*
Schwanger mit 35 plus

Schwanger mit 35 plus

 

Geschrieben von Huskyhh am 04.11.2017, 14:01 Uhr

Anti-Mueller-Hormon 7.64 ng/ml

Hallo zusammen,

ich bin noch 38 und hatte leider im Juli eine Fehlgeburt in de 11 Schwangerschaftswoche...

Jetzt soll ich in eine Kinderwunschklinik und im Vorfeld wurden mehrere Hormone Geprüft unter anderem das AMH. Ich habe gestern das Ergebnis bekommen AMH 7.64 ng/ml bei einem Referenzwert von 0.41-6.96 ng/ml...

Ich weiß überhaupt nicht was das bedeuten soll ...

Gehts jemandem hier ähnlich?

Liebe Grüße
Huskyhh mit Krümel fest im Herzen

 
6 Antworten:

Re: Anti-Mueller-Hormon 7.64 ng/ml

Antwort von SaSi_77, 31. SSW am 04.11.2017, 14:44 Uhr

Das wäre ja ein super Ergebnis.
Ab einem Wert von unter ca. 0,3 kann es bereits zur Menopause kommen und die Wechseljahre treten ein.
Mein Wert wurde im März diesen Jahres mit 0,358 angegeben. Da war ich kurz vor meinem 40. Geb.
Die Ärztin machte mir wenig Hoffnung, obwohl ich im Sommer 2016 gleich nach Absetzen der Pille schwanger geworden bin. Durch eine OP leide eine FG.

Aber was soll ich sagen, im April 2017 hielt ich einen pos. Test in meinen Händen und bin nun in der 31.SSW.
Dein Wert scheint ja wirklich supi zu ein. Allen anderen, gebt nicht auf. Es gibt immer noch ein Fün kchen Hoffnung.

Re: Anti-Mueller-Hormon 7.64 ng/ml

Antwort von Huskyhh am 04.11.2017, 14:50 Uhr

Vielen lieben Dank für deine liebe Nachricht. Ich denke eher dass da irgendwas nicht stimmen kann vielleicht wurde der falsch bewertet oder ich war am falschen Zyklus Tag da zum blutabnehmrn. Ich freu mich sehr für dich dass es bei dir jetzt noch geklappt hat und du bald ein kleines Wunder auf dem Arm hast

Re: Anti-Mueller-Hormon 7.64 ng/ml

Antwort von SaSi_77, 31. SSW am 04.11.2017, 15:26 Uhr

Hm, ob was falsch ist, kann ich natürlich nicht beurteilen.

Du bist doch, wie ich auch, schwanger geworden. Lass dich durch den Wert egal ob gut oder schlecht nicht verunsichern. Für mich war der Test zwar erstmal niederschmetternd, dennoch dachte ich, es hat ja auch mit knapp 40 nochmal geklappt.
Dein Körper braucht jetzt erstmal Zeit um alles wieder in die richtge Bahn zu bringen. Ich habe meine Twins in der 9.SSW verloren und bin nach 8 Monaten wieder schwanger geworden. Die Zyklen waren bis dahin katastrophal, mit nur noch 20-23 Tagen und Zwischenblutungen.

Ich wünsche dir alles, alles Gute. Gib nicht auf, aber versuch nicht auch etwas locker zu bleiben. Ich weiss, ist einfacher gesagt.

Re: Anti-Mueller-Hormon 7.64 ng/ml

Antwort von Tini_79 am 04.11.2017, 23:40 Uhr

Das wäre ja deutlich höher als der Referenzwert und somit sehr gut, oder?
Hat dir niemand das Ergebnis erklärt und weitere Schritte besprochen? DAS wäre für eine KiWu Klinik nicht so doll, finde ich.

Ansonsten kann ich nur sagen, dass mein AMH schon mit 30 nur 0.4 war und ich mit 35 nochmal spontan schwanger wurde. Ich meine auch gelesen zu haben, dass dieser Wert nicht unumstritten ist, zumal man ja eben nur eine Eizelle benötigt.

Zu Tests/Werten allgemein:
In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich mir einen Alpha-Feto- Proteeintest oder so ähnlich aufschwatzen lassen. Der Wert war jenseits von allem, was ich im Internet fand, in einer ganz anderen Einheit.
Die Ärztin riet mir damals in der 15 Woche sofort zur Feindiagnostik, hat mich total irre gemacht.
Der Arzt dort kannte diese Art der Wertangabe gar nicht und verlangte vom Labor eine Überprüfung und Korrektur auf die übliche Einheit - der Wert war exakt 1.0 MoM - so wie es sein soll.

Seither bin ich bei sämtlichen Ergebnissen und Angaben sehr kritisch und frage lieber dreimal nach.

Re: Anti-Mueller-Hormon 7.64 ng/ml

Antwort von Leela am 05.11.2017, 3:30 Uhr

Hi, Erhöhte Werte sind ein Hinweis auf ein PCO-Syndrom. Dein Wert ist aber nur leicht erhöht und die Normen, wie wir wissen, ändern sich alle paar Jahre, zumal dieses AMH wohl doch nicht so aussagekräftig ist, wie es die Mediziner gerne hätten. Meiner ist im Keller, ich versuche trotzdem die Hoffnung nicht zu verlieren... LG

Re: Anti-Mueller-Hormon 7.64 ng/ml

Antwort von GabrielaK am 10.11.2017, 13:48 Uhr

Hallo, ich hatte 2012 einen AMH von 1,05. Lt KiwuZentrum aussichtslos. 2013 war ich trotzdem schwanger, allerdings mit MA in der 10. Woche.

Unser zwei wunderbaren Jungs wurden 2014 und 2017 geboren.

Aller drei Schwangerschaften sind spontan entstanden!

Gelassenheit lässt jeden ach so mickrigen AMH im regen stehen. Und das sage ich, nachdem ich erst Gelassenheit nach 2 negativen ICSIs bekommen habe, Vlt auch aus Trotz. ;-)

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.