Reisen und Urlaub mit Kindern

Reisen und Urlaub mit Kindern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von jonica am 02.02.2006, 13:01 Uhr

Heimwehtropfen

Hallo
meine Tochter fährt am Sonntag ins Skilager . Sie ist ängstlich ,möchte am liebsten nicht mitfahren. Nun hat sie mir erzählt die Lehrerin gibt den Kindern in der ersten Zeit Heimwehtropfen. Ich habe das noch nie gehört. Ich vermute es sind Homöopatische Tropfen. Kann mir jemand weiter helfen.Was habt ihr für Erfahrung mit diesen Tropfen?

Lg Jonica

 
13 Antworten:

Re: Heimwehtropfen

Antwort von anniha am 02.02.2006, 13:38 Uhr

Hallo!
Sind evtl. diese "Rescue-Tropfen" (Bachblüten)?! Kann aber darüber leider gar nichts sagen.
LG,
Anke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heimwehtropfen

Antwort von paulita am 02.02.2006, 16:37 Uhr

ist das vielleicht ein kleiner, netter scherz? vielleicht ist es einfach ne leckere limo, die "magisch" wirkt...? ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass lehrer/innen den kids medikamente auf eigene entscheidung geben (außer natürlich bei schweren notfällen und in rücksprache mit ärzten und eltern). und wenn: ich wäre ABSOLUT dagegen!
lg
paula

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kein Scherz

Antwort von jonica am 02.02.2006, 16:54 Uhr

Erstmal ist das kein Scherz ,sondern Bachblüten. Habe mich mittlerweile selber schlau gemacht.Zweitens geben die Lehrer sicher nicht einfach so .
Lehrer handeln genauso Verantwortungsvoll wie du und ich.

Gruss jonica

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kein Scherz @veranntwortung

Antwort von paulita am 02.02.2006, 20:04 Uhr

na klar handeln lehrer verantwortungsvoll. wollte keinem zu nahe treten. aber ich würde es nicht wollen, dass mein kind ohne mein einverständnis "mittel" bekommt. weder bachblüten nocht sonstwas. vielleicht kann man das ja vor der reise genau absprechen. so würde ich es jedenfalls handhaben.
lg
paula

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heimwehtropfen

Antwort von moppel03 am 02.02.2006, 20:10 Uhr

Ganz dumm gefragt.....

Wenn sie ängstlich ist, und nicht möchte, warum soll sie dann?

Vielleicht ist sie einfach noch nicht soweit.

Gruß

Karen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kein Scherz @veranntwortung

Antwort von jonica am 02.02.2006, 20:52 Uhr

Ich fühle mich auch nicht auf den Schlips getreten.
Es ist alles geklärt mit dem Lehrerteam , Gesundheitsbogen usw.und wenn meine Tochter Heimweh hat werde ich auch informiert,da passiert nichts was meine Tochter und nicht wollen.

Danke für deine Antwort
Gruss jonica

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heimwehtropfen

Antwort von jonica am 02.02.2006, 20:58 Uhr

Das Skilager ist obligatorisch für die 4. und 5. Klasse .Ausserdem soll sie lernen nicht vor jedem Problem wegzulaufen. Es ist das 1. Mal das sie länger weg ist. Meine Tochter ist 10 Jahre alt und sonst auch selbständig und organisiert. Ich denke wenn sie erst mal dort ist und sieht wie es läuft dann löst sich ihr Problem von allein und beim nächsten Mal ist die Angst schon weniger.

Gruss jonica

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heimwehtropfen

Antwort von eva+elena+michael am 03.02.2006, 20:24 Uhr

Als ich mit den Jungscharkindern auf Lager war und ein paar Kinder Heimweh hatten, haben wir ihnen Dixi Traubenzucker dagegen gegeben. Die haben auch super gegen Angst vor Gespenstern oder Ähnlichem gewirkt. Ich hätte nie ein richtiges Medikament gegeben, auch kein homöopatisches.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heimwehtropfen

Antwort von Ulli am 05.02.2006, 9:45 Uhr

Hallo Jonica,

also ich würde der Lehrerin auf den "Schlips treten". Die darf gar keine Medikamente geben, das ist Körperverletzung.
Rechtlich darf sie das - glaube ich - nicht mal in Abstimmung mit dir oder nur in Ausnahmefällen.
Ich würde die Lehrerin ansprechen und falls es sich nicht um ein Placebo sondern um ein Medikament (homöopathisch oder nicht) handelt, würde ich ihr das untersagen.
Sorry, aber das zieht ein Disziplinarverfahren nach sich, den Kindern einfach Medikamente zu geben.
Gruß,
Ulli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Langsam reichts mir

Antwort von jonica am 06.02.2006, 8:52 Uhr

Ich hatte gefragt ob jemand Heimwehtropfen kennt und nicht welche Folgen es hat ,wenn eine Lehrerin Tropfen verteilt . Vielleicht habe ich mich in meinem Posting falsch ausgedrücht. Aber für die Zukunft habe ich gelernt meine Fragen nicht mehr im Forum zu stellen.

LG Jonica

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Langsam reichts mir - Recht haste!

Antwort von Suka73 am 06.02.2006, 17:09 Uhr

:o)

Wünsche Deiner Maus eine schöne Zeit.

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

An Suka 73

Antwort von jonica am 06.02.2006, 19:16 Uhr

Also bisher ist alles glatt gelaufen .
Caroline scheint sich wohlzufühlen. Bisher noch nicht ein Lebenszeichen

danke für deine Fürsprache

andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

...nochmal zurück zum Thema

Antwort von tinchen8 am 08.02.2006, 22:05 Uhr

Hallo!
Ist zwar etwas spät, aber hier trotzdem ein Link zu homöopathischen Globuli bei Heimweh:
http://www.kinderarzt-augsburg.de/reise-globuli7.php
Liebe Grüße, Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.