Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von milena_josephine am 10.01.2008, 21:55 Uhr

Wieso kann sie nicht in unserem Bett schlafen??

Hallo Ihr Lieben,

Milena ist eine sehr gute Schläferin. Nur ab und an (mal mehr mal weniger) kommt es vor wie letzte Nacht, dass sie bepackt mit Lieblingskuscheltier und Tuch im Bett sitzt und nach mir ruft. Wenn ich zu ihr gehe meint sie: "Mama, Papa, Bett, Heia machen"..Total süss und an sich kein Problem...wenn sie bei uns schlafen würde!!
Sie versucht es auch..kuschelt sich an und fängt dann irgendwann an mit: Durst, Aa gemacht..neu machen(stimmt gar nicht:-)...Dann versucht sie es wieder und ich auch....Nach fast 3 Stunden(2.30-5.30) habe ich sie wieder in ihr Bett gelegt und sie ist dort unter etwas Protest nach 10 Minuten eingeschlafen....

Ich verstehe einfach nicht wieso sie bei uns nicht schlafen kann.Sie hat jedemenge Platz und der Willen ist auch da...aber es klappt einfach nie....

Wieso ist das so??Habt ihr das auch???

LG Mandy

 
5 Antworten:

Re: Wieso kann sie nicht in unserem Bett schlafen??

Antwort von Lisa+Tamino am 10.01.2008, 22:29 Uhr

Mein Sohn ist 17 Monate und er kann auch nicht bei uns schlafen!
Also letzte Nacht schlief er bei uns(besser gesagt auf meinem Kopfkissen), er ist z.Z. aber auch krank. Aber sonst will er seine Ruhe haben.
Versuch doch mit ihr zu kuscheln und sie dann wieder ins Bett zu bringen. Manchmal wollen sie nur Nähe tanken

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieso kann sie nicht in unserem Bett schlafen??

Antwort von Bubbles am 10.01.2008, 22:29 Uhr

Kenn ich, kenn ich!!! Wie alt ist sie denn?

Mein Sohn (3 1/4) macht das auch schon sehr lange, und ich halte das auch oft 'ne Weile aus, aber wenn's dann so gar nicht klappen will mit dem wieder Einschlafen, dann bringe ich ihn auch unter Protest zurück. Nachdem ich das einige Male gemacht habe (natürlich nach der Ankündigung "Wenn Du jetzt nicht endlich schläfst..."), wurde es besser. Mittlerweile versteht er (meistens), dass ich schlafen will (und muss), und wird dann ruhiger, wenn ich damit drohe, ihn wieder rauszuschmeißen. Manchmal erzählt er dann noch leise vor sich hin, aber meistens schläft er dann doch recht schnell ein.

Er ist sonst auch ein guter Schläfer, und wenn er Nachts ankommt, erzählt er auch oft was von einem schlechten Traum oder muss noch irgendwas loswerden, was ihn bedrückt.

Leider weiß ich auch keine echte Lösung!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

SIe wird 2...lg ...o.t.

Antwort von milena_josephine am 10.01.2008, 22:33 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieso kann sie nicht in unserem Bett schlafen??

Antwort von nagchampa am 10.01.2008, 22:37 Uhr

Ich glaub, je öfter ihr sie in euer Bett holt, umso besser wird sie bei euch schlafen. Für sie ist das wohl so aufregend, weil sie euch so nahe ist, dass ihr immer was neues "einfällt". Ich stelle es mir wie "Aufregungspullern" vor, bei dem man zwar grad auf demKlo war, aber sofort wieder hin muss,wenn man nur an die prüfung ect denkt. Viele können in "fremder" Umgebung die erste Nacht eh nie gut schlafen

Legt euch einfach ruhig hin, nachdem sie zu euch übergesiedelt ist, strahlt Ruhe aus, dann wird sie früher oder später auch ruhig werden.
Oder ihr legt sie gleich zu euch,statt in ihr Bett.
Oder stellt erst mal ihr Bett in euer Schlafzimmer zum aklimatisieren.

Meist dauert es einige Zeit, bis alle sich an was neues gewöhnen. So ists auch mit Familienbett. Nur weil es nicht sofort klappt heiße es nicht,dass es gar nicht klappt. Neuland bleibt Neuland.

Suse

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieso kann sie nicht in unserem Bett schlafen??

Antwort von Grace am 11.01.2008, 10:59 Uhr

Hallo, das ist bei unserer Tochter auch so (ist im Dez 2 geworden). Sie findet es bei uns viel zu "aufregend" und will dann lieber mit uns was "unternehmen" als zu schlafen. Inzwischen haben wir es so gemacht, dass sie tatsächlich immer in ihrem Bett schläft, ich mich aber dann zu ihr aufs Gästebett lege, wenn sie krank ist, oder sonst eine unruhige Nacht hat und jemanden um sich haben möchte. DAs beruhigt sie dann besser, als wenn sie zu uns kommt. Stattdessen haben wir "Kuschelzeit" morgens eingeführt: Unsere Tochter kommt dann nach dem Aufstehen zu uns, d.h. wir sind alle wach, aber bleiben noch zusammen im Bett liegen und kuscheln und reden.Das findet sie klasse. Nach ca. 10-15min will sie dann von selber wieder aus dem bett raus - aber sie genießt das wirklich sehr.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Bettzeug

Mein Sohn (12 Monate) soll irgendwann eigenes Bettzeug (100x135) bekommen. Habt Ihr nen Tip? Nimmt man besser Winter- und Sommerbettzeug getrennt oder ein Vierjahreszeitenbettzeug? Und welche Möglichkeitengib es bei den Kissen? Weiß nicht, ab das wichtig ist aber er ist ...

von Frieda07 06.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bett

welches raumsparende Bett fürs Kinderzimmer?

Hallo unser Sohn (4) liegt zzt. noch im kleinen Bett mit Rausfallschutz, das steht aus Platzgründen noch in unserem Schlafzimmer. Allerdings möchten wir ihn jetzt umquartieren in sein eigenes Zimmer. Dieses ist aber wie alle Zimmer in unserem Haus sehr klein (ca. 2,3 m x 3 m) ...

von RR 03.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bett

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.