Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mausmama am 14.11.2008, 21:22 Uhr

Haushalt nur wenn Kind schläft oder Papa da ist???

Hi, jetzt mal eine ganz banale Frage: Wann erledigt ihr euren Haushalt???

Bei mir müssten seit sicher einem halben Jahr die Fenster geputzt werden, der Keller aufgeräumt, Vorhänge gewaschen, etc., aber ich schaffe einfach nur das Nötigste und dass auch nur wenn mein Kind mittags oder Abends schläft oder mein Mann ihn, 18 Mo., beschäftigt. Mit Kind geht bei uns gar nichts.
Und wenn ich dann höre, du musst dein Kind mit in die Arbeit integrieren, ihn auch was machen lassen, dann muss ich an guten Tage lachen und an schlechten würde ich gerne etwas nach dem Ratgeber werfen. Also mein Kind, weint eigetlich bzw. motzt nur wenn ich nicht mit ihm spiele. Bitte um Rat. (bitte nicht schreiben es ist eine Phase, das ist ähnlich wie mit dem integrieren...) lg Dani

PS: haben ihn von Geburt an immer zeitweise in den Laufstall gelegt, gesetzt, gestellt, und da gibt er auch ca. 15 Min. Ruhe, um wenigstens zu Duschen, etc. Finde dass auch prima, aber warum spielt er sonst nicht alleine. Kann man dass trainieren oder üben. Weil generell spielt er sehr schön, aber eben nur wenn man daneben sitzt, alles erklärt und mit macht. Ich muss ihn dazu nicht animieren, er macht es schon selbst, aber ich darf nicht aufstehen oder weg gehen. auch das spielzeug in das Zimmer in dem ich bin mitzunehmen, hilft wirklich null...... Soll ich ihn einfach länger weinen lassen`? oder auf Dauer im Chaos versinken, smile...

 
29 Antworten:

Re: Haushalt nur wenn Kind schläft oder Papa da ist???

Antwort von Mari2003 am 14.11.2008, 21:35 Uhr

Ich kann mich noch gut daran erinnern als mein Sohn so alt war und wir unser Haus revonieren mussten. KATASTROPHE!!! Ständig watschelte er zwischen den Leitern herum und schnappte sich die Schrauben. :-))))
Es ist ein sehr süsses Alter, aber auch ein sehr anstregendes. Ich fürchte, Du wirst noch ca. 1,5 Jahre (Kindergarten) warten müssen, bis Dein Haushalt picobello wieder ist.
Von so einem kleinen Kind wirst Du aber nicht erwarten können, dass es sich 2 Stunden allein beschäftigt während Mama den Keller aufräumt. Aber die Zeit geht vorbei und irgendwann kannst Du auch wieder alles machen.

LG
Marion

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haushalt nur wenn Kind schläft oder Papa da ist???

Antwort von anetie am 14.11.2008, 22:06 Uhr

Hallo Mausmama,

Ich habe 3 Kinder und alle sind anders. Bei meiner ersten Tochter sah es Chaosmäßig in der Wohnung aus obwohl sie super lange allein gespielt hat. Sie ist aber

Aber es ist nun mit 3 Kindern ordentlicher als mit einem.
Mein Sohn 9 Monate spielt schon allein ca 10-30 min am Stück so 2-3 x am Tag. Das hängt aber auch von meiner Ruhe und Unruhe ab. Weg gehen kann ich von ihm nicht, da er sich im Moment unserem Staubsauger Konkurrenz macht und sich jeden kleinsten Schnipsel und Krümmel in den Mund stecken will.

Ich versuche, wenn ich neben ihm sitze, dass wegzuräumen, wo ich rankomme ( oben auf den Schränken , mal ein bisschen Wäsche ). Einige Dinge mache ich es auch , wenn ich ihn auf dem Arm habe, allerdings sehr ungern da er schon 12 kg wiegt.

Mein Sohn ist sehr anhänglich und will am liebsten bei mir sein und meinen Töchtern kann ich ihn noch nicht lange allein anvertrauen das dann alle Drei Quatsch machen.

Versuch es mit Ruhe anzugehen und vielleicht hast Du ja die Möglichkeit, dass mal jemand aus der Familie ( Oma, Schwester, Bruder, etc. ) etwas macht.

Bei mir macht mein Mann, dann mal richtig gründlich sauber und ich nur dass was ich schaffe und dann wenn es einmal richtig blitzt und blinkt ist es einfacher für mich, das der Druck weg ist.

LG anetie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haushalt nur wenn Kind schläft oder Papa da ist???

Antwort von Pocoyo am 14.11.2008, 22:49 Uhr

Okay, ich schreibe Dir nicht, daß es eine Phase ist, die vergeht. Es ist nämlich eher eine, die gerne mal wieder kommt *g*.......
Nee, mal ehrlich. Ich kann bestimmte Dinge auch nur tun wenn mein Sohn im Bett ist. Mir nimmt den garkeiner ab. Fensterputzen ist auch hier so ne Sache, und man ärgert sich eh nur wenn´s auf die frischgeputzten Scheiben regnet......also dreckig lassen! (hahaha)
Ich habe meinen Sohn auch "schreien" lassen (müssen). Habe dann immerwieder gesagt, daß ich doch da bin, er mich sieht, und er gleich wieder dran ist. Habe mich dann allerdings auch dran gehalten und erst ca. eine halbe Stunde was getan, und dann eine halbe Stunde gespielt. Dann schließlich beim arbeiten mit ihm gespielt. Heute integriere ich ihn (ohne Dir das zu schreiben).... Er putzt mit einem Lappen sein BobbyCar während ich Möbel abwische, er reicht mir die Wäsche an, er faltet Handtücher (zu undefinierbaren Knäuel), er muß Dinge wegräumen die ich ihm angebe, usw.
Bügeln tu ich grundsätzlich nur wenn er schläft, da es mir einfach zu gefährlich wäre wenn er im Raum rumturnt. Durchwischen eigentlich auch nur wenn er schläft, da ich sonst nicht weit komme. Saugen wenn er wach ist, dann fährt er auf dem Sauger mit oder saugt auch (kann er echt super - aber Kinderarbeit soll ja in Deutschland verboten sein, daher lasse ich ihn nur kurz *g*). Es ist nunmal so mit kleinen Kindern - und es wird besser!
Lasse halt auch mal fünfe gerade sein, shit auf die Fenster, irgendwann fluppt es wieder, dann lachen wir alle drüber.
Gruß, Pocoyo.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haushalt nur wenn Kind schläft oder Papa da ist???

Antwort von Luzie am 15.11.2008, 0:19 Uhr

schau mal so wird bei uns groß reine im kinderzimmer gemacht

quatsch sie hat sich schick gemacht
bettchen hab ich mit 2 packungen feuchttücher geputzt
bettwäsche weckgeschmissen und malern ist erst in frühling drann da sie zur zeit alles signiert

lg luzie

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haushalt nur wenn Kind schläft oder Papa da ist???

Antwort von Athanasia am 15.11.2008, 9:02 Uhr

Hm, also meine Tochter ist 2,5 Jahre alt! Mittlerweile kann ich schon einiges machen! Spülen, Saugen und aufräumen geht ganz gut! Das mach ich mit ihr zusammen, aber wischen und Fensterputzen oder Wäsche falten geht gar nicht! Ganz ehrlich, ich schick meinen Mann Samstags mit ihr raus! Spazieren, zum Einkaufen oder Opa und Oma besuchen! Dann hab ich 2 - 3 Stunden Zeit, alles andere zu machen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mensch, es gibt doch so ein nettes Gedicht...

Antwort von Guapa am 15.11.2008, 9:39 Uhr

welches man an die Haustüre nageln kann. Ich find es nicht. Nach dem Motto, hier wohnen Kinder und geputzt wird später. Ich such gleich noch mal danach. Oder kenn das jemand?

Sonst kann ich nur sagen, dass es mir genau so ergangen ist bzw. geht. Meine erste Tochter wird drei in fünf Wochen. Seit sie zwei ist könnte ich gut putzen. Da war dann aber schon Kathi da die jetzt 15 Monate alt ist. Ich habe und hatte keinen für die Kinder und bei mir sah und sieht es oft aus. Wobei es beim ersten Kind schlimmer war. Sie beschäftigen sich jetzt mehr zusammen. Trotzdem es nervt. Du musst Dich damit abfinden, das es noch eine Weile so ausschaut wie jetzt. Vielleicht geht Dein Kind dann mit zwei Jahren alleine für zwei mal die Woche a drei Stunden in den Vorkindergarten? Ich hab die anderen Mamas echt beneidet die dann putzen konnten. Ich hatte ja schon wieder ein Baby das nur auf den Arm wollte. Aber ab nächsten Sommer! Da geht die große in den Kindergarten und die Kleine Vorkiga. Einbinden hat bei mir auch nicht geklappt ;) Die Jagd auf den Putzeimer war atraktiver und im Stall schreien lassen kann ich nicht bzw. ich hab keinen.

Alles Liebe

Guapa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mensch, es gibt doch so ein nettes Gedicht...

Antwort von Schnecke2007 am 15.11.2008, 13:12 Uhr

hallo,

also mein sohn ist 18 monate und meine tochter ist fast 7 wochen alt.... versteh dein problem nicht so recht??

dein sohn ist doch auch 18 mo., die können doch auch mal eben allein spielen....!!

ich mach den haushalt so nebenbei, also saugen, wischen, putzen,.... klappt ganz gut.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das hängt neben meiner Wohnungstüre ;-)

Antwort von Schmusepuu am 15.11.2008, 13:17 Uhr

Freund wenn du dieses Haus betrittst,
vieles nicht ganz sauber blitzt.
Du merkst das es hier Kinder gibt,
die man wohl mehr als putzen liebt.

Da gibt es Spuren an den Wänden
kreiert von flinken kleinen Händen.
Die machen wir mal später weg,
jetzt spielen wir erstmal versteck!

Spielzeug liegt an jedem Ort,
doch eines Tages ist es fort.
Die Kinder sind uns kurz geliehen
bis sie erwachsen von uns ziehen.

Dann wird auch alles aufgeräumt,
dann läuft der Haushalt wie erträumt.
Jetzt freun wir uns an unseren Gören
und lassen uns daran nicht stören!

Schöner Rahmen drum und nicht zu übersehen

Ich räume nur noch mittags einmal durch und abends. Den Rest des Tages muß man halt aufpassen.
Meine Tochter( 15 Monate) wuselt immer irgendwo rum, liebt es Wäsche in die Maschine zu stopfen, Wäscheklammern auszuräumen, hat ein Plätzchen mit alten Katalogen die nach und nach zerpflückt werden.
Wenn ich koche räumt sie derweil Kartoffeln aus dem Korb oder zieht Zwiebeln aus....oder belästigt ihren Bruder.
Ich bügle wenn sie schläft( allerdings nur das alllllernötigste, wenn ich direkt auffalte sind die Sachen auch glatt), duschen ebenso.
In ernst, ich mache das was muß, es kann immer unangemeldeter Besuch kommen,aber das wars auch.
Ställchen habe ich keins, wenn sie ganz schlecht unterwegs ist klebt sie mir halt am Bein.
Nächstes Fensteputzen schätzungsweise 2010.
Mach dir keinen Stress.

lieber Gruß, schmusepuu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

jaaa das von Schmusepuu ist es

Antwort von Guapa am 15.11.2008, 14:02 Uhr

Und wer hier sagt, er wisse nicht, wo das Problem sei, der hat halt keine Kinder die immer! Schreien, sobald sie nicht auf dem Arm sind. Oder eine Oma die mal die Kinder nimmt, oder einen Mann, der sie mal beide mit nimmt egal wohin. Der hat einfach Kinder, die sich glücklicher Weise selber beschäftigen bzw. länger mal schlafen. Es gibt halt auch Mamas, die haben Kinder die sehr sehr wenig schlafen ohne bestimmten Grund und da bekommt man nichts getan.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bei mir klappt es prima,trotz Kinder!!

Antwort von Blondie76 am 15.11.2008, 14:21 Uhr

Hallo!
Ich habe zwei Kids von 3Jahren und 1Jahr! Mein Haushalt denn ich zu bewältigen habe sind 300qm2 !Und ich muss sagen das es sehr gut klappt! Ich habe meine Kinder von Anfang an so erzogen, das sie sich auch mal alleine beschäftigen können!
Nur weil ich Kinder habe ,im Chaos leben? Nein,das were nichts für mich!
Auch wenn es bei uns oft aussieht als wenn wir keine Kinder haben! Aber mein Mann und ich lieben nun mal die Ordnung!


LG
Blondie76

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bei mir klappt es prima,trotz Kinder!!

Antwort von dieElle am 15.11.2008, 14:42 Uhr

Äääähm, man kann Kinder nicht "so erziehen, dass sie sich alleine beschäftigen können"! Das ist von Kind zu Kind verschieden! Wenn Deine sich tatsächlich so lange alleine beschäftigen können, dass Du Deinen Riesen-Haushalt problemlos bewältigst, hast Du wohl großes Glück gehabt! Es sei Dir vergönnt!
Aber das hat rein gar nichts oder noch weniger mit Erziehung zu tun!
Das stinknormale Durchschnittskleinkind ist neugierig (zum Glück) und hängt seeehr oft an Mama´s Rockzipfeln. Es ist völlig normal, dass der Haushalt hier und da mal etwas hinkt oder halt nicht wie aus dem Ei gepellt aussieht!
Meine Tochter wird im Januar 3 Jahre. Und ich erledige viele Dinge immer noch gerne, wenn sie schläft oder sie mit Papa oder Oma oder sonstwem unterwegs ist. Einfach aus dem Grund, weil es schneller geht!
Sie durfte "von Anfang an" immer altersentsprechend bei Kleinigkeiten mithelfen. Was man halt so unter "mithelfen" versteht *gg*
Je älter sie wird, umso mehr Möglichkeiten hab ich natürlich! Zum einen, weil ich sie immer mehr mit einbinden kann und zum anderen, weil sie sich immer länger und intensiver auch alleine beschäftigen kann. Aber ich würde heute noch immer nicht auf die Idee kommen, die Wohnung durchzuwischen, wenn sie wach ist und spielen (oder noch schlimmer: mithelfen) will. Das kann mitunter Ewigkeiten dauern, weil mir entweder meine von Neugier geplagte Tochter ständig mit ihrem Spielzeug durch die frischgewischten Räume wuselt oder sie mit ihrem Kinderwischer dazwischenfuchtelt und ich zu nix komme...
Also warum soll ich mir den Streß antun?
Neee, neee, da nehme ich sie lieber mit in den Wäschekeller und lasse sie mir Wäsche zum Aufhängen anreichen oder beim Waschmaschine Ein- oder Ausräumen helfen. Oder saugen (im Duett mit mir) oder ähnliches... So haben wir beide Spaß und die Nerven werden geschont *lach*

Gruß, dieElle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haushalt nur wenn Kind schläft oder Papa da ist???

Antwort von mona06 am 15.11.2008, 14:58 Uhr

Mir ist es auch ein Rätsel, wie manche Mütter sagen, sie schaffen komplett den Haushalt mit Kind/ern. Es sind wohl die wenigsten Kinder, die sich selber beschäftigen (zumindest in den ersten Jahren).

Seit mein Sohn keinen Mittagsschlaf mehr macht (vorher war es ja auch nicht immer und nicht lange), bin ich auf die Stunden am Abend angewiesen. Allerdings kann ich sagen, wer einen Partner hat, dem müßte es noch ein wenig besser gehen, denn ich war von Anfang an alleine. Habe somit seit über 2 Jahren nur die allerwichtigsten Dinge im Haushalt getan leider und so schnell wird sich wohl nichts ändern.

Keller aufräumen kann ich vergessen. Fenster putzen und Gardinen waschen geht aber (sofern ich dazu Lust habe), denn das findet mein Sohn interessant, muß aber sehr aufpassen, dass er den Eimer nicht umschmeißt. Kleinere Dinge schaffe ich gerade noch tagsüber (halber Abwasch, mal überwischen, staubsaugen, usw.). Laufstall hab ich nicht gehabt, und mein Duschen morgens ist auch oft eine Katastrophe. Das zum Trost, aber es kann ja nur besser werden...

Gruß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wozu braucht man da den Papa

Antwort von bubumama am 15.11.2008, 15:07 Uhr

Den Haushalt kriegt man doch allein hin, auch mit Kind.
Das geht schon, helfen lassen ist ja gut und schön, klappt bei den meisten wahrscheinlich.

Wenn es bei Euch nicht funktioniert, ist das natürlich schade, aber auch kein Weltuntergang.

Er kann ja, wie Du sagst, sich eine zeitlang allein beschäftigen, in dieser Zeit musst Du eben zusehen, einiges zu schaffen.
Immer in Etappen.... komplett in einem Zuge wirst Du den Haushalt bestenfalls wieder machen können, wenn er im Kindergarten ist oder eben außer Haus.

Du kannst ja einen Plan aufstellen, was Du wann machen willst. Montags Wohnzimmer, Dienstags Bad usw.
Wenn nicht, dann mach am Wochenende Grundreinigung, da ist ja Dein Mann da, wenn Dir das besser gefällt, und unter Woche hast Du dann nur noch die Kleinigkeiten, die täglich anfallen.

melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@mausmama

Antwort von stella_die_erste am 15.11.2008, 15:52 Uhr

Vielleicht hat er kein wirklich altersgerechtes, für ihn richtig interessantes Spielzeug?

Ich meine damit Dinge, die nicht vor sich hindudeln und blinken, sondern mit denen er selbst kreativ spielen kann..das soll keine Kritik sein und auch kein Angriff, war nur so eine spontane Idee, als ich Dein Posting las.

Alle Kinder in dem Alter wollen doch entdecken.
Ich selbst kenne das Problem gar nicht, mein Kind war auch beim Keller aufräumen dabei und hat halt mit au(s)fgeräumt . Es hat immer bei mir gespielt (daß Kinder in der Nähe der Mama spielen wollen in dem Alter, ist ja völlig normal) und ab und an habe ich am Spiel teilgenommen (wenn mein Kind mich dazu "aufforderte"), um danach wieder weiterzuputzen, zu kochen oder aufzuräumen.

Als Anregung: in dem Alter hatten wir Duplo, Little People (die Arche Noah mit vielen Tieren), Puzzles aus Holz und Rahmenpuzzles von Ravensburger (damit war Zwerg seeehr lange beschäftigt), Malbirnen und Papierrolle, Fingerfarben, ein Haba-Schloss zum Aufklappen mit vielen Figuren, jede Menge Bilderbücher, Steckspiele und selbstverständlich wurde alles bestaunt und bespielt,was sonst so im Haus herumlag (und ungefährlich war).

Nur ein Denkansatz..vielleicht liegt Dein Problem ja eher hier.

Stella

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @mausmama

Antwort von Guapa am 15.11.2008, 17:14 Uhr

also all die Sachen zum spielen die Du aufgezählt hast haben meine Kinder und noch mehr. Trotzdem nutzt es in einem gewissen Alter bei einigen Kindern einfach nix. Meine Ruhe hatte ich vor dem zweiten Geb. immer nur, wenn ich was habe machen lassen oder zum spielen gegeben habe was dann noch mehr Chaos verursacht hat ;) (Im Waschbecken plantschen, 200 Steinchen zum rasseln und spielen, Klopapierrolle zum zerfetzen usw.) Aber ich habe mittlerweile einfach meinen Frieden damit gemacht in einem Kinderfreundlichen Haushalt zu leben *g*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Kids sind sehr neugierig,trotzdem ist mein Haushalt wie aus dem Ei gepellt!

Antwort von Blondie76 am 15.11.2008, 18:07 Uhr

Hallo! Meine Kinder sind natürlich aufgeweckt und neugierig ,gerade der kleine!
Wir haben einen grossen Hobbyraum da können sie richtig schön spielen!Gut das ist mein Vorteil ,so spielt sich nicht viel im Haus ab!
Meine Kinder beziehe ich auch mit ein ! Z.B. mein Grosser hilft Wäsche aufhängen...Usw!
Sorry aber ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen das manche nur wegen denn Kinder ihren Haushalt nicht gebacken bekommen!
Viele Mütter haben Haushalt und die Kinder und müssen nicht auf die Arbeit gehen!
Wo ist dann das Problem!
Wenn ich Arbeiten gehe dann kann man ja auch nicht zum Chef sagen ,das schaffe ich nicht!
Es ist eine reine Einteilungssache!
Klar muss man vieles machen, wenn die Kinder schlafen oder im Kiga sind!
Dann macht man halt denn einen Tag z.B. die Bäder sauber !Und am nächsten Tag z.B. Küche usw. So mache ich das und ich halte mich an mein Program ,so verliere ich nie denn Faden!
Wenn man wochenlang alles liegen lässt ,klar dann schafft man kaum noch die Runde!
Einteilen sich daran halten dann hat man noch viel Zeit für die Kinder und einen ordentlichen Haushalt!
Wegen dem erziehen der Kinder ,das sie mal alleine spielen !Ich finde schon das es was mit Erziehung zu tun hat!
Klar jedes Kind ist anderster! Aber meine Kinder haben schon von klein auf ,auch mal ein bisschen für sich sein müssen und somit sind sie es gewöhnt!Ich renne halt nicht Sorry bei jedem Pfurz hinter meinen Kids her!


LG
Blondie76

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachtrag

Antwort von Blondie76 am 15.11.2008, 19:02 Uhr

Wollte noch zinzufügen das man sich selber ja auch nicht gehen lässt nur, weil man Kinder hat! Also ich zumindestens!
Wenn ich lese wegen dem Duschen ! Ja,dann nehme ich meinen Kids eben mit ins Bad, gebe dennen was zum ausräumen und dann sind die beschäftig, sehen ja trotzdem ihre Mama und sind zufrieden! Zeit um sich zu pflegen und Haare machen ,schminken! Das muss schon drin sein! Ich kenne einige, die meinen jetzt sind sie Mama und müssen oder haben keine Zeit mehr sich zu pflegen! SCHRECKLICH!

LG
Blondie76

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: trotzdem ist mein Haushalt wie aus dem Ei gHier gibts wohl ein Kommunikationsproblem

Antwort von anetie am 15.11.2008, 20:08 Uhr

Wenn meine Kinder in der Kita wären hätte ich auch einen geleckten Haushalt.

Und gerade um die NICHT Kita Kinder geht es Hier. Lasst Euch von den Müttern mit dem aus den Ei gepellte Haushalten nicht verrückt machen.

LG anetie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ganz ehrlich....

Antwort von biggi71 am 15.11.2008, 20:27 Uhr

.... so wie dir geht es gaaaanz vielen.
meine freundin ist so ein fall von "super sauberer aufgeräumter geleckter haushalt". und weißt du was, die kinder bleiben auf der strecke. ständig ist sie am wischen, saugen, abwaschen, hier ein klecks, da ne krume... ätzend. wenn die fenster anstehen oder etwas anderes großes kommt der babysitter.

unser haushalt ist sauber aber lange nicht ordentlich geleckt!!! ich verbringe meine zeit lieber mit unsere tochter und anderen wichtigen dingen.

als das letzte mal unsere fenster dran waren habe ich einen frauenabend gemacht. freundinnen eingeladen, gekocht, etwas zu trinken und los gings. in einer stunde waren alle fenster geputzt. am morgen kam das streifige erwachen. (die fenster sind immer noch streifig ).

lg
biggi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: trotzdem ist mein Haushalt wie aus dem Ei gHier gibts wohl ein Kommunikationsproblem

Antwort von stella_die_erste am 15.11.2008, 21:58 Uhr



Da kann ich noch Eins draufsetzen:
Mein Kind war NIE im Kindergarten, sondern wurde von mir selbst betreut.

Und mein Haushalt war und ist auch "wie aus dem Ei gepellt". Tja, blondie..bin ich nun NOCH besser organisiert als Du?

Thema verfehlt, würde ich sagen.

Stella

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@guapa muß lachen

Antwort von BiggiMael am 16.11.2008, 0:47 Uhr

Hi, ja, genau dieses Chaos herrrscht bei uns auch. Meiner konnte sich auch nicht alleine beschäftigen. Mit Spielsachen.

Aber mit Klopapierrollen, Waschbecken, Mamas Putzeimer, all solch netten Dingen, ganz prima.

Ich gebe zu, ich lasse meinen bewusst manchmal am Waschbecken spielen, damit ich mal meine Ruhe habe:-) Ja, danach rege ich mich ein bisschen über die Überschwemmung auf und putz sie halt weg...

Komischerweise hatt sich mein Einzelkind auch mit kein Chaos verursachenden Sachen beschäftigt, sobald andere Kinder im Haus sind...

Ciao Biggi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: trotzdem ist mein Haushalt wie aus dem Ei gHier gibts wohl ein Kommunikationsproblem

Antwort von anetie am 16.11.2008, 11:48 Uhr

Hallo zusammen,

Mausmama hat uns um Rat gefragt und wollte eben nicht von denen, die so einen tollen Haushalt haben vorgeführt werden. Ratschläge habe ich von Euch keine gelesen, wie Kind und Haushalt vereinbar sind.

LG anetie

PS: Ich habe im übrigen 3 nicht Kindergartenkinder und bisn zu Hause berufstätig, ohne Oma und Opa, Babysitter Haushaltshilfen etc.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An anetie und stella die erste und biggi!

Antwort von Blondie76 am 16.11.2008, 12:08 Uhr

Hallo Wenn ihr richtig gelesen hättet dann wüsstet ihr ,das ich auch ein Kind von 1Jahr habe ,das geht noch nicht in denn Kiga!
Soviel zu besser organisiert!

Meine Kinder werden ganz bestimmt nicht vernachlässigt!
Wer das tut, kann nicht richtig organisieren!
Man muss beides unter einen Hut bekommen, das ist nicht zuviel verlangt!
Vor allem wenn man nur Haushalt und Kinder hat!
Ich bin noch selbständig und muss diese trotzdem alles schaffen!
Da brauche ich auch nicht meine Freundinnen ,die mir dann die Fenster putzen!Ich denke mal die haben mit ihrem eigenen Haushalt genug zu tun! Da würde ich mich gar nicht trauen zu fragen,es käm mir auch nicht in denn Sinn!
LG
Blondie76

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachtrag an anetie und stella die erste!

Antwort von Blondie76 am 16.11.2008, 12:21 Uhr

Hallo! Ratschläge habe ich doch gegeben!In dem ich geschrieben habe wie ich es im Haushalt mache!Das ich mir jeden Tag etwas anderes vornehme! Z.B. Bäder putzen nächster Tag Küche usw.! Das mache ich wenn mein kleiner 1Jahr schläft und mein Grosser in Kiga ist! Danach bin ich für meine Kinder da !Man darf nie den Faden verlieren und dran bleiben! So das man wochenlang nichts macht ,dann bekommt man schlecht noch die Runde! Das waren meine Vorschläge die ich alle schon geschrieben habe!

Und ich denke nicht das ich das Thema verfehlt habe ,da ich ja ein 1jähriges Kind habe was denn ganzen Tag zuhause ist ,ich habe keinen Babysitter und die Omas sind zu weit weg!
Mein Mann arbeitet Schichtdienst und ist sehr wenig zuhause!
Ich bin also zum grössten Teil auf mich alleine gestellt!

LG
Blondie76

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haushalt nur wenn Kind schläft oder Papa da ist???

Antwort von Gabn am 16.11.2008, 14:26 Uhr

Hallo,
das ist sehr interessant, dass deine Frage hier wieder mal eine Grundsatzdiskussion zum Thema:" Hausfrau ist unorganisiert wenn sie nicht alles schafft" heraufbeschwört hat. Ähnlich wie in meiner aufgeworfenen Diskussion:Auch Mütter stehen unter Leistungsdruck (siehe vor allem in den Foren: Baby und Job und Grundschule).
Es ist doch so: Mit 1, 2 oder gar 3 kleinen Kindern daheim KANN man einfach nicht organisiert sein. Das geht nur, wenn sie weg sind (Kindi o.ä.) oder schlafen (zu selten) oder sich selber beschäftigen (noch seltener).
Man kann nun mal an nichts dran bleiben und das ist das Problem, denn man sieht nie einen echten Erfolg. Daher kommt auch die Unzufriedenheit.
Berufstätige Mütter (war ich auch) sind natürlich besser organisiert aber die Organisiation besteht meist darin, die Kinder wegzubringen bzw.abzuholen und der Haushalt wird dann eben gemacht wenn Kind schläft oder Papa daheim ist.Denn spielen will man ja auch noch mit seinem Kind.
Liebe Mausmama, wenn Du akzeptiert hast, dass das Leben nicht nur aus einer perfekten Wohnung besteht und Kinder einfach CHAOS bedeuten gehts Dir besser. Und wer eine Miss-Perfect ist und eine blitzsaubere Wohnung mit Kindern (die sich nicht vernachlässigt vorkommen) hinbekommt, der soll sich einfach glücklich schätzen.
Lg
Gabn

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haushalt nur wenn Kind schläft oder Papa da ist???

Antwort von Linda761 am 17.11.2008, 14:56 Uhr

Hallo Daniela,

das bessert sich. Aber es kann dauern. Das hat nichts mit Erziehung zu tun, sondern einfach mit Veranlagung.
Matea konnte sich von Anfang an gut allein beschäftigen (aber selbst bei ihr hängt es von der Tagesform ab).
Rafael hat es dagegen am liebsten, wenn jemand neben ihm sitzt. Inzwischen (er ist 2,75) geht es auch mal ne Weile ohne, aber nicht unbedingt dann wenn ich das gerne hätte. Wenn ich Glück habe, übernimmt Matea den Danebensitz-Job (wenn sie dann allerdings an seine Autos geht, gibt es Zoff und ich muss wieder hin).

Es ist völlig normal, dass man mit einem Kleinkind so gut wie nichts zu Hause gemacht bekommt. Bei uns geht staubsaugen (da sitzt dann ein Kind auf dem Staubsauger und das andere dreht am Regler), Wäsche in den Keller bringen und Müll raus tragen (da kommt Rafael mit), Spülmaschine ausräumen (ich hab zwar Angst um die Teller - bisher ging aber noch nichts zu Bruch). Rafael "kann" mittlerweile auch Gemüse schneiden, es sollte aber nicht länger als 10 Minuten dauern. Putzen geht nicht, denn dann hab ich nachher zwei nasse Kinder und einen nassen Fußboden, bügeln geht auch nicht, da kann man sie nicht integrieren. Bei manchen Kindern kann man wohl alle möglichen Spielzeug-Hauhaltsgeräte kaufen, damit sie "mitmachen" können. Meine handeln aber lieber mit dem echten Zeug, gerade wenn z.B. Wasser im Spiel ist.

Gib Deinem Sohn noch Zeit und leg Dir hübsche Gardinen zu. Dann sieht man die schmutzigen Fenster nicht

LG
Linda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haushalt nur wenn Kind schläft oder Papa da ist???

Antwort von Cora11 am 17.11.2008, 22:12 Uhr

Hallo,

wirklich was raten kann ich dir nicht, aber ich sag einfach mal, dass du sicher willens bist, deinen Haushalt ordentlich zu führen und dich dein kleiner immer wieder ausbremst

Dein Posting könnte von mir sein
Heute kann ich darüber lachen, aber als mein großer Sohn (heute ist er 4) kleiner war, zB auch 18 Monate, war das bei mir genauso.
Ich hab im Haushalt nur das allernötigste gebacken gekriegt, hatte aber auch niemand der mir mal geholfen hätte und mein Mann arbeitet viel.
Mein großer Sohn war genauso. Er war nur zufrieden, wenn ich bei ihm saß und mich mit ihm beschäftigt habe - mal mehr mal weniger intensiv aber ich durfte auch keinesfalls weggehen und irgendwelche Arbeiten nebenbei erledigen ging einfach nicht. Er hat geheult, gemotzt, hat sich an meinen Beinen festgeklammert und all solche Sachen.
Und die Leute die dann mit solchen "gutgemeinten" Ratschlägen kamen, die hätt ich am liebsten ...

Also lange Rede, kurzer Sinn. Es kommt zu einem Großteil auf den Charakter des Kindes an!!! Und den kann man nicht "aberziehen"! Mein kleiner Sohn ist jetzt 17 Monate und der Haushalt kein Problem. Ok, es kann sein, dass es hier oder da mal ein bißchen klemmt, aber echt nicht der Rede wert. Und meinem Kleinen reicht es, dass er mit mir im Zimmer ist und da sucht er sich was oder transportiert sein Spielzeug dahin und fertig.

Übrigens, das wollt ich noch schreiben, bei meinem großen hat es manchmal (!) funktioniert, wenn ich seinen Stuhl mit dahin genommen hab, wo ich zu tun hatte und er saß drin (vorzugsweise mit einer kleinen Knabberei und was zu trinken) und ich hab ihm vorgesungen oder mit dem Radio mitgesungen. Da hab ich es geschafft, fast ne halbe Stunde zu bügeln!

LG Cora

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haushalt nur wenn Kind schläft oder Papa da ist???

Antwort von leonie 24 am 18.11.2008, 10:07 Uhr

Hallo !
Ein kleiner Trost ,so wie dir ergeht es vielen,mir auch .Meine Tochter (23Mon.) , lässt nicht zu , das ich etwas anderes mache , als mich mit ihr zu beschäftigen ,schon Essen machen ist eine echte Herausforderung.
Wenn der Papa da ist oder sie manchmal bei der Oma ist kann ich was machen und Vormittags ist sie jetzt für ein paar Stunden bei einer Tagesmutter.Ich denke mal das unsere Kinder nun mal so sind und besonders viel Aufmerksamkeit wollen und brauchen da können wir nichts gegen tun nur abwarten . Bei meinen Sohn (16 J) hatte ich dieses Problem nicht , er hat sich auch mal allein beschäftigt und ich brauchte keinen der ihn mir mal abnimmt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke für die Tips, und prima

Antwort von Mausmama am 18.11.2008, 16:13 Uhr

dass hier mal wieder schön heiss und innig disskutiert wurde. Ich mag Euch einfach ALLE! Am besten war aber der Tip mit den hübschen Gardinen, damit man die schmutzigen Fenster nicht sieht...
Gehe übrigens auch arbeiten, und zwar im Schichtdienst, immer wenn mein Mann zuhause ist und Oma und Opa haben wir nicht in der NÄhe. Daher der Putzstress, bzw. die Frage wann ich es denn nur machen soll. Mich nerven halt diese geleckten Wohnungen weil ich einfach gerne selbst eine haben möchte, es aber nicht so schaffe. Da nützt ein so toller Zeitplan mit Montags dies und Dienstag dies auch nichts. Komisch dass keiner eine Putzhilfe vorgeschlagen hat. Fällt mir grad selber ein, hihi..... Also Danke nochmal und schönes putzen, lg DAni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.