Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Antonia17 am 16.06.2003, 9:31 Uhr

Umfrage: Wieviele Stunden / Tage pro Woche gehen Eure Kleinen (wenn überhaupt) in die Krippe? Brauche mal Eure Meinungen.

Hallo zusammen,

bisher ging unsere Kleine (seit sie 6 Monate alt ist) an 3 Tagen nachmittags für 4 Stunden in die Krippe und fand das ganz toll.
Ich muss dazu sagen, dass es eine intensiv betreute und altersmässig stark gemischte Gruppe ist und wir sehr zufrieden mit der Einrichtung waren. Es wird viel unternommen mit den Kleinen (z.B. Waldwoche mit Feuermachen etc.).

Nun ziehen wir in wenigen Wochen nach Deutschland und ich habe unsere Kleine (jetzt fast 12 Monate) aufgrund der kritischen Krippen-Versorgungslage bereits in 4 Einrichtungen angemeldet. Wenn wir Glück haben, bekommen wir bald einen Platz. Nun ist es aber so, dass in all diesen Einrichtungen die Kinder prinzipiell an 5 Tagen von morgens bis abends betreut werden, was mir grundsätzlich ja auch entgegenkommen würde (hier ging das nicht). Wir können uns allerdings aussuchen, ob wir sie wirklich so oft dort abgeben möchten, d.h. die Betreuungszeit kann flexibel vereinbart werden.

Nun meine Frage: Wieviel Kinderkrippe würdet Ihr einem einjährigen Kind zumuten? Ganztags oder nur einige Stunden pro Tag? Jeden Tag oder weniger?

Ach ja, noch was: Ich MUSS unsere Kleine in die Krippe geben, da ich meine Diss fertig schreiben muss und der Abgabetermin immer näher rückt. Mein Mann arbeitet viel und ist häufig unterwegs.

Bin über alle Beiträge - auch kontroverse - dankbar!

LG Antonia17

 
8 Antworten:

Re: Umfrage: Wieviele Stunden / Tage pro Woche gehen Eure Kleinen (wenn überhaupt) in die Krippe? Brauche mal Eure Meinungen.

Antwort von RamonaD am 16.06.2003, 11:58 Uhr

Hallo Antonia!
Unser Sohn kam mit 2 Jahren in den Kiga. Er blieb von anfang an von morgens um 9 Uhr bis nachmittags um 16 Uhr. Inzwischen ist er fast 4 Jahre und liebt seinen Kiga bis heute. Unser Kiga nimmt Kinder ab 8 Mon.(glaube ich) und die jüngsten Kinder momentan sind 17 und 18 Mon. alt. Sie kamen beide mit ca 12 Mon. in den Kiga und blieben ebenfals beide von anfang an von 9- 16 Uhr. Teilweise werden sie aber dann und wann mal früher abgeholt oder bleiben wenn möglich mal einen Tag zu Hause.
Ich denke Du solltest und kannst Deine Tochter ja so in die KiTa bringen wie es Dir am besten passt. Hast Du die Zeit behälst Du sie halt zu Hause oder holst sie früher ab, geht es nicht bleibt sie in der KiTa.
Wenn es dann in der einen Woche 3 Tage sind die sie da ist und in der nächsten 5 Tage wird das für sie ganz sicher kein Problem sein.
Liebe Grüße
Ramona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwierig zu beantworten...

Antwort von Yara am 16.06.2003, 12:02 Uhr

Also, ich denke, das ist individuell sehr verschieden. Ich wohne in Frankreich, hier ist es ganz normal, sein Kind sofort nach dem Mutterschutz in eine Krippe zu geben und wieder arbeiten zu gehen. Ich weiss nicht, ob ich es toll finde, aber ich erkenne auch keinen Schaden bei den hiesigen Kindern.
Mein Sohn ging - obwohl ich zuhause war - zweimal pro Woche in eine Krippe für je 7 Stunden, es hat ihm gut gefallen, und mir tat der Freiraum gut. Bei meinem Grossen bin ich wieder arbeiten gegangen, hatte aber eine Kinderfrau, die zu mir kam. Mein Grosser hat noch heute, 2,5 Jahre später, seine "Titi -alias Thérèse" sehr gern, auch bei ihm habe ich nicht festgestellt, dass ihm die Fremdbetreuung geschadet hat. Ich denke, dass es viel mit Dir selbst, den Umständen zu tun hat, wie Du die verbleibende Zeit den Kindern widmest, ob Dein Kind die Fremdbetreuung gut wegsteckt, oder nicht.
Aber - ich war beim ersten sofort 100% arbeiten, beim zweiten zuhause - ich erkenne keinen Unterschied zwischen beiden Kindern, der auf die unterschiedliche Betreuung zurückzuführen ist.

Ganz ehrlich, versuch es doch erst einmal, schau, wie Deine Tochter es findet. Mit einem Jahr sind die Kleinen wesentlich offener, wenn es ihr gut gefällt, kannst Du die Zeit ja steigern, bis Ihr für Euch das rechte Mass gefunden habt. Aber eine Pauschalregel gibt es sicher nicht.
LG
Elke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwierig zu beantworten...

Antwort von Tanj@2 am 16.06.2003, 19:00 Uhr

Meine würden garnicht da bleiben am anfang war es schon schwierig morgens, aber Nachmittags war garnicht erst zu machen.Da gehen sie dann lieber zu Freunden, was auch okay ist.
Ich denke es ist eine Sache der Gewöhnung, ich bin froh das sie morgens gehen und meistens Nachmittags wenn ich da bin zu Hause sind und wenn es nicht unbedingt nötig wäre, wäre ich ehrlich gesagt lieber jeden Tag zu Hause . Ja, ja das liebe Geld

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Wieviele Stunden / Tage pro Woche gehen Eure Kleinen (wenn überhaupt) in die Krippe? Brauche mal Eure Meinungen.

Antwort von sandra+emilia am 16.06.2003, 20:29 Uhr

hallo antonia,

ich bin kein fan von fremdbetreuung bei so kleinen kindern, daher würde ich eher raten, sie nur so oft und lange wie es eben unbedingt nötig ist abzugeben.
ich drück euch die daumen dass ihr eine gute lösung für alle findet und viel erfolg und baldiges ende für deine dissertation...(c:

lg
sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Wieviele Stunden / Tage pro Woche gehen Eure Kleinen (wenn überhaupt) in die Krippe? Brauche mal Eure Meinungen.

Antwort von Bigi am 16.06.2003, 21:22 Uhr

Hallo Antonia

Am besten ist es mindestens 2 mal pro Woche die Kleine in die Krippe zu geben. Sie gewöhnt sich am besten daran und es dauert für sie nicht immer so lange bis sie wieder hingeht. Das wirkt sich sonst so aus wie jedes mal eine neu Gewöhnung an die Krippe und das ist ja für die Kleinen echt anstrengend.
Persönlich würde ich die Kleine 3 bis 4 mal am Morgen abgeben. Da sind die Kleinen noch frisch und haben was davon. Auch für deine Diss hast du dann am ehesten Zeit.

Am besten lässt du es auf dich zukommen und reagierst auf die Bedürfnisse von dir und deiner Kleinen.

Grüsschen
Bigi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Wieviele Stunden / Tage pro Woche gehen Eure Kleinen (wenn überhaupt) in die Krippe? Brauche mal Eure Meinungen.

Antwort von Marina+Hendrik am 16.06.2003, 21:35 Uhr

Hallo,
Hendrik (15 Monate) geht seit er 12 Monate alt ist jeden Tag von 08.30 Uhr bis 14.00 Uhr in ein altersgemischtes Kinderhaus (von 1 - 6 Jahren).
Wichtig ist meiner Meinung nach, dass Dein Kind sich in der Einrichtung sehr wohl fühlt. Dann hast Du auch ein gutes Gefühl bei der Sache und kannst Dich in Ruhe Deiner Arbeit widmen. Alle Kinder in unserem Kinderhaus kamen mit einem Jahr dort hin und ich kann bei allen kein auffälliges Verhalten feststellen. Was auffällt ist, dass die Kinder dort ein sehr gutes Sozialverhalten zeigen, worüber ich besonders froh bin.
Viel Glück bei der Suche nach einer geeignten Einrichtung!
Marina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Wieviele Stunden / Tage pro Woche gehen Eure Kleinen (wenn überhaupt) in die Krippe? Brauche mal Eure Meinungen.

Antwort von paulita am 16.06.2003, 22:17 Uhr

liebe antonia

unser sohn ist bei einer tamu gewesen, seit er 6 monate alt war. immer morgens von 8:30 bis ca. 16:oo uhr. hat prima geklappt. sie hatte insgesamt 3 "pflegekinder", die mehr oder weniger gleichalt waren. jetzt geht leo in einen kiga, seit er 2 ist und auch dort von ca. 9:00 bis 16:oo. klappt auch bestens. klar, wir hatten auch ***echt*** schwere phasen, aber die hatten - denke ich - weniger mit der quantität der stunden zu tun. eher waren es generelle trennungs- und umstellungsprobleme. das war nicht leicht und werden wir sicher auch noch öfter haben.
hauptsache, du/ihr habt ein gutes gefühl bei der einrichtung, könnt offen und konstruktiv mit problemen umgehen, euer kind fühlt sich wohl und du kommst auch beruflich voran.
alles gute mit der diss (ist bei mir zum glück schon eine weile her..:-) )
lg
paula

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Wieviele Stunden / Tage pro Woche gehen Eure Kleinen (wenn überhaupt) in die Krippe? Brauche mal Eure Meinungen.

Antwort von RenateK am 17.06.2003, 9:13 Uhr

Hallo,
unser Sohn kam mit 13 Monaten in die Kita. Nach zwei Wochen Eingewöhnungszeit war er dann 5 Tage in der Woche von 8.30 bis 16 Uhr da. Bei uns sind alle Kinder mind. von 9 bis 15 Uhr und 5 Tage in der Woche da. Ich finde das nicht zu viel. Sie machen in dem Alter ja noch lange Mittagsschlaf (unser Sohn das erste Jahr zwei bis drei Stunden). Also, ich sehe da gar kein Problem, die nehmen sich schon die Ruhe, die sie brauchen.
Unser Urs ist übrigens auch in einer altersgemischten Gruppe (6 Monate bis 6 Jahre, 15 Kinder, 3 ErzieherInnen), ich finde das optimal.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.