Schwanger unter 20

Schwanger unter 20

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von Aliina93, 6. SSW  am 22.02.2012, 23:42 Uhr

Angst ums Baby!

Guten Abend :)
Mein Name ist Alina und bin 18Jahre.
Ja ich habe heute erfahren das ich in der 6Woche Schwanger bin.
Und ja ich habe jetzt mal eine Frage und zwar meinte Meine Frauenärztin das ich bis zur 12 Woche ziemlich aufpassen muss da es bis zu 12Woche noch ein ziemliches Risiko besteht das Baby noch zu verlieren ! Stimmt das ist das schon mal jemandem von euch Passiert?

 
25 Antworten:

Re: Angst ums Baby!

Antwort von blubb12 am 23.02.2012, 9:12 Uhr

Das stimmt, und es ist schon vielen passiert. Die erste Hürde ist, dass das Herz anfangen muss zu schlagen. Ich werde jetzt nicht mit Prozentzahlen um mich werfen, und wenn Dich Schicksale interessieren, stöber mal ein bißchen in den SSW-Foren, da kommt das öfter zur Sprache. Aber überleg Dir gleichzeitig gut, ob Du das möchtest, denn es wird Dich verunsichern. Ich lese mittlerweile auch keine Beiträge mehr die irgendwas mit "Blutungen" und "muss mich leider verabschieden" oder ähnliches zu tun haben.
Aber ich kenne selber mehrere Frauen, die mehrere Anläufe für ein Kind brauchten. Ich selber gehöre bisher noch nicht dazu.



Re: Angst ums Baby!

Antwort von Lola_, 40. SSW am 23.02.2012, 9:56 Uhr

Hey,

erst einmal Glückwunsch zur Schwangerschaft.(:
Ich muss ehrlich sagen dass ich es unverantwortlich von Deiner Ärztin finde Dich so zu verunsichern.
Noch nie habe ich gehört dass ein Arzt soetwas gemacht hat.
Sie hat teiweise recht. Es stimmt zwar dass bis zur 12. SSW das Risiko einer Abgangs höher ist als es in der Zeit danach ist, allerdings brauchst Du da jetzt nicht besonderst aufzupassen. Verhalte Dich wie immer und vermeide nur Dinge die gefährlich sind.
Mir selbst ist es auch schon passiert, ich war total übervorsichtig und dennoch konnte ich es nicht verhindern.
Als ich vor einigen Monaten erfahren habe wieder schwanger zu sein wusste ich dass der Krümel bleibt wenn alles in ordnung ist & wenn nicht, dann sollte es nunmal nicht so sein und irgendetwas stimmte nicht. Aber ich wusste dass ich das nicht beeinflussen kann, das ist das was die meisten Frauen an den ersten 12 Wochen so schlimm finden.
Achte einfach ein bisschen auf Deinen Körper.. solltest Du Blutungen bekommen oder mensartige Schmerzen dann sollte sofort gehandelt werden aber nicht jedes Ziehen im Bauch ist etwas schlimmes, im Gegenteil.
Bleib einfach ganz entspannt auch wenn es schwerfällt.

lG Lola, ebenfalls 18 Jahre, mit Kiara Josephine unter dem Herzen



Re: Angst ums Baby!

Antwort von bloomy, 27. SSW am 23.02.2012, 10:36 Uhr

Ja, das Risiko beträgt über 30 %- so, jetzt ist es raus!! Und nein, Lola, es ist ganz und gar nicht unverantwortlich von einer Ärztin, eine Schwangere darauf hinzuweisen.
Ich hatte selber auch eine Fehlgeburt- jung (28), gesund, sportlich, Nichtraucherin, kein Alkohol - ich war so naiv zu glauben, unter den Umständen trifft es mich bestimmt nicht! Aber sowas hat rein GAR NICHTS mit diesen Faktoren zu tun und man sollte wissen, dass so etwas passieren kann! Mich hat es völlig unvorbereitet getroffen!
Und grade, wenn man jung ist, ist es auch besser zu wissen, dass man es erstmal für sich behalten sollte statt loszurennen und mit der Schule zu reden, eine Wohnung zu suchen, Pläne umzuschmeißen etc.
Mal abgesehen davon, dass es auch sonst besser keiner wissen sollte, denn wenn es schiefgeht und zum Verlust des Babies kommen ständig die Fragen von Anderen "Wie geht es dir denn?", "Sieht man schon was?", "Wann ist es denn soweit" und man muss ständig erklären, dass man das Baby verloren hat - das ist wohl das Letzte, was man in der Situation gebrauchen kann...
Also: in den ersten 12 Wochen ist alles offen (das ist leider so! Hilft auch nix, wenn man die Augen davor verschließt)- behalte es für dich und betrachte es mit gebührendem Abstand, bis diese Zeit rum ist.
Ich bin zum vierten Mal schwanger und bei mir war wegen der vorangegangenen Fehlgeburt die Angst in dieser SS riiiiesig (bis zur 20. Woche!), aber das gehört leider alles schon zum Mutterwerden dazu!
LG, Bloomy



Re: Angst ums Baby!

Antwort von sabine.sami am 23.02.2012, 11:35 Uhr

Eine fehlgeburt ist immer möglich und man kann das Baby auch später noch verlieren. Ich habe 3 Kinder und meine ärzte haben mir sowas nie gesagt, was hast du nur für eine Ärztin??? Mach dir keinen Stress eine Schwangerschaft ist keine Krankheit!!!



Re: Angst ums Baby!

Antwort von Lola_, 40. SSW am 23.02.2012, 11:38 Uhr

Ich sagte nicht dass die Ärzte einen nicht drauf hinweisen sollten aber nicht mit der Aussage dass man nun besonders gut aufpassen müsse, da dieses Risikio besteht. Ändern kann man daran so oder so nichts. Aufklärung ist in Ordnung und auch wenn man sagt: Rede am Besten noch nicht darüber, warte lieber noch ein bisschen, denn ein Risikio ist nunmal immer dabei..
Durch sonstige Aussagen macht man die werdenden Mütter nur verrückt und schon der Psyche dieser Person zu Liebe sollte man immer davon ausgehen dass eine Schwangerschaft gut endet und sie nicht direkt mit Angst beginnen lassen. Zumal die Schreiberin des Beitrages auch nichts davon erwähnt hat dass etwas nicht so ist wie es sollte..

Hinweisen ja, aber eben nicht so wie geschehen, mehr wollte ich damit nicht sagen.

lG Lola



Re: Angst ums Baby!

Antwort von Baby_2011_Xx am 23.02.2012, 14:19 Uhr

klar kann sowas passieren, aber es kommt eben wies kommt.
Daran hab ich in meiner Schwangerschaft nicht einmal dran gedacht.
Ich hab sie einfach nur genossen, sie gelebt und das getan was mir spaß gemacht hat und was mir gut tat.



Re: Angst ums Baby!

Antwort von Rayden am 23.02.2012, 18:48 Uhr

Hi Aliina,

es ist tatsächlich so, dass man sagt - bis zur 12. ssw gilt "alles oder nichts". In dieser Zeit entscheidet sich, ob die Schwangerschaft bestehen bleibt, oder ob der Körper die Schwangerschaft quasi von sich aus beendet.

Ich würde mir jetzt keine Panik machen, lebe so wie bisher (ok, Trampolinspringen oder ähnliches würde ich unterlassen) und bleib entspannt, das ist eh das Beste, was du machen kannst. Denn letztendlich hast du leider keinen Einfluss drauf, das ist von der Natur eben so vorgegeben.

Alles Gute.

Rayden



Re: Angst ums Baby!

Antwort von Giulii92 am 23.02.2012, 18:55 Uhr

hey

ich habe mich auch verrückt gemacht aber das bringt nichts und macht dich nur noch ängstlicher einfach cool bleiben und schau mal du bist schon in der 6 Woche die Zeit geht schneller um als du denkst
und ich finde es gut das dein FrauenArzt dich daraufhin gewiesen hat es ist seine Pflicht das er dich allerdings so verrückt macht finde ich nicht so toll wenn dir was nicht so geheuer vor kommt ruf deinen Arzt an ansonsten ist alles gut:) schöne ss noch genieße er



Re: Angst ums Baby!

Antwort von Ilse_2000, 29. SSW am 23.02.2012, 19:05 Uhr

Deine Ärztin hat mit der Aussage Recht - aber die Art und Weise finde ich nicht korrekt.

Die Gefahr, dass in den ersten zwölf Wochen etwas passiert, ist gegeben. Aber ich kann Dir nur von mir persönlich aus sagen: auch, wenn man sich an "alle Regeln" hält, Fehlgeburten sind immer möglich. Man kann sie größtenteils nicht verhindern.

Demnach: schaue optimistisch in die Zukunft! Es wird alles gut sein!



warum ?

Antwort von silvana25 am 23.02.2012, 20:08 Uhr

die ärztin jetzt verurteilen....sie meinte es gut ....und ausserdem kann man das ja wohl mittlerweile überrall nachlesen oder .....die ärztin hat nichts falsches gesagt oder getan obs google macht oder ein arzt ...mal ehrlich



Re: Angst ums Baby!

Antwort von Aliina93, 6. SSW am 23.02.2012, 21:37 Uhr

Ja sicher bin ich meiner Ärztin dankbar das sie es mir gesagt hat,
aber ich hätte niemals gedacht das ich mir solche Sorgen machen würde :(

Ich hatte heute für ca. 1 Stunde auch leichte Blutungen und mache mir unnormale Sorgen :(
Eine Antwort kam schon das sie es auch hatte es aber normal ist bei LEICHTEN BLUTUNGEN!
Trotzdem habe ich Angst :(
Morgen ist der neue Termin beim Frauenarzt und ich Hoffe das alles gut ist.
Das ich das Baby zur Welt bringen kann.
Auch wenn ich erst in der 6SSW bin ist mir das Baby ans Herz gewachsen !



Baby du bist wie immer sehr hilfreich...

Antwort von mf4 am 24.02.2012, 9:57 Uhr

Ich kann nur hoffen, dass deinem Kind mal nichts passiert.

Dann lehnst du dich sicher nicht so entspannt zurück und sagst:

"Na was solls... es kommt wie es kommt."

Ich finds einfach zum Kotzen, was du allen besorgten Fragerinnen antwortest, wie du ihre Sorgen runterspielst.



Re: Baby du bist wie immer sehr hilfreich...

Antwort von Baby_2011_Xx am 24.02.2012, 15:59 Uhr

sorry Mädchen, dann les erstmal richtig!! Ich rede von mir und nicht von Anderen!! Ich bin so wie ich bin und fertig!!
Wenn meiner mal krank wird dann ist das eben so. Deshalb muss man aber sicherlihc nicht in Panik oder sonst was verfallen. Je entspannter man da als Mutter ist desto entspannter und ruhiger ist das Kind!!



Mädchen ???

Antwort von Thelmalouise am 24.02.2012, 16:28 Uhr

Und da ist sie wieder die maßlose Respektlosigkeit



Re: @ baby : nur mal kurz zur deutschen Sprache

Antwort von Schrumsel am 24.02.2012, 16:52 Uhr

Mir ist das nicht erst einmal aufgefallen! Du schreibst ständig "les mal".

Es heißt:

ich lese
du liest
er/sie/es liest
wir lesen
ihr lest
sie lesen

So, jetzt kann es weiter gehen.



Re: @ baby noch schnell zur Vollständigkeit

Antwort von Schrumsel am 24.02.2012, 17:04 Uhr

Ach, was ich leider vergessen habe:

die Befehlsform lautet: "lies"

Dein Satz müsste also lauten: "Lies mal....."



Re: Mädchen ???

Antwort von Baby_2011_Xx am 24.02.2012, 17:40 Uhr

hast du eig. nichts besseres zu tun?? ist echt köstlich wie du dich aufregst, obwohl es dich garnichts angeht!! Viel Spaaaaaaaaaaaaaaaß noch =)



Re: Mädchen ??? lach

Antwort von mf4 am 24.02.2012, 18:09 Uhr

Das lustige Mädchen bist offenbar du... ich könnte spielend deine Mutter sein und bin mal wieder froh, dass ich es nicht bin.

Egal wohin mal schaut, Baby weiß alles und für Baby ist alles einfach und entspannt. Alles kommt wie es kommt und man muss sich um nicht sorgen.



Re: Mädchen ??? lach

Antwort von Baby_2011_Xx am 24.02.2012, 19:10 Uhr

sorry wenns so ist.. ich kann ja nichts dafür das du so unentspannt bist.
Klar jeder ist so wie er ist aber ich bin eben so und bin sehr froh darüber nicht so ein depri, ängstlicher, unsicherer was weis ich was zu sein!!
Ich weis was ich will und damit fertig!



Re: Mädchen ??? lach

Antwort von mf4 am 24.02.2012, 19:55 Uhr

Öhm...
depri, ängstlicher, unsicherer Du hast eben 3 Eigenschaften aufgezählt die null zu mir passen. Du verlangst aber ständig von anderen, dass sie alles so easy sehen sollen wie du. Wie würdest du dich fühlen, wenn du ernsthaft Kummer hast (für dich ernsthaft) und es kommt da immer ein Baby und nimmt dich nicht ernst?
Ich bin seit über 25 Jahren Mutter und da lernt man auch Probleme ernst zu nehmen, die einen selbst nicht erschüttern würden. Das könnte auch für dich hilfreich werden, wenn dein Baby mal ein Kind und Probleme hat und du mal älter bist...
dann denkst du vielleicht mal an das "Mädchen" mf4 und dann fällt dir vielleicht auch ein, dass du nicht immer recht hast.



Re: Mädchen ??? lach

Antwort von Baby_2011_Xx am 24.02.2012, 20:04 Uhr

hat keiner gesagt das ich recht habe !!! Wenn es wirklich ein Problem gibt dann nehme ich es mit Sicherheit ernst.



Re: Mädchen ??? lach

Antwort von Thelmalouise am 24.02.2012, 20:09 Uhr

Ja, wenn DU der Meinung bist das es ein würdiges Problem ist.



@Baby_2011_Xs

Antwort von Ilse_2000, 29. SSW am 24.02.2012, 20:11 Uhr

Es ist ja schön, wenn Du alles locker und easy siehst - und mit jedem Schicksalsschlag ach so schön zurecht kommst. Aber glaubst Du nicht, dass hier die Fragestellerinnen auch Anteilnahme und Empathie benötigen?

Dein Lebensmotto ist: egal, was passiert, das Beste daraus machen und schon ist alles super!

DAS kannst Du ja mal bei "Kleine Engel" posten!



ich brech mit

Antwort von mf4 am 24.02.2012, 20:58 Uhr

Das zeigt, dass diese Person weder Herz noch Verstand hat



Re: Angst ums Baby!

Antwort von Savanna2 am 25.02.2012, 20:00 Uhr

Hallo

ich war auch so ein Panikschieber und bin bei jeder! Blutung oder wenn sonst was unklar war zum Doc oder ins KH.

Mein Arzt musste mir das mit der 12.Woche nicht sagen denn ich habe es bereits auf dem Test gelesen das war schlimm genug.

Ich verstehe dich total und kann dir sagen bei mir hält diese ängstlichkeit bis heute an, nicht so extrem aber man macht sich als Mutter (bzw ich, andere wie baby ja anscheinend eher nicht) immer mehr Sorgen.

Alles gute



Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft

Austausch, Übelkeit und Angst ums Baby

Hallo liebe Schwangere, ich bin gerade in der 11. Ssw und furchtbar neugierig auf alles. Mache mir viele Gedanken, bin nur am googlen und könnte gar nicht genug Fragen stellen - schließlich freue ich mich so und möchte alles richtig machen! Ich denke vielen von euch geht es ...

von ichhabdamalnefrage23, 11. SSW 02.06.2021

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Baby, Angst Forum: Schwanger unter 20

Grosses Baby - Angst vot Geburt

Hallo meine Lieben Ich bin 1.56m und 54kg (vor der SSW). Gestern hat mein Frauenarzt bei 40+1 ein Gewicht von 3890 festgestellt und rät nun, sollte die kleine bis Freitag nicht da sein, zu einem KS. Waren dann gestern noch im Spital und kamen auf das gleiche Ergebnis. Nun ...

von zimtwolke, 40. SSW 15.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Baby, Angst Forum: Schwanger unter 20

Die Angst, dass das Baby zu früh kommt

Hey , Ich dachte ich wende mich heute Abend mal an euch Mädels, sry wenn es zu jammernd rüber kommt . Ich war vor ca. 2 Wochen bei meiner Frauenärztin zum ...

von Clarissa844 19.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Baby, Angst Forum: Schwanger unter 20

IUGR -Angst ums Baby

Hallo liebe Mitschwangeren , Ich hab im Moment ziemlich große Angst um mein Baby.Es wurde eine IUGR und schlechte Nabelschnurdurchblutung festgestellt .Das Kind hinkt immer mehr hinterher in der Gewichtszunahme ,weil sein Bauch kaum zunimmt .Er wog in der SSW34 gerade Mal ...

von AnnaNatalie 03.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Baby, Angst Forum: Schwanger unter 20

Angst ums Baby

Hallo ihr Lieben, ich hoffe ihr könnt mich etwas beruhigen. Bin fix und fertig. Ich hab seit Monaten erhöhte Leukozyten im Urin. Bekam daraufhin solche Vaginaltabletten, doch die Leukos wurden nicht weniger. Da ich aber keinerlei Beschwerden hatte und meine Hebamme aus dem ...

von Baby2982015 30.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Baby, Angst Forum: Schwanger unter 20

Angst ... Unterversorgung des Babys !?

Hallo ihr ... Ich mache mir im Moment so große Sorgen. Ich hatte vor einiger Zeit schon mal gefragt ob es normal ist das ich bisher so wenig zugenommen habe. Da haben dann viele geschrieben ich soll mir keine Sorgen machen und das sich das Baby das holt was es braucht. Jetzt ...

von Sina84, 25. SSW 21.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Baby, Angst Forum: Schwanger unter 20

Ständige Angst um das Baby - "normal", Abhilfe,..

Hallo, vielleicht mag mich der ein oder andere auslachen, aber ich kämpfe seit Beginn der SS mit "Angst um das Baby". Ich muss dazu sagen, dass wir sehr lange auf die Schwangerschaft warten mussten und schon einen Termin in einer Kinderwunschklinik hatten...dann hat es doch so ...

von Sun8 30.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Baby, Angst Forum: Schwanger unter 20

Irgendwie Angst, das Baby zu verlieren

Hallo, ich bin jetzt bei Woche 5+2 und war gestern beim FA. Sie konnte nur sehen, dass die Gebärmutterschleimhaut ganz dick aufgebaut war und etwas undefinierbares Schwarzes mit der Größe von 3mm. Sie meinte, dass das mit der Dauer der Schwangerschaft schon ...

von dazi, 5. SSW 27.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Baby, Angst Forum: Schwanger unter 20

Habe um das Baby Angst

Hallo ihr lieben, Ich bin in der 19. ssw u habe seit gestern beim Luft holen u auch beim bewegen ab u an und über den Bauch leicht streicheln Höhe linker Bauchnabel komisch ziehende Schmerzen zumindest würde ich das als ziehen beschreiben, da es ein komisches Gefühl ist. ...

von Zinni Mini, 19. SSW 18.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Baby, Angst Forum: Schwanger unter 20

Angst davor schwanger zu werden, trotz Babywunsch

Ich habe schon seit Mai im Kopf das ich gerne im August schwanger werden möchte. Da wäre dann ende Mai 2013 ET. Mai ist schön. SS wäre auch nicht über den heißen Sommer. Bei der Arbeit ist von April bis Oktober am meisten los, also würde ich da nicht so arg belastet werden. Es ...

von mima-82 14.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Baby, Angst Forum: Schwanger unter 20
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.