Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Blue_Berry am 19.09.2020, 22:09 Uhr

Keine Lust auf die Toilette

Hallo an Alle,

ich versuche zwar, entspannt zu bleiben, aber bin so langsam etwas frustriert. Unser erstes Kind ist gerade 3 geworden und kann seit einigen Wochen eigentlich gut auf die Toilette gehen. Töpfchen mochte er nie, das war ihm zu hart und unbequem. Ein Toilettensitz (es muss eine weicher mit Griffen sein!) ist okay. Nach der anfänglichen Euphorie hat er jetzt ganz oft einfach keine Lust mehr.
Ich bin mir ganz sicher dass er in mindestens 90% eigentlich Blase und Darm kontrollieren kann. Er ist zum Beispiel auch nachts trocken bzw. ruft, wenn er auf Toilette muss. Tagsüber sagt er mir zum Beispiel "Mama da kommt gleich Kaka". Ich will ihn dann hochheben und zur Toilette rennen und dann schreit und tritt er wütend, er will nicht auf die Toilette, und macht in die Windel. Ich kann ihn höchstens durch Bestechung (ich lese ihm dann auf der Toilette ein Buch vor oder er kriegt was süßes oder so, oder wenn er ins Blumenbeet pinkeln darf das findet er lustig) dazu bringen nicht in Windel oder Hose zu machen. Mittlerweile weiß ich ganz genau wann er muss, und er weiß es auch und sagt es auch oft, aber er will nicht zur Toilette.

Wenn die Windel bzw. die Hose voll ist, will er nicht mehr laufen, beschwert sind, es ist ihm unangenehm. Manchmal fragt er mich, Mama hab ich eine Windel oder Unterhose an. Wenn es die Windel ist macht er rein. Aus verschiedenen Gründen (Kita-Eingewöhnung, Krankheit von mir) haben wir es leider bis jetzt seit er bereit ist nicht geschafft komplett auf die Windel zu verzichten für einige Tage am Stück. Meint ihr, das könnte den Durchbruch bringen?

Ich bin irgendwie total unsicher wie wir weitermachen sollen. Einfach wieder wickeln ohne Diskussion für ein paar Wochen? Komplett auf Windeln verzichten ist gerade schwierig, wie gesagt stecken wir mitten in der Kita-Eingewöhnung und in der Kita gibt es leider nur kleine Kindertoiletten und nicht den gewünschten Klositz mit Griffen Oder ausschließlich für die Kita Windeln und sonst ohne?

Was mich so frustriert ist glaube ich einfach, dass ich weiß dass er es eigentlich könnte, aber nicht will... mir ist schon klar das Druck nichts bringt aber meine immer stärker werdende Frustration ist einfach da :-p

 
10 Antworten:

Re: Keine Lust auf die Toilette

Antwort von Windpferdchen am 20.09.2020, 4:53 Uhr

Hallo,

Du gehst davon aus, dass ein kleines Kind Hilfe braucht, um sauber zu werden. Das ist aber nicht der Fall. Das Trockenwerden ist ein genetisches Programm, das angeboren ist und von selbst abläuft, wenn das Kind von seiner Hirnreife her soweit ist. Das ist bei Jungs statistisch gesehen deutlich später als bei Mädchen. Viele Jungs sind erst mit vier Jahren halbwegs zuverlässig sauber.

Das Ding ist, dass Du diesen Prozess NICHT beschleunigen kannst. Weder durch Belohnungen noch durch Ermahnungen, null. Der bekannte Schweizer Entwicklungsforscher Prof. Remo Largo (Buch „Kinderjahre“) hat in Langzeitstudien gezeigt: Durch elterliche Nachhilfe und Toilettentraining werden Kinder nicht einen einzigen Tag schneller sauber als ohne.

Du kannst also jetzt ganz viel machen und tun, Deinem Sohn unterstellen, dass er längst sauber sein könnte, wenn er nur wollen würde, Anreize geben - alles, was Du willst. Es wird den identischen Effekt haben, wie wenn Du rein gar nichts machst. Denn wenn Dein Sohn wirklich (!) soweit ist, wird er von selbst sauber. Umgekehrt: Solange er nicht so weit ist (und das ist im Moment der Fall), wird nichts wirklich helfen. Im Gegenteil, es stresst alle Beteiligten völlig unnötig.

Er braucht einfach noch einige Zeit, um es ganz zu schaffen. Das kann ein paar Monate, ein halbes Jahr oder etwas länger dauern. Mein eigener Sohn war mit knapp vier sauber (meine Tochter mit drei). Ich kenne aber auch Jungs, bei denen der Aktionismus der Eltern das Ganze eher verzögert hat, und die fast bis ins Schulalter noch „groß“ in die Hose gemacht haben. Ich würde Deinen Sohn deshalb jetzt einfach mal in Ruhe lassen. Und dabei auch gelassen bleiben, mich z. B. auch nicht von den Erzieherinnen drängen lassen.

Lies ihm viel vor - aber nicht, damit er auf die Toilette geht. Sonst machst Du aus etwas Wertvollem und Schönem etwas, dass er mit Druck, Erwartungen, Frustration und einer unangenehmen Situation verbindet. Das wäre traurig. Vorlese-Zeit ist Mama-Zeit, und Mama-Zeit ist Quality Time. Mach das nicht kaputt, eh?

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Lust auf die Toilette

Antwort von Mörchen17 am 20.09.2020, 9:39 Uhr

Dein Sohn könnte der Zwillingsbruder von unserem sein - er ist auch gerade drei Jahre alt geworden und legt ziemlich dasselbe Verhalten an den Tag. Und auch er hat gerade mit dem Kindergarten angefangen und ich hatte ehrlich gesagt Sorge, dass es da Stress mit den Erziehern geben würde, dass er nicht mit Windel in den Kindergarten gehen dürfe. Das war aber nicht so und es gibt auch noch andere Kinder in seinem Alter dort, die noch eine Windel tragen.

Wir ziehen ihm mittlerweile diese Windelpants an; wenn er mag und wir mitbekommen, dass er "muss", kann er damit unkompliziert aufs Töpfchen gehen, ansonsten geht es halt in die Windel. Bei meinen beiden Neffen war es auch so, dass sie an ihrem dritten Geburtstag noch nicht trocken waren. Das kam dann einfach im Lauf des vierten Lebensjahres; ich glaube, der jüngere von beiden hat exakt an seinem vierten Geburtstag erklärt, nun keine Windel mehr zu brauchen, und damit war es von heute auf morgen schlicht kein Thema mehr. Versuche einfach, Dich nicht zu sehr mit der Sache zu stressen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Lust auf die Toilette

Antwort von Thiara82 am 20.09.2020, 15:56 Uhr

Windpferdchen hat es schon ganz gut geschrieben.

Nur weil es mal ein paar Tage gut geklappt hat, heißt es nicht, dass dein Sohn wirklich schon so weit ist.

Das kann, soweit ich weiß, bis zum 6. Lebensjahr dauern und ist ganz normal.

Unsere Tochter ist auch 3 Jahre alt. Tagsüber trägt sie meistens keine Windel. In der Kita-freien Zeit lief es richtig gut. Sowohl klein, als auch groß. Dann nach einer Woche Krippe wollte oder konnte sie groß nicht mehr ohne Windel machen. Für uns alles kein Problem. Windel dann wieder drum und alles war gut.

Dann kamen wieder ein paar richtig gute Tage. Seit letzter Woche geht sie in die Kita und braucht für Stuhlgang wieder die Windel. Die gibt ihr eben Sicherheit. Wobei sie Zuhause wegbleiben kann.

Wir haben nie irgendein Training gemacht oder versucht sie mit irgendetwas zu bestechen. Das sind die falschen Signale, meiner Meinung nach.

Nimm es hin. Dein Sohn wird trocken, egal ob du dich stresst, oder nicht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Lust auf die Toilette

Antwort von Blue_Berry am 20.09.2020, 16:25 Uhr

Ich verstehe Windpferdchen und dich total - mein Problem ist auch nicht, das ich möchte, dass er möglichst schnell trocken wird. Wenn ich denken würde, er ist noch nicht so weit, ist es mir total egal. Mein Problem ist eher, dass er eigentlich alles kontrollieren kann und nur die Toilette/das Töpfchen nicht mag. Er ist generell sehr empfindlich bei sowas, zum Beispiel verweigert er auch seit er Baby ist härtere Hosen und Jeans. Er mag das Gefühl nicht und ich befürchte, er mag auch die Toilette/ das Töpfchen nicht.

"Bestochen" wie oben beschrieben habe ich jeweils nur einmal um zu gucken wie er reagiert. Er sagt uns sogar beim Autofahren Bescheid, er sagt wir müssen anhalten weil er mal muss. Dann fragt er, wo er sich hinstellen soll zum machen, und macht - in die Windel. Alle anderen Angebote sind immer dabei aber werden abgelehnt. Er kann das wirklich alles kontrollieren, sogar so weit dass ich sage es geht jetzt ins Bett, wollen wir Windel wechseln. Und er sagt, ja moment ich mach noch schnell Pipi in die Windel vorm schlafen damit ich dann mit einer frischen ins Bett gehen kann.

...ich bin nicht generell frustriert, er darf sich ja Zeit lassen, aber kennt das jemand, das man WIRKLICH das Gefühl hat, das Kind kann es, aber mag den Klorand nicht? Als wir den Klositz vor ein paar Wochen bekommen haben und es direkt geklappt hat, ist er freiwillig mit und war etwa 10 Tage KOMPLETT trocken bis auf einen Pipi-Unfall unterwegs. Allerdings rutschte er schon da immer auf dem Sitz herum und hat gesagt es sei unbequem. Dann hat die anfängliche Freude abgenommen und ich bin dummerweise zur gleichen Zeit krank geworden. Ich weiß das ich ihm wieder Windeln angezogen hab weil ich einfach nicht so schnell war zu der Zeit, wenn er Bescheid gesagt hat, und wir auf der Couch lagen. Vielleicht war das mein großer Fehler -.-

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Lust auf die Toilette

Antwort von Blue_Berry am 20.09.2020, 16:27 Uhr

So oder so, ich mach jetzt mal ein paar Tage nichts und lass ihm die Windeln an. Wie soll ich denn reagieren wenn er dann Pipi/Kaka ankündigt? Bisher hab ich immer gefragt, sollen wir schnell zur Toilette? Sobald was in der Windel ist beschwert er sich sowieso direkt und will eine frische...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Lust auf die Toilette

Antwort von Blue_Berry am 20.09.2020, 16:31 Uhr

Die Windelpants haben wir auch :) Wie macht ihr es denn, wenn ihr mitbekommt das er muss? Unserer sagt ja sogar fast immer Bescheid. Weigert eurer sich dann auch, auf die Toilette zu gehen oder kriegt ihr ihn dazu, sich hinzusetzen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Lust auf die Toilette

Antwort von Chip am 20.09.2020, 16:32 Uhr

Das ist oft so. Es klappt wochenlang, dann wieder nicht mehr. Fürs große Geschäft brauchen viele Kinder noch lange Windeln.
Es ist auch normal, dass er erst spürt,dass es kommt, wenn es eigentlich schon zu spät ist.
Es ist aber ein sehr gutes Zeichen, dass er danach gleich die Windel gewechselt haben möchte.
Entscheidet euch aber, ob er mit oder ohne Windel sein soll tagsüber. Dieses hin und her verwirrt ihn. Und nasse/schmutzige Hosen gehören nun mal auch dazu.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Lust auf die Toilette

Antwort von Chip am 20.09.2020, 17:10 Uhr

Ich finde auch, es gibt bequemere Sitzmöglichkeiten als eine Toilette... Aber ganz ehrlich? Es gibt keine Option naja gut, außer man hat ein eigenes Grundstück mit Garten und es stört einen nicht dort hin zu gehen, wenn man mal muß. Aber eine lebenslange Lösung ist das nicht.
An das Gefühl der Klobrille mussten wir uns alle gewöhnen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Lust auf die Toilette

Antwort von Mörchen17 am 20.09.2020, 18:10 Uhr

Bei uns klappt es lustigerweise mit dem Töpfchen (Toilette mag er nicht) ganz gut, wenn ein Kuscheltier mitkommt und zuschaut Aber nur Pipi, das große Geschäft macht er ausschließlich in die Windel.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Keine Lust auf die Toilette

Antwort von Blue_Berry am 20.09.2020, 20:20 Uhr

da hast du Recht. Wir haben zwar einen Garten aber ich bin dagegen, den zur Toiletten umzufunktionieren

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.