man Risikoschwanger? Kurz zu meiner Geschichte. Hatte Anfang letzten Jahres eine stille Geburt in der 21 SSW. Die Ärzte vermuteten das es an der Trennwand in der Gebärmutter gelegen hat. Die würde letztes ...

von god-bless-u 13.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risikoschwangerschaft Forum: Schwanger - wer noch?

Risikoschwangerschaft oder normal was ist besser?

Hallo, hier kurz meine Vorgeschichte... Im Juni habe ich meinen Sohn normal geboren. Drei Tage später ist er am PFC-Syndrom gestorben. Das ist das, wenn der Butkeislauf nicht von Fetus auf "normal Kind" umschaltet. Genetisch war alles normal. Es wird vermutet, dass das ...

von Wasserratte, 6. SSW 10.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risikoschwangerschaft Forum: Schwanger - wer noch?

Risikoschwangerschaft und Beschäftigungsverbot

Hallo, hab mal eine Frage an euch. Ich hatte bei meiner 1. Schwangerschaft eine Schwangerschaftsvergiftung. 2. Schwangerschaft wäre lt. FÄ eine Risikoschwangerschaft, da Warscheinlichkeit hoch, dass es wieder vorkommt. Ich müßte dann auch engmaschiger kontrolliert ...

von Herzsprung 03.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risikoschwangerschaft Forum: Schwanger - wer noch?

Heidelberg...guter FA zur Betreuung von Risikoschwangerschaft gesucht

Hallo zusammen, wir suchen in Heidelberg, Schwetzingen und Umgebung einen FA der auf die Betreuung von Risikoschwangerschaften spezialisiert ist. Gibt es hier im Forum jemanden, der selbst in der Lage war, oder jemanden kennt und uns gute Ärzte empfehlen kann? Kurz zu ...

von Dani4ka, 12. SSW 10.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risikoschwangerschaft Forum: Schwanger - wer noch?

2tes Baby nach Risikoschwangerschaft??Erfahrungen..

Hallo... ich habe im August diesen Jahres entbunden.Die Schwangerschaft verlief von Anfang an mit Beschwerden!In der 8tn SSW bekam ich starke Blutungen,weil der Zwilling"abgestorben"ist-in der 19SSW wurde ein verkürzter GMH mit Trichter festgestellt und ich bekam eine Cerclage ...

von YuT, no. SSW 17.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risikoschwangerschaft Forum: Schwanger - wer noch?

risikoschwangerschaft , was wird zusätzlich gemacht?

gibt es hier frauen die als risikoschwangere eingestuft wurden'? wenn ja , welche untersuchungen werden zusätzlich gemacht sind nackenfaltenmessung und trippletest dann pflicht? oder kommt da nur das organscreening dazu? und häufigere untersuchungen ? ich hab im mai ...

von KaSa1984, 6. SSW 04.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risikoschwangerschaft Forum: Schwanger - wer noch?

Risikoschwangerschaft mit 37 bei zweitem Kind?

Hallo ihr Lieben. Mein Mann und ich planen unser 2. Kind. Falls es diesen ÜZ geklappt haben sollte, wäre ich im Sommer fünfeinhalb Wochen vor ET (35.SSW), wenn wir von unserem Sommerurlaub heim fliegen würden. An sich also kein Problem. Aber Risikoschwangere werden von ...

von Katl_80 31.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risikoschwangerschaft Forum: Schwanger - wer noch?

Risikoschwangerschaft

Hallo liebe Ina-Maike, ging denn mit dem kleinen Wurz alles gut? 6 Jahre probieren, wow. Bei mir hat es knapp ein halbes Jahr gedauert. Der Vorschlag, einfach mal abzunehmen, ist zwar gut gemeint, aber nicht so leicht umzusetzen. Ich habe auch zu viel auf der Waage. ...

von Lixa, 14. SSW 29.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risikoschwangerschaft Forum: Schwanger - wer noch?

Risikoschwangerschaft oder nicht??

Ich werde im Oktober 36 und bin derzeit in der 7. SSW. Wird man wenn man über 35 ist automatisch als Risikoschwangere eingestuft? Desweiteren hab ich grad erst im Januar mein erstes Kind bekommen. Ich frage deshalb, weil ich nächste Woche wieder arbeiten muss und ich ...

von Caroli13, 7. SSW 14.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risikoschwangerschaft Forum: Schwanger - wer noch?
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.