Klima und unsere Umwelt

Unser Klima und unsere Umwelt

Fotogalerie

Redaktion

 

von dhana  am 25.11.2020, 20:15 Uhr

Frage zu Bruderhuhn, Repeggt, etc. - was ist daran tierfreundlich

Hallo,

weisst du was "normalerweise" mit den männlichen Küken passiert.

In konventionellen Betrieben, wird damit nur ca. die Hälfte der Küken aufgezogen - die männlichen Küken geschreddert, oder als Tierfutter verkauft. Und nur die weiblichen Küken aufgezogen, teils als Masthähnchen oder als Legehennen.
Vorallem weil weiblichen Hühner mehr Fleisch ansetzen und somit als Masthähnchen mehr Geld bringen - wird ja nach Gewicht gezahlt.
Damit müssen etwa doppelt so viele Eier ausgebrütet werden, die männliche Hälfte wird ja gleich wieder getötet.

Beim Bruder Hahn Konzept werden alle ausgebrüteten Hühner/Hähne aufgezogen und somit deutlich weniger Eier ausgebrütet.

Natürlich werden immer noch alle gegessen, aber die Bruder Hahn-Höfe sind normalerweise an andere Tierwohl Konzepte angeschlossen, die Aufzucht ist also für Hühner und Hähne vergleichsweise gut und nicht in Käfighaltung.

Gruß Dhana

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.