Schwanger mit 35 plus

Schwanger mit 35 plus

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von lauraluggi, 14+2. SSW am 21.06.2006, 14:28 Uhr

@seansmama-lang-

Halle seansmama

also ich bin mir auch nicht sicher wie ich reagiere wenn denn dann. Also sagen wr es so:mit Trisomie 21 kann ich leben ich denke mal meine Familie auch. Leider haben wir im Familienkreis ein Kind mit spina bifida (auch das wird am freitag abgeklärt)und das wünscht man weder dem Kind noch allen andren Beteiigten.Ich weiß dank der Erklärung der Dame in der Klinik in D#dorf das nicht alles ausgeschlossen werden kann aber vieles was extrem wichtig wäre. Ich bin selber mit einem kriegsbedingt behinderten Vater aufgewachsen und weiß um was es auch im Umfeld später geht.Es geht mir auch nicht um das was tue ich wenn, sondern ich möchte mich im Falle desen einfach auch vorbereiten können,nicht Weihnachten wenn das Kind kommt plötzlich hilflos u vollkommen überrascht dastehen.Was mich aber interessieren würde:du schriebst das du "Nebenwirkungen" hattest.Darüber würde ich gerne wenn möglich per PM mehr erfahren, was wurde gemacht, was kann man machen (z.B wenn Fruchtwasser abgeht wie kann man das stoppen)...Freitag kann ich ja meinen Arzt nicht erreichen wenn mal was sein sollte,sondern müsste ins KH und irgendwie wär ich gern auch auf diese eventualität vorbereitet. lg silvia

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.