Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Rabenmutter2015 am 09.01.2017, 10:01 Uhr

Was kann man von einer Nanny erwarten?

Hallo,

ich bin selbständig mit Kleinkind (knapp 2 Jahre alt). Mein Partner ist aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit nur am Wochenende bei uns.
Ich werde nun eine Vollzeitkraft für den Haushalt und die Kinderbetreuung suchen.
Mein Tochter ist bis 15 Uhr in der Kita. Ich benötige an 3-4 Tagen Abends eine Betreuung von 19-22 Uhr, außerdem gelegentlich am Samstag Abend.
Mein großes Problem: Wenn ich anstrengende und wichtige Meetings am nächsten Tag habe, brauche ich jemand, der nachts die Verantwortung für die Kleine übernimmt und bei uns schläft. Eigentlich schläft sie gut, aber es oft ist genau in den Nächten vor einem wichtigen Termin eine unruhige Nacht.
Es ist für mich extrem schwierig, dann am nächsten Tag auf der Höhe zu sein und volle Leistung zu bringen. Daher würde ich mir hier Unterstützung wünschen.

Das ist ja alles in allem keine Vollzeitstelle, daher hätte ich gerne, dass in der noch übrigen Zeit Aufgaben im Haushalt übernommen werden.

Frage an Euch: Findet man für so eine Stelle jemand?

Gibt es Erfahrungen in ähnlichen Konstellationen?

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen!

 
13 Antworten:

Re: Was kann man von einer Nanny erwarten?

Antwort von Alberta am 09.01.2017, 10:33 Uhr

Mit Erfahrung kann ich leider nicht dienen; nur mit einer vermutlich recht simplen Feststellung:
Ob du jemanden für euch findest, wird abhängig sein davon
a) wie die Bezahlung ist und
b) welche Qualifikationen du erwartest.

Wäre ein Au-pair evtl eine Option?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was kann man von einer Nanny erwarten?

Antwort von Rabenmutter2015 am 09.01.2017, 13:14 Uhr

Ich erwarte keine Ausbildung zur Erzieherin, aber natürlich Erfahrung im Umgang mit Kindern.
Da ich Wert auf eine zuverlässige, liebevolle Person lege, soll diese auch angemessen bezahlt werden.
Leider haben viele in meinem Umfeld schlechte Erfahrungen mit Au Pair gemacht, daher kommt das für mich eher nicht in Frage.

Freue mich über weitere Rückmeldungen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was kann man von einer Nanny erwarten?

Antwort von mama-nika am 09.01.2017, 13:32 Uhr

Hallo
Hast du schin mal google gefragt, ob es eine Agentur in eurer Nähe gibt, die Babysitter vermittelt? Vielleicht wirst du ja da fündig. Oder setzt eine Suche in die Tageszeitung bei euch oder falls du auf facebook bist, gibt es doch sicher dort auch regionale Gruppen, in denen man anfragen könnte.
Ich kenne mich mit dem Thema nicht aus, glaube aber, es könnte recht schwierig werden jemanden zu finden, der auch über Nacht bei euch bleibt. Aber wie gesagt, kenne mich damit nicht aus und meine oben geschriebenen Optionen wären mein Weg, falls ich so etwas in Betracht ziehen würde.
Großeltern, Freunde mit dieser Aufgabe zu betreuen fällt wahrscheinlich eh aus, wie ich annehme

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was kann man von einer Nanny erwarten?

Antwort von emilie.d. am 09.01.2017, 14:02 Uhr

Das halte ich für sehr schwer. Ich habe eine Kinderfrau, die Haushalt nebenher nicht machen würde. Vielleicht einkaufen oder Essen zubereiten.
Spontane Nachtschichten halte ich auch eher für schwierig. Deine Kleine wird doch nachts sicher nach Dir schreien und nicht von der Kinderfrau getröstet werden wollen, wenn sie nicht sehr an sie gewöhnt ist. Und meine Kinderfrau würde meine Söhne in dem Fall sicher nicht schreien lassen, sondern mich wachmachen. Meeting am nächsten Tag hin oder her.
Du könntest mal den Hausfrauenbund probieren. Die haben hier allerdings lange Wartelisten. Liegen bei etwa 25-30 Euro/h.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was kann man von einer Nanny erwarten?

Antwort von Jeckyll am 09.01.2017, 17:11 Uhr

Ich glaube das ist eher schwierig weil die Arbeitszeiten 3 bis 4 Mal von 19-22 Uhr und gelegentlich die ganze Nacht nicht unbedingt beliebte Arbeitszeiten sind.
Einen Versuch ist es sicher wert, aber ich würde mir noch einen Plan B überlegen.

Jeckyll

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was kann man von einer Nanny erwarten?

Antwort von lilly1211 am 09.01.2017, 22:02 Uhr

Probier es doch mal an der kinderpflegeschule. Dann hast du zwar den Part Haushalt nicht abgedeckt, aber eine volljährige unabhängige Person mit Ausbildung für das Kind die höchstwahrscheinlich auch nachts zeit hat.

Ich habe übrigens nur gute Erfahrungen mit au pairs. Wurde noch nie nachts geweckt von denen. Die nehmen das Kind mit ins Bett oder legen sich dort dazu. Kein Geschrei.

Je nach Aufwand fürs Kind kann die dann auch was im Haushalt machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was kann man von einer Nanny erwarten?

Antwort von Rabenmutter2015 am 10.01.2017, 8:50 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten!

Das mit der Kinderpflegeschule ist ein sehr guter Hinweis, da werde ich mal dranbleiben.

Kann man von einem AuPair wirklich so was wie Nachtdienst verlangen?

Irgendwie muss ich den Gedanken daran vielleicht doch nochmal aufgreifen.

VLG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was kann man von einer Nanny erwarten?

Antwort von emilie.d. am 10.01.2017, 9:13 Uhr

Im Alleinerziehend und Patchwork Forum schreibt eine Userin, die ganz viel Erfahrung mit Aupair hat (hatte wohl schon neun oder so). Vielleicht schreibst Du da noch mal. Nick ist desireek.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was kann man von einer Nanny erwarten?

Antwort von niccolleen am 10.01.2017, 15:17 Uhr

Au Pairs duerfen rechtlich nicht fuer Haushaltsdienste eingespannt werden!
Wie das bei einer Nanny ist, weiss ich nicht, koennte mir aber vorstellen, dass das aehnlich geregelt ist.
Ich glaube, du wirst entweder die Nanny als Teilzeit nehmen muessen und mit einer Putzfrau oder Haushaltshilfe kombinieren (Vorteil: Gehalt ist netto), oder eben jemanden schwarz einstellen, der bereit ist, diese Aufgaben zu uebernehmen. Ich glaube, das ist bei euch schwieriger als bei uns in Oesterreich. Oder eine Haushaltshilfe, die auch Kinderdienste uebernimmt.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was kann man von einer Nanny erwarten?

Antwort von Ani123 am 10.01.2017, 20:44 Uhr

Ich denke dass eine Studentin/Auszubildende abends die Stunden dein Kind betreuen würde. Da jemanden zu finden wäre über die Uni/FH in der Stadt möglich (ggf aauch per Internet möglich "Schwarzes Brett" o.ä.) Ob diese Person Nachtdienst machen wird solltest du vorher anfragen.

Ggf zwei Personen die sich die Stelle teilen und je 1-2xWoche kommen und sich bei Urlaub, Krankheit gegenseitig vertreten können.
Ich bin als Babysitterin in einer Familie aktiv wo das genau der Fall ist und es funktioniert gut.

Kinderfrau nur für abends nachts zu finden ist möglich aber ob das spontan geht ist fraglich und für welchen Stundenlohn. Und ob dein Kind sich nachts von der Kinderfrau beruhigen lässt ist nochmal eine andere Sache.

Ich hab bereits als Kinderfrau in mehreren Familien gearbeitet und auch nachts. Die Eltern waren dann nicht da bzw sind in den frühen Morgenstunden (4, 5 Uhr) wieder gekommen und haben sich dann schlafen gelegt und sind erst gegen 8, 9 Uhr morgens wieder aufgestanden. Die Kinder wussten nicht dass ein Elternteil da ist. Es hat so gut funktioniert. Den Haushalt bezogen auf die Kinder habe ich mitgemacht wie bsp. Wäsche der Kinder, Kochen, Spülmaschine ein-und ausräumen. Das was die Kinder betraf und was ich brauchte (insbesondere wenn ich die Kinder mehrere Tage alleine hatte). Eine Haushälterin kam zweimal die Woche.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was kann man von einer Nanny erwarten?

Antwort von Philo am 10.01.2017, 21:10 Uhr

Hallo,
hier bei uns im KiGa haben einige Kinder "Leihomas", also ältere rüstige Damen, die die Kinder nach der KiTa abholen und betreuen.
Wie oft sind denn die Nachtschichten angedacht? Kann eine Verwandte (Tante, Oma) das Kind die Nächte nehmen?
Meine Kinder kommen jede Nacht 4 - 6x, meine Große ist schwer chronisch krank, da schlafe ich in Schüben gar nicht. Dennoch arbeite ich - und habe einen hohen Qualitätsanspruch. Man gewöhnt sich auch an Schlafmangel.
LG, Philo

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Es gibt doch diese Golden Au Pairs (Senioren)

Antwort von hopsefrosch am 10.01.2017, 21:33 Uhr

aus anderen Ländern, die alleinstehend nochmal die Welt erkunden und die Familienphase aber schon hinter sich haben (Also Zb verwitwet sind)

Da hab ich mal was drüber gelesen.
Das wäre MIR alle mal lieber als eine frisch aus-geschulte 19jährige Bulgarin, deren einzige Erfahrung mit Kinder der 5jährige Nachbarsjunge ist, und die dann mit meinen Kids auf dem Rücksitz durch die Stadt jagt, das Kinderturnen managen soll oder beim Kinderarzt nur Bahnhof versteht.

Aber gut, ich bin da auch kritisch....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was kann man von einer Nanny erwarten?

Antwort von lilly1211 am 13.01.2017, 11:02 Uhr

Ja freilich kannst du das verlangen. Viele brauchen es nur wegen nachts weil sie zb Krankenschwester sind etc und nachts nicht da.
Das ist aber Arbeitszeit, auch wenn sie durchschlafen konnte.
Das sind junge Mädchen, mit denen kann man sich normalerweise gut absprechen und die schlaucht das auch nicht so mal ne Nacht zu arbeiten. In die discp gehen sie ja auch ;-)
Du musst halt deine Vorstellungen klar vorher ausdrücken. Aber ich denke dass ein bis 15 Uhr in der kita betreutes Kind sicher sehr angenehm ist für au pairs, auch wenn es manchmal nachts zu betreuen ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.